Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1589) Kurierfahrerin angegriffen und verletzt

Nürnberg (ots) - Wegen versuchten Raubes ermittelt die Nürnberger Kriminalpolizei nach einem Vorfall am Freitagabend, 13.07.07, in der Sperberstraße. Eine 25-jährige Kurierfahrerin wurde von einem Unbekannten offenbar mit einem Messer angegriffen und am Hals verletzt. Die Geschädigte ging kurz nach 22.00 Uhr zu ihrem am Fahrbahnrand geparkten Auto, das sie auch beruflich für Kurierfahrten nutzt. Nachdem sie den Wagen aufgesperrt hatte, wurde sie völlig unvermittelt von hinten angegriffen und am Hals gepackt. Zudem hielt der Täter der wehrlosen Frau einen scharfkantigen Gegenstand an die linke Halsseite und fragte sie nach dem Inhalt der im Fahrzeug deponierten Kisten. Als die Frau zur Antwort gab, dass diese leer seien und sich außerdem der auf dem Beifahrersitz schlafende kleine Sohn der Frau bewegte, lies der vermutlich alkoholisierte Täter ab und flüchtete ohne Beute wortlos in Richtung Allersberger Straße bzw. Sperber Schule. Die Kurierfahrerin trug bei dem Angriff eine mehrere Zentimeter lange, glücklicherweise nur oberflächliche Schnittwunde davon. Die Fahndung nach dem dunkel bekleideten Unbekannten, der etwa 30 - 35 Jahre alt und 1,75 bis 1,85 groß ist, dauert an. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0911 / 2112-3333 entgegen. Stefan Schuster ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: