Polizei Coesfeld

POL-COE: Dülmen, Zeugin gibt den entscheidenden Hinweis auf einen Tageswohnungseinbruch/Polizeiteddy als Geschenk

Polizeiteddy

Coesfeld (ots) - Am Donnerstag, 06.11.2014 kam es in Dülmen, Kötteröde, zu einem Tageswohnungseinbruch. Den entscheidenden Hinweis, der letztlich zur Festnahme auf frischer Tat führte, ging von Frau Jasmin R. aus Dülmen an die Polizei. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bedankten sich jetzt der Leiter der Kriminalpolizei, Polizeioberrat Bernd Loeffler sowie Pressesprecher Martin Pollmann persönlich bei der Zeugin.

Zusammen mit ihrem kleinen Sohn stand Frau Jasmin R. am Tattag am Fenster ihres Wohnzimmers, als sie auf der Straße drei Frauen beobachtete, die ihr auf Anhieb verdächtig vorkamen. Als zwei der Frauen dann plötzlich in einem Nachbarhaus verschwanden, die dritte Frau allerdings draußen vor der Tür stehen blieb und sich ständig in alle Richtungen umschaute, schöpfte sie endgültig konkret Verdacht und alarmierte über den Notruf 110 die Polizei.

Noch vor Ort konnten die Polizei einen Tageswohnungseinbruch klären, fanden die Polizisten bei den Frauen und in einem Versteck doch Schmuck, der eindeutig aus dem kurz zuvor verübten Einbruch stammte. Zwei der drei Frauen im Alter von 30, 31 und 42 Jahren hatten bereits Erkenntnisse wegen Einbruchsdiebstahl. Sie wurden inzwischen zu einer noch nicht rechtskräftigen Freiheitsstrafe von 18 Monaten verurteilt, die 42-jährige Mittäterin erhielt eine Freiheitsstrafe von 12 Monaten auf Bewährung.

Frau Jasmin R. sagte, es sei für Sie Ehrensache gewesen, die Polizei zu alarmieren, denn nur so könnten weitere Einbrüche verhindert werden. Herr Loeffler überreichte Frau R. einen Polizeiteddy als Geschenk für ihren kleinen Sohn.

Die Polizei im Kreis Coesfeld empfiehlt:

Sichern Sie Haus- und Wohnungstüren, auch Nebeneingänge, Balkon- und Terrassentüren sowie die Fenster mit mechanischen Sicherungen. Diebe scheuen das Risiko. Gut gesicherte Fenster und Türen zu öffnen, erfordern in der Regel einen hohen Zeitaufwand und verursacht Lärm. Davor schrecken auch "Profis" zurück.

Ein gutes Zusatzschloss mit Sperrbügel an der Eingangstür schützt Sie vor ungebetenen "Gästen".

Einfache Kunststoffrollläden bieten keinen besonderen Einbruchschutz. Dennoch sollten sie zumindest gegen das Hochschieben gesichert werden.

Sichern Sie Kellerlichtschächte und Kellerfenster. zum Beispiel mit massiven, gut verankerten Gittern.

Auf gute Nachbarschaft! Achten Sie bewusst auf gefährdende und verdächtige Situationen "nebenan". Alarmieren Sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren: