Polizei Coesfeld

POL-COE: Dülmen, Stadtgebiet
Umfangreiche Aufbruchsserie durch Festnahme beendet- 32- jähriger Dülmener in U-Haft genommen

Coesfeld (ots) - Seit Anfang 2013 beschäftigt eine umfangreiche Serie von gleich gelagerten Einbruchsdiebstählen aus Autos und Arztpraxen die Polizei in Dülmen. Nach intensiver Auswertung der Spuren und des Modus Operandi wurde deutlich, dass die Taten zusammen hängen.

Deutlich wurde auch, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen örtlichen Täter handeln muss. Mehrere Zeugenhinweise unterstrichen diese Annahme.

Der Einbrecher spezialisierte sich bei den Autoaufbrüchen auf Fahrzeuge, in deren Innenraum Wertgegenstände sichtbar abgelegt worden waren. Ein kurzer Augenblick reichte ihm, die Fahrzeuge zu öffnen und das Diebesgut an sich zu nehmen.

Derzeit können ihm drei Autoaufbrüche und vier Geschäftseinbrüche zweifelsfrei nachgewiesen werden. Aufgrund der vorliegenden Auswertung geht die Polizei davon aus, dass er für mehr als 200 Taten im Dülmener Stadtgebiet in Frage kommt, was noch detailliert zu klären ist.

In zeitaufwendigen Observationsmaßnahmen wurden seit Monaten tatrelevante Örtlichkeiten von Zivilkräften der Polizei ins Visier genommen.

Bei einer dieser Observationen konnte in der Nacht vom 29.04. auf den 30.04.2015 der 32-jähriger Tatverdächtige aus Dülmen auf frischer Tat festgenommen werden.

Zur Tatzeit fuhr er mit einem Fahrrad auf den hinteren Parkplatz des Kolpinghauses, näherte sich einem Auto, schlug die Seitenscheibe der Beifahrertür ein und entnahm eine auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche. Die Einsatzkräfte überraschten ihn, als er sich vom Fahrzeug entfernen wollte. Der Dülmener ließ sich widerstandslos fest nehmen.

Nun schließen sich umfangreiche Ermittlungen an, deren Ende noch nicht absehbar ist. Sämtliche ihm zur Last gelegte Taten werden noch einmal genau untersucht, um ihm möglichst viele Fälle konkret nachweisen zu können.

"Wir werden alles tun, damit dem Täter möglichst jede einzelne Straftat lückenlos nachgewiesen werden kann. Dieser Ermittlungserfolg bedeutet ein Mehr an Sicherheit für Dülmen. Ich danke allen beteiligten Einsatzkräften für ihren enormen Einsatz, der oftmals ganze Nächte andauerte und manchmal sicher ein wenig zermürbend war", so Kriminaloberrat Bernd Loeffler, Direktionsleiter Kriminalität.

Wegen gleichartiger Einbruchsserien war der Beschuldigte bereits früher mehrfach zu Haftstrafen verurteilt worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er dem Haftrichter in Coesfeld vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren: