Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einschleichdieb in Büro ++ Enkeltrick scheitert ++ "Wechseldiebe" bestehlen Seniorin ++ von der Sonne geblendet ++ junge Frau belästigt ++

Lüneburg (ots) - Presse - 06.04.2017 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einschleichdieb in Büro

Am 05.04.17, gegen 20.10 Uhr, schlich sich ein unbekannter Täter in das Büro eines Fitnessstudios in der Straße Am Grasweg. Der Täter hatte bereits damit begonnen Schublade zu öffnen, als er von einem Angestellten bemerkt und angesprochen wurde. Der 43 Jahre alte Angestellte schob den Unbekannten aus dem Studio, worauf dieser ihn bedrohte und anschließend flüchtete. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der Täter war zwischen 180 und 190 cm groß, kräftig gebaut, ca. 40 Jahre alt und sprach Deutsch mit Akzent. Der komplett dunkel gekleidete Mann trug zudem an einer Hand einen Verband. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Tür eingetreten

Unbekannte Täter haben am 04.04.17, zwischen 16.00 und 23.30 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße eine Wohnungstür eingetreten. Ob die Täter aus der Wohnung etwas entwendet haben, steht bislang noch nicht fest. Es entstand ein Schaden in Höhe vo mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck - Enkeltrick gescheitert

Ein unbekannter Täter hat am Nachmittag des 05.04.17 eine 78-jährige Scharnebeckerin angerufen und sich als ihr Enkel ausgegeben. Zunächst ging die Seniorin auf den Mann ein, vertraute sich später jedoch einer Angehörigen an. Statt dem Täter mehrere tausend Euro auszuhändigen, wandte sie sich an die Polizei.

Lüneburg - 10 Tage weg gewiesen

Im Ortsteil Bockelsberg kam es am frühen Nachmittag des 05.04.17 zu Streitigkeiten, in deren Verlauf der wütende Ehemann zunächst die Nähmaschine seiner 33-jährigen Ehefrau auf den Boden warf. Nach ersten Ermittlungen würgte der 34 Jahre alte Mann danach seine Frau. Durch hinzugerufene Polizeibeamte wurde der Mann aus der Wohnung geleitet und erhielt eine Wegweisung für die Dauer von 10 Tagen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung ein.

Lüneburg - "Wechseldiebe" bestehlen Seniorin

Wie von hier berichtet hatte ein noch unbekanntes Täterpärchen bereits am 27.03.17 in einem Einkaufsmarkt in Adendorf zwei Senioren mehrere hundert Euro entwendet, nachdem sie diese zuvor gebeten hatten ein 2-Euro-Stück zu wechseln. Am 05.04.17, gegen 10.30 Uhr, bestahl vermutlich das gleiche Täterpaar mit der selbem Masche eine 78-Jährige. Die Täter hatten vor einem Einkaufsmarkt in der Boecklerstraße zunächst darum gebeten das Geldstück gewechselt zu bekommen und hatten bei dieser Gelegenheit das Portemonnaie der Seniorin entwendet. Es entstand ein Schaden von mehr als 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - über den Lenker geflogen

Am 05.04.17, gegen 10.10 Uhr, befuhren ein 31 Jahre alter Radfahrer den Radweg der Bleckeder Landstraße in Richtung stadteinwärts. Als ein vorausfahrender Radfahrer vor der Einmündung Henningstraße abbremsen musste, da dort die Lichtzeichenanlage auf Rot stand, bremste der 31-Jährige ebefalls, jedoch nur mit der Vorderradbremse. In Folge wurde er über den Lenker seines Fahrrades katapultiert, stürzte auf die Straße und verletzte sich leicht. . Ein Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum.

Adendorf - nach Unfall geflüchtet

Ein bislang Unbekannter stieß beim rückwärts ausparken mit seinem Mercedes gegen einen Daimler, der auf dem Parkplatz eines Hotels im Scharnebecker Weg geparkt stand. An dem Daimler entstand bei dem Unfall ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Mercedes-Fahrer fuhr im Anschluss davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und einen Teil des Kennzeichens nennen können. Die Polizei ermittelt gegen den Mercedes-Fahrer wegen Verkehrsunfallflucht.

Adendorf - Radfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt - Autofahrerin fährt davon

Am 05.04.17, gegen 11.25 Uhr, befuhr eine 75-jährige Nissan-Fahrerin die K 30 aus Richtung Bardowick kommend und bog an der Kreuzung Elba ach rechts auf die B 209 ein. Hierbei übersah sie einen in entgegengesetzte Richtung fahrenden, 30 Jahre alten Radfahrer, der an der Rad-/Fußgängerfurt die B 209 überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Radfahrer stürzte und sich leicht verletzte. Die Nissan-Fahrerin setze ihre Fahrt fort, ohne ihre Personalien zu hinterlassen, konnte jedoch ermittelt werden. Bei dem Unfall waren zudem Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro entstanden. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht ein.

Reppenstedt - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Wiesenstraße hat ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug einen Renault beschädigt, der am 05.04.17, in der Zeit von ca. 12.40 bis 13.00 Uhr, dort geparkt stand. An dem Renault entstand ein Schaden von geschätzten 1.500 Euro. Der Unfallverursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen.

Kirchgellersen - Zusammenstoß mit Anhänger - Verursacher flüchtet

Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer ist am 05.04.17, gegen 16.15 Uhr, frontal gegen den Anhänger eines vorausfahrenden Daimler Sprinters gestoßen und im Anschluss davon gefahren. Der 42-jährige Fahrer des Sprinters hatte gerade von der Lüneburger Straße nach rechts auf einen Parkplatz fahren wollen, als sich der Auffahrunfall ereignete. Der Mercedes-Fahrer setzte nach dem Unfall seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. An dem Anhänger war leichter Sachschaden entstanden. Einige Zeugen hatten den Unfall beobachtet, jedoch ihre Personalien nicht hinterlassen. Sie werden gebeten sich mit der Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, in Verbindung zu setzen.

Lüneburg - von der Sonne geblendet - Unfall zwischen Pkw und Radfahrer

Am 06.06.17, gegen 07.40 Uhr, befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Opel die Konrad-Adenauer-Straße in Richtung Wendisch Evern. Aufgrund der blendenden Sonne übersah der Opel-Fahrer eine 57-jährige Radfahrerin, die am dortigen Kreisel über den Zebrastreifen fuhr. Es kommt zum Zusammenstoß, in Folge dessen die 57-Jährige stürzt und sich hierbei leicht verletzt.

Lüchow-Dannenberg

Gorleben - Motorrollerfahrer verunfallt

Leichte Verletzungen erlitt ein 51 Jahre alter Fahrer eines Motorrollers Piaggio in den Nachmittagsstunden des 05.04.17 auf der Kreisstraße 2zwischen Gorleben und Gedelitz. Der Mann war gegen 14:30 Uhr in einer Linkskurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts in den Grünstreifen gekommen, verbremste sich, so dass er vom Roller geschleudert wurde und sich verletzte. Es entstand geringer Sachschaden.

Dannenberg - Alu-Felgen gestohlen

Eine Satz Alufelgen stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 04. bis 05.04.17 aus einem Carport in der Gartower Straße. Es entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Gartow - Lebensmittel erbeutet - Einbruch in Imbiss

In den Imbiss am See, Springstraße, brachen Unbekannte in der Nacht zum 05.04.17 ein. Die Täter zerstörten zwei Türschniere, gelangten in den Lagerraum und nahmen aus einer Gefriertruhe Lebensmittel mit. Es entstand ein Schaden von gut 80 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Gartow, Tel. 05846-1238, entgegen.

Mützingen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachmittagsstunden des 05.04.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Kreisstraße 8 in der dortigen 70 km/h-Zone. Dabei waren insgesamt 22 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 103 km/h gemessen.

Uelzen

Uelzen/Hanstedt II - drei Pkw aufgebrochen - Mobiltelefone mitgenommen

Drei auf Parkstreifen in der Ebstorfer Straße, der Caspar-Lehmann-Straße und Hanstedter Straße (in Hanstedt II) abgestellte Pkw/Transporter der Marken Kia, VW Golf und VW Crafter brachen Unbekannte in der Nacht zum 06.04.17 auf. Die Täter erbeuteten in Uelzen jeweils Mobiltelefone sowie in Hanstedt II ein Navigationsgerät, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - junge Frau belästigt - Polizei sucht Zeugen und ermittelt

Nach einem Vorfall in den Morgenstunden des 02.04.17 ermittelt die Polizei und sucht mögliche Zeugen. Eine 17-Jährige hatte sich über ihren lebensälteren Freund am 02.04.17 an die Polizei gewandt und in der Folge eine Belästigung auf sexueller Basis zu Anzeige gebracht. Nach Angaben der jungen Frau wurde sie am 02.04.17 gegen 07:45 Uhr am Sternplatz im Bereich des dortigen Bushäuschens von einem Unbekannten belästigt. Die 17-Jährige trat dem Täter gegen das Schienbein, so dass dieser in Richtung Bahnhof "flüchtete". Der Mann wird wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - 20-30 Jahre alt
   - korpulent
   - blonde Haare
   - mitteleuropäische Erscheinung
   - Bekleidung: rote (wattierte) Weste, blaue Jeans 

Hinweise insbesondere von Zeugen, die in der Morgenstunden des 02.04.17, Wahrnehmungen im Bereich Sternplatz/Bahnhof gemacht haben, nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0 bzw. -162, entgegen.

Bad Bevensen - Auseinandersetzung in Unterkunft

Zu einer wechselseitigen körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei 23 und 24 Jahre alten algerischen und marokkanischen Männern kam es in den Abendstunden des 05.04.17 in einer Unterkunft in der Ebstorfer Straße. Die Polizei nahm den 23-Jährigen zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Uelzen - Diebstahl scheitert

Mit einem missglückten Handydiebstahl hatte es die Polizei in den Morgenstunden des 05.04.17 in einem Immobilien-Büro in der Veerßer Straße zu tun. Ein Unbekannter hatte gegen 10:30 Uhr einen Büroraum betreten und zu einer 47 Jahre alten Mitarbeiterin etwas unverständliches gesagt. Parallel legte der Mann einen Zettel auf den Tresen, lenkte die Frau ab und griff sich ein Handy. Als die 47 Jährige den Mann anschreit , lässt er das Handy fallen und flüchtet. Er wird wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - ca. 20 Jahre alt
   - schlank/dürr 

Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - unter Drogeneinfluss sowie ohne Führerschein unterwegs

Den Fahrer eines Pkw VW Lupo stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 06.04.17 in der Lüneburger Straße. Bei der Kontrolle des 24-Jährigen gegen 00:30 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf Heroin, Kokain und Medikamente verlief positiv. Darüber hinaus war der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins, so dass ihn entsprechende Strafverfahren erwarten.

Wrestedt, OT. Nettelkamp - Zigaretten & Taschenlampe weg

Aus einem unverschlossenen Pkw VW Golf stahlen Unbekannte in der Nacht zum 06.04.17 auf einem Grundstück Am Schafenbach drei Schachtel Zigaretten, eine Taschenlampe sowie ein iPhone-Ladekabel. Es entstand ein Schaden von gut 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Wrestedt, Tel. 05802-4467, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: