Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1546) Fußgänger lebensgefährlich verletzt

    Nürnberg (ots) - Am 09.07.2007, gegen 22.15 Uhr, kam es im Nürnberger Stadtteil Herpersdorf zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 61-jähriger Fußgänger lebensgefährliche Verletzungen erlitt.

    Zur Unfallzeit befuhr ein 41-Jähriger mit seinem Daimler-Benz Smart den Kreuzungsbereich Radmeisterstraße/An der Radrunde/ Kemptener Straße. Die Verkehrsampel war zu diesem Zeitpunkt nicht in Betrieb. Gleichzeitig wollte der Fußgänger die dortige Fußgängerfurt überqueren. Bei Dauerregen erfasste der Pkw-Fahrer den dunkel gekleideten Fußgänger und erfasste diesen ungebremst. Der 61-Jährige musste vom Rettungsdienst mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht werden. Am Pkw selbst entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

    Die Ermittlungen der Verkehrspolizei konzentrieren sich nun vor allem auf die Beurteilung der Sicht- bzw. Beleuchtungsverhältnisse zur Unfallzeit.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: