Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1417) Autoaufbrecher unterwegs

    Stein (ots) - Sieben geparkte Pkw brach in der Nacht von Sonntag auf Montag (17./18.06.2007) ein bisher Unbekannter in Oberasbach auf und entwendete Wertgegenstände für über 2.000 Euro.

    Der Aufbrecher wurde am Mühlweg, am Blumenweg, in der Meissener Straße, der Keplerstraße, am Hinterweg und in der Schreiberhauer Straße tätig. Bevor er jeweils die Beifahrerfenster der geparkten Pkw aufhebelte, versicherte er sich vorher durch Blicke in die Fahrzeuge, dort auch wirklich Stehlgut erbeuten zu können. Dem Unbekannten gelang es auf diese Art und Weise, ein Navigationsgerät, einen Fotoapparat, einen GPS-Empfänger, einen Laptop und drei Geldbörsen mit Ausweispapieren, Versicherungskarten, Kreditkarten und EC-Karten zu erlangen. Auch eine leere Laptoptasche veranlasste den Dieb, ein Fahrzeug aufzubrechen. Der von dem Täter angerichtete Schaden liegt bei 2.000 Euro, der Wert seiner Beute etwa 2.500 Euro.

    Um Autoaufbrechern die geschilderte Vorgehensweise unmöglich zu machen, rät die Polizei, Wertsachen beim Verlassen des Fahrzeugs mitzunehmen. Gleiches gilt für mobil angebrachte Navigationsgeräte oder abnehmbare Bedienteile für Geräte der Unterhaltungselektronik. Auch der Kofferraum eines Fahrzeuges sollte nicht als gesicherter Aufbewahrungsort betrachtet werden. Dieses "Versteck" ist auch den Dieben bekannt.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: