Polizei Coesfeld

POL-COE: Polizei nimmt Tatverdächtigen nach Brand in Hausdülmen fest-Nachtrag zur Pressemitteilung der Polizei Coesfeld "Dülmen, Am Linnert/Brand" (ots vom 22.04.2016, um 11:13 Uhr)

Coesfeld (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, Polizei Coesfeld und Polizei Münster Polizisten nahmen am Freitag (15.7.) einen 46-jährigen Mann fest, der im Verdacht steht, am frühen Morgen des 22. April (0:40 Uhr), seine Wohnung in Hausdülmen an der Straße "Am Linnert" in Brand gesetzt zu haben. Der Brand in der Wohnung weitete sich innerhalb von Sekunden auf das gesamte Mehrfamilienhaus aus, in dem zu dem Zeitpunkt mehrere Personen schliefen. Nur mit Glück wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in einer Höhe von circa 200.000 Euro. Eine Mordkommission unter der Leitung von dem Ersten Kriminalhauptkommissar Herbert Mengelkamp nahm die Ermittlungen auf. Umfangreiche Zeugenbefragungen und die Auswertung anderer Spuren führten die Ermittler zu dem Mann aus Dülmen. "Bei den meisten Brandorten wird sehr viel zerstört, sodass sich die Spurensuche schwierig gestaltet. In diesem Fall spricht aber Vieles dafür, dass der 46-Jährige den Brand gelegt hat", erläuterte Herbert Mengelkamp. Ein Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl unter anderem wegen versuchten Mordes, besonders schwerer Brandstiftung und versuchten Betrugs. "Der Tatverdächtige hat gewusst, dass in dem Haus mehrere Bewohner schliefen. Da sich ein Brand nicht kontrollieren lässt, gehen wir aktuell davon aus, dass der Beschuldigte billigend in Kauf nahm, dass Menschen sterben. Dies tat er bisherigen Ermittlungen zufolge, um anschließend seine Hausratversicherung zu betrügen.", erklärte Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape. Seit Freitagnachmittag sitzt der 46-Jährige in Untersuchungshaft. Medienanfragen beantwortet Oberstaatsanwalt Stefan Lechtape unter der Rufnummer 0251 494-2415.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren: