Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1460) Rentnerin schlug Räuber in die Flucht

    Nürnberg (ots) - Ein bislang unbekannter Straßenräuber wurde am 25.06.07 von einer resoluten 67-Jährigen in Nürnberg-Gostenhof in die Flucht geschlagen, nachdem der Mann zuvor versucht hatte, deren Handtasche zu entreißen.

    Als die 67-Jährige gegen 21:00 Uhr die Haustür ihres Anwesens in der Austraße aufsperrte und das Gebäude betrat, wurde sie plötzlich von hinten von dem Unbekannten bedrängt. Gleichzeitig versuchte der Mann, ihre Handtasche zu entwenden. Er rechnete aber nicht mit der massiven Gegenwehr der Frau.

    Mit aller Kraft hielt die alte Dame die Tasche fest und rief dabei gleichzeitig um Hilfe. Als der Räuber noch immer nicht losließ, versetzte sie ihm mit einem Regenschirm mehrere Hiebe auf den Kopf. Mittlerweile wurden etliche Hausbewohner auf den Vorfall aufmerksam und kamen der Frau zu Hilfe. Daraufhin flüchtete der Gewalttäter ohne Beute die Austraße stadteinwärts. Die Rentnerin blieb glücklicherweise unverletzt. Bei der Handtasche riss der Trageriemen ab.

    Beschreibung: ca. 18 Jahre alt, ca. 185 cm groß und schlank. Während der Tat trug der Mann eine blaue Jeans und möglicherweise eine blaue Jeansjacke. Er hatte kurzes, schwarzes Haar. Nach Angaben der Geschädigten könnte es sich um einen Türken gehandelt haben.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: