Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Senior mit elektrischen Krankenfahrstuhl auf Uhlenring gestoppt ++ Innenstadtstreife stellt Ladendiebe - couragierter Passant hilft tatkräftig mit - zum Diebstahl angestiftet ++ "Geld weg" ++

Lüneburg (ots) - Presse - 30.11.16 ++

Lüneburg

Lüneburg - Innenstadtstreife stellt Ladendiebe - couragierter Passant hilft tatkräftig mit - zum Diebstahl angestiftet

Drei jugendliche Ladendiebe konnte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 29.11.16 in der Lüneburger Innenstadt "dingfest" machen. Ein 16-Jähriger hatte gegen 15:30 Uhr seinen 15 Jahre alten Kumpel zum Diebstahl einer Flasche Parfüm in einem Kaufhaus in der Große Bäckerstraße angestiftet. Der Jüngere griff sich ein Parfüm im Wert von gut 80 Euro, wurde jedoch durch einen Detektiv beobachtet, der die Polizei alarmierte. Beamte, die aktuell in der Innenstadt auf Fußstreife waren, konnten die beiden Jugendlichen verfolgen und stellen. Einer der Diebe versuchte noch zu flüchten. Dabei griffen auch couragiert Passanten ein, die letztendlich auch dazu beitrugen die Jugendlichen aufzuhalten. Parallel griffen sich die Beamten auch noch einen weiteren 16 Jahre alten "Kumpel", der zu der Situation mit dazukam. Er hatte parallel im selben Kaufhaus Unterwäsche gestohlen. Die Jugendlichen wurden auf der Wache ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Lüneburg - "Geld weg" - Polizei warnt vor Taschendieben (siehe auch Präventionshinweise)

Vor Taschendieben insbesondere im Weihnachtstrubel warnt die Polizei in der Region. In den Mittagsstunden des 29.11.16 wurden eine 34 Jahre alte Frau Opfer von Dieben im Innenstadtbereich. Die Täter hatten der Frau aus den Philippinen gegen 13:30 Uhr unbemerkt Bargeld aus der Manteltasche stehlen können. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Sporthalle

In die Sporthalle des Schulzentrums Kaltenmoor, die gerade umgebaut wird, brachen Unbekannte in der Nacht zum 30.11.16 ein. Die Täter schlugen die Scheibe der Noteingangstür ein, entriegelten die Tür und durchsuchten das Gebäude. Sie erbeuteten Werkzeug. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Mülltonnen brennen

Zum Brand einer Bioabfalltonne kam es in den Nachtstunden zum 29.11.16 am Fahrbahnrand Im Redder. An der Tonne entstand gegen 01:00 Uhr geringer Sachschaden. Bereits gegen 19:45 Uhr hatte eine Papiertonne auf einem Grundstück Rethgraben gebrannt. Die Tonne wurde komplett zerstört. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Pkws aufgebrochen - Radios weg

Zwei im Moldenweg und der Standaler Straße abgestellten Pkw VW und Renault brachen Unbekannte in den Nachtstunden zum 30.11.16 auf. Die Täter beschädigten das Fahrzeugschloss und demontierten die Autoradios. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Dahlenburg, OT. Ellringen - von der Fahrbahn abgekommen - überschlagen

Nach einem Überschlag kam einer 19 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Peugeot in den Morgenstunden des 30.11.16 auf der Kreisstraße 26 zwischen Ellringen und Wiecheln zum Stehen. Die junge Frau war gegen 07:10 Uhr vermutlich aufgrund Glätte nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sie erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro.

Lüneburg - Pkw touchiert - Lenkrad verrissen

Ein Sachschaden von gut 8000 Euro entstand in den frühen Abendstunden des 29.11.16 bei einem Verkehrsunfall in der Bockelmannstraße. Eine 74 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Daimler hatte gegen 18:00 Uhr beim Einordnen einen Pkw Daimler touchiert, so dass die Seniorin das Lenkrad verriss und einen weiteren Pkw beschädigte.

Lüneburg - Verkehrsunfallflucht - Pkw angefahren

Vermutlich beim Fahren auf den Parkplatz eines Einkaufsmarktes Am Alten Eisenwerk schrammte ein unbekannter Fahrzeugführer in den Abendstunden des 29.11.16 zwischen 20:45 und 21:15 Uhr einen geparkten Pkw VW Sharan. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro. Der Verursacher fuhr weiter; die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - "eingeschaltete Herdplatte" verursacht Küchenbrand

Zu einem Brandeinsatz alarmierten die Feuerwehren Lüchow, Plate, Künsche und Wustrow in den Morgenstunden des 30.11.16. Ein Dachstuhlbrand in der Ernst-Köhring-Straße in Lüchow war der Leitstelle gegen 09:00 Uhr gemeldet worden, der sich vor Ort als Küchenbrand im Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses entpuppte. Eine eingeschaltete Herdplatte war Ursache des Brandes von Gegenständen auf dem Herd, der noch rechtzeitig gelöscht werden konnte. Es entstand geringer Sachschaden.

Neu Darchau - ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Einen 60 Jahre alten Mann auf einem 45 km/h-Motorroller stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 29.11.16 in der Hauptstraße. Bei der Kontrolle gegen 13:00 Uhr stellte sich heraus, dass der Mann keinen Führerschein besaß und an dem Motorroller ein falsches Versicherungskennzeichen angebracht war. Entsprechende Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung wurden eingeleitet.

Amt Neuhaus - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Morgen- und Mittagsstunden des 29.11.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit u.a. in der Bahnhofstraße bzw. im Bereich der Schulen in Neuhaus und Tripkau. Dabei waren insgesamt acht Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

Uelzen - "Weihnachten naht" - Senior mit elektrischen Krankenfahrstuhl auf Uhlenring gestoppt - Abschlepper bringt Mann kostenfrei nach Haus

Zahlreiche Anrufe gingen in den frühen Nachmittagsstunden des 29.11.16 bei der Leitstelle der Polizei von Verkehrsteilnehmern ein, da ein Mann mit einem Krankenfahrstuhl (20 km/h) auf der Bundesstraße 4 (Uhlenring) in Höhe "Uelzena" fuhr. Die alarmierte Polizei konnten den 76-Jährigen mit seinem Krankenfahrstuhl stoppen und absichern. Da der Versicherungsschutz des Fahrzeugs bereits im März abgelaufen war, mussten die Beamten ein entsprechende Verfahren einleiten. Der Senior wurde durch die Polizeistreife; sein Gefährt von einer Abschleppfirma nach Hause nach Uelzen gebracht. Die Firma teilte mit, dass sie den Transport ausnahmsweise kostenfrei macht ... "da ja Weihnachten vor der Tür steht!"

Rosche - Kind rennt auf Fußgängerüberweg gegen Pkw

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen an Fuß und Knie erlitt ein 12 Jahre alter Junge in den Nachmittagsstunden des 29.11.16 auf der Bundesstraße 493 in Rosche. Der Junge war gegen 15:00 Uhr blindlings über den Fußgängerüberweg gelaufen und prallte dabei gegen die Fahrertür eines Pkw VW Golf eines 52-Jährigen, der sich bereits auf dem Überweg befand.

Uelzen - beschlagene Frontscheibe - frontal gegen Laternenmast

Aufgrund einer beschlagenen Frontscheibe fuhr ein 27 Jahre alter Fahrer eines Pkw Honda in den Abendstunden des 29.11.16 beim Abbiegen von der Landesstraße 250 in die Lüneburger Straße frontal gegen einen Laternenmast. Die Sicht des Mannes war gegen 20:30 Uhr noch so stark eingeschränkt, dass dieser zu früh einlenkte und den Laternenmast auf einer Verkehrsinsel rammte. Es entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro.

Uelzen/Bad Bevensen - ... die Polizei kontrolliert

In den Morgenstunden des 29.11.16 kontrollierte die Polizei den Verkehr in der Fischerhofstraße mit Schwerpunkt Handy/Gurt. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt zwei Verstöße. Auch in der Demminer Allee in Bad Bevensen kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 29.11.16 die Geschwindigkeit. Dabei waren insgesamt drei Fahrer zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: