Polizei Coesfeld

POL-COE: Postbotin und Zeuge vereiteln in Dülmen - Buldern einen Betrug

Coesfeld (ots) - Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Dülmen-Buldern stellte am Freitag, 07.03.2014 fest, dass ein fremdes Namensschild mit dem Schriftzug "Champs" an Briefkasten und Klingel einer Wohnung auf der Weseler Straße in Dülmen - Buldern geklebt war, die er selbst angemietet hatte. Am Vortag war dieses Schild noch nicht angebracht. Eine Postbotin musste an diesem Freitag dort ein Paket eines Mobilfunkanbieters ausliefern, in dem sich, wie Ermittlungen der Kriminalpolizei Dülmen jetzt ergaben, ein hochwertiges Handy befand.

Empfänger war demnach ein "Lesley Champs", der dort weder bekannt noch gemeldet ist. Ein Betrüger hatte dieses Handy zu dieser Anschrift bestellt und alle notwendigen Tatvorbereitungen getroffen, um das Paket widerrechtlich in empfang zu nehmen. Er rechnete jedoch nicht mit dem "pfiffigen" Zeugen und der Postbotin, die gemeinsam den Betrug zum Nachteil des Anbieters verhindern konnten. Das Paket wurde zurück geschickt. Der Betrüger konnte nicht angetroffen werden. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Coesfeld

Das könnte Sie auch interessieren: