Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1481) Unter Drogeneinwirkung mit gestohlenem Rad unterwegs

    Nürnberg: (ots) - Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnte am 29.06.2007 gerade noch den Zusammenstoß mit einem "berauschten" Radler verhindern, als der auf der falschen Fahrbahnseite ohne Beleuchtung fuhr.

    Der 36-Jährige fuhr gegen 00:45 Uhr mit einem Fahrrad am Frauentorgraben in Nürnberg auf dem Gehweg Richtung Plärrer. Offensichtlich hatte der Mann, wie sich später herausstellen sollte, zu viel Drogen im Blut, weshalb er vom Gehweg auf die Fahrbahn geriet.

    Nur durch eine Vollbremsung konnte eine zufällig vorbeifahrende Streife die Kollision vermeiden. Nach dem der Radler festgenommen worden war, wurde ein Drogentest durchgeführt. Dieser verlief positiv.

    Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten noch weitere Rauschgiftutensilien sowie eine "Bong", die ebenfalls Rauschmittelanhaftungen hatte. Des weiteren stellte sich heraus, dass das Fahrrad, mit dem der Beschuldigte unterwegs war, wenige Wochen zuvor im Stadtgebiet Nürnberg gestohlen worden war. Da der Radler jedoch für die Tatzeit ein "wasserfestes" Alibi hatte (er verbüßte eine Haftstrafe), dauern die Ermittlungen wegen Diebstahls bzw. Hehlerei noch an.  Das Fahrrad wurde sichergestellt.

    Wegen Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz und Gefährdung des Straßenverkehrs wurde der 36-Jährige angezeigt.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: