Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Geldautomat zerstört - Spuren führen Richtung Celle bzw. Gifhorn ++ Unbekannte legen Feuer auf Veranda - Zeugen gesucht ++ Einbruch in Elektronikmarkt - Diebe erbeuten Handys ++

Eingangsbereich des betroffenen Geldinstituts in Wrestedt - mit heraus gerissenem Geldausgabeautomat

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Elektronikmarkt - Diebe erbeuten Handys

Diverse Mobiltelefone haben unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden des 21.04.17 bei einem Einbruch in einen Elektronikmarkt in der Lüner Rennbahn erbeutet. Die Täter brachen gegen 03.50 Uhr zwei Türen des Marktes auf und steckten dann eine noch nicht näher bestimmt Anzahl Mobiltelefone ein. Die Täter flüchteten nach wenigen Minuten mit einem Mercedes Benz Richtung Artlenburger Landstraße. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Ermittlungen auf mehrere tausend Euro. Wer den Mercedes gesehen hat oder andere Zeugenhinweise geben kann, möchte sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung.

Lüneburg - Kennzeichendiebstahl

Unbekannte Täter haben von einem Skoda, der am 20.04.17, in der Zeit von ca. 08.00 bis 12.45 Uhr, im Ochtmisser Kirchsteig geparkt stand, beide Kennzeichen LG - VA 509 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Bleckede - Baucontainer aufgebrochen - Bagger beschädigt

In der Nacht zum 20.04.17 haben unbekannte Täter einen Baucontainer aufgebrochen, der auf einem Firmengelände im Horndorfer Weg aufgestellt ist. Die Täter nahmen u.a. eine Leiter, eine Kabeltrommel und ein Radio mit. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. In der darauffolgenden Nacht wurde im Horndorfer Weg auch ein Bagger beschädigt. Der Schaden beträgt in diesem Fall geschätzte 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüneburg - Diebe nehmen Reifen mit

Vier auf Felgen aufgezogene Reifen haben unbekannte Täter am 21.04.17, zwischen 08.35 und 08.45 Uhr, von einem Firmengelände in der Friedrich-Penseler-Straße entwendet. Die Reifen waren in dieser Zeit neben einem Gebäude auf dem Gelände abgestellt worden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Unbekannte legen Feuer auf Veranda - Zeugen gesucht

Dass nicht Schlimmeres passiert ist, lag sicher nicht an den unbekannten Tätern, die in den frühen Morgenstunden des 17.04.17 auf einer Veranda aus Holz rücksichtslos Müll angezündet hatten. Der Brand, der sich am Ostermontag, zwischen ca. 04.25 und 05.30 Uhr, in der Lünertorstraße ereignet hat, wurde glücklicherweise rechtzeitig durch einen Anwohner aus der Straße Am Werder entdeckt, der Feuerschein wahrgenommen hatte. Die Feuerwehr löschte den Brand und konnte so ein Übergreifen auf das Haus verhindern. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei Lüneburg hofft auf Hinweise auf den bzw. die Brandstifter, Tel.: 04131/8306-2215.

Lüchow-Dannenberg

   - keine Meldungen - 

Uelzen

Wrestedt - Geldautomat zerstört - Spuren führen Richtung Celle bzw. Gifhorn

Wie berichtet hat ein unbekannter Täter in den frühen Morgenstunden des 14.04.17 den Eingangsbereich eines Geldinstitutes in der Bahnhofstraße massiv beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen hat der Täter ein Seil um den Geldautomaten gelegt und selbigen unter Zuhilfenahme eines Unimogs aus der Verankerung gerissen. An das Geld gelangte der Unbekannte nicht, jedoch richtete er einen Sachschaden von geschätzten 25.000 Euro an. Erste Spuren haben die Ermittler bis nach Eschede im Landkreis Celle geführt, doch auch im Landkreis Gifhorn könnten sich der Täter auf seiner Flucht bewegt haben. Zeugen, die den Unimog im Bereich Wrestedt, aber auch in den angrenzenden Landkreisen, gesehen haben oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten sich mit der Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, in Verbindung zu setzen. ++ Ein Foto kann unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Jelmstorf - Zigarettenautomat aufgebrochen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 20.04.17 einen Zigarettenautomat aufgebrochen, der auf dem Parkplatz vor einem Gasthaus an der Hauptstraße aufgestellt ist. Die Täter erlangten diverse Schachteln Zigaretten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auch mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Holdenstedt - Geschwindigkeitsmessung - 114 Fahrzeuge zu schnell unterwegs

Am 20.04.17 wurde in der Zeit von 10.30 bis 19.30 Uhr, auf der B4/ B 191, zwischen Uelzen und Breitenhees eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Von den rund 2750 Fahrzeugen, die in dieser Zeit in beide Richtungen fuhren, waren 114 zu schnell unterwegs. 83 Fahrer müssen mit einer gebührenpflichtigen Verwarnung rechnen, gegen 31 leitete die Polizei jeweils ein Ordungswidrigkeitsverfahren ein und vier davon müssen zudem mit einem Fahrverbot rechnen. Dem Schnellsten wird eine Geschwindigkeit von 158 km/h statt der erlaubten 100 km/h vorgeworfen.

Bad Bodenteich - Unbekannte zünden Rundballen an

Einen Rundballen Heu, der an einer Weide am Elbeseitenkanal in Bad Bodenteich liegt, haben unbekannte Täter am 20.04.17, zwischen ca. 13.00 und 13.30 Uhr, versucht anzuzünden. Bevor der Heuballen "richtig" in Brand geraten konnte, wurde die bereits entstandene Glut jedoch von der Feuerwehr gelöscht. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel.: 05824/963000, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: