Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1467) Pkw-Aufbrecher auf frischer Tat angetroffen

Nürnberg (ots) - Zwei Männer im Alter von 26 und 27 Jahren wurden in der vergangenen Nacht (27.06.2007) von einer Zivilstreife der Polizei festgenommen, nachdem sie beim versuchten Aufbruch eines Pkw angetroffen wurden. Gegen 03:00 Uhr bemerkten die Beamten die beiden Tatverdächtigen an einem geparkten Pkw in der Straßburger Straße. Während sich einer am Schloss der Fahrertüre zu schaffen machte, stand der andere "Schmiere". Auf Grund dieses Verhaltens nahm die Streife das Duo fest. Wie sich dann im Zuge der weiteren Ermittlungen herausstelle, brachen die Tatverdächtigen in der Schwannstraße einen Pkw auf, entwendeten allerdings nichts. Bei einem weiteren Pkw in der Straßburger Straße konnten ebenfalls Aufbruchspuren entdeckt werden. Insgesamt machten sich die Beschuldigten an 3 Autos zu schaffen; ob letztendlich etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Bei der Überprüfung des 26-jährigen Tatverdächtigen stellte sich heraus, dass gegen ihn ein Abschiebehaftbefehl besteht. Außerdem war er noch wegen anderer Delikte zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. In der Wohnung seines 27-jährigen Komplizen fanden die Beamten zahlreiche Mobiltelefone und Geräte der Unterhaltungselektronik, deren Herkunft der Beschuldigte nicht plausibel erklären konnte. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern noch an. Das Duo wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg überstellt. Gegen sie wird u.a. wegen versuchten schweren Diebstahls ermittelt. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: