Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1625) Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

    Treuchtlingen (ots) - Auf der Heimfahrt von seiner Arbeitsstelle im Bereich Pappenheim musste ein 29-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf der B 2 verkehrsbedingt stark abbremsen und bemerkte dabei die mangelnde Bremswirkung seines Pkw. Nur durch eine sofortige Blockierbremsung mit der Handbremse konnte vom Geschädigten ein Auffahren auf ein vorausfahrendes Fahrzeug verhindert werden.

    Bei einer sofortigen Nachschau stellte er fest, dass offensichtlich eine Manipulation an seiner Bremsanlage stattgefunden hat. Dies erfüllt den Tatbestand eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr durch Herbeiführen eines Unfalles. Die Kriminalpolizeiinspektion Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Elke Schönwald/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: