Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Betrunkener mit Schreckschusswaffe und Küchenmesser - Verstoß gegen das Waffengesetz ++ ... die Polizei kontrolliert ++ "aufgefahren" ++ ... die Polizei kontrolliert Rübentransporter

Lüneburg (ots) - Presse - 23.09.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbrecher überrascht

In ein Altenheim Auf der Hude versuchte ein Unbekannter in der Nacht zum 23.09.16 einzubrechen. Der Täter brach mehrere Fenster auf, gelangte ins Gebäude und durchsuchte die Büros nach Wertgegenständen. Dabei wurde der Einbrecher durch eine Bewohnerin überrascht und ergriff ohne Beute die Flucht. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Sodersdorf - Einbruch in Ferienwohnung

In eine Ferienwohnung in der Straße Hirtenberg brachen Unbekannte im Verlauf des 22.09.16 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Fenster und nahmen einen Fingerring mit. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Betrunkener mit Schreckschusswaffe und Küchenmesser - Verstoß gegen das Waffengesetz

Einen betrunkenen 48 Jahre alten Mann schiebend mit einem Fahrrad kontrollierte die Polizei in den Nachtstunden zum 23.09.16 an der Bundesstraße 216 zwischen Lüneburg und Barendorf. Bei dem erheblich alkoholisierten Mann (2,2 Promille) aus Barendorf stellten die Beamten in der Folge ein Küchenmesser sowie eine Schreckschusswaffe fest. Da der 48-Jährige keine waffenrechtliche Erlaubnis besaß, wurde die Schusswaffe beschlagnahmt und ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Lüneburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den frühen Morgenstunden des 23.09.16 in der Uelzener Straße. Dabei waren insgesamt vier Fahrer zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 91 km/h bei erlaubten 70 km/h gemessen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg - "aufgefahren"

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es in den Mittagsstunden des 22.09.16 in der Lüchower Straße. Ein 40 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW hatte gegen 13:10 Uhr zu spät bemerkt, dass zwei vor ihm fahrende Pkw bremsten, so dass der Mann auf einen vor ihn haltenden Pkw VW auffuhr und diesen auf einen anderen Pkw VW schob. Es entstand ein Sachschaden von gut 7000 Euro. Der 55 Jahre alter Fahrer des "mittleren" VW erlitt leichte Verletzungen.

Hitzacker - 20.000 Euro Sachschaden nach Verkehrsunfall

Die Vorfahrt eines 51 Jahre alten Fahrers eines Pkw Mercedes missachtete eine 18 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Audi in den Abendstunden des 22.09.16 im Bereich der Elbuferstraße - Kreuzungsbereich Drawehnertorstraße/Dannenberger Straße. Die junge Frau war gegen 21:50 Uhr in den Kreuzungsbereich eingefahren und hatte dabei den Mercedes übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Beide Pkw drehten sich um gut 180 Grad, so dass der Audi auch gegen eine Straßenlaterne stieß. Beide Fahrer sowie drei weitere Insassen im Audi erlitten leichte Verletzungen.

Uelzen

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert Rübentransporter

Diverse Transportfahrzeuge, die im Rahmen der Zuckerrübenkampagne unterwegs waren, kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 22.09.16 Im Böh. Davon wiesen insgesamt fünf Transporter Mängel auf. Ein Fahrzeug wurde aufgrund technischer Mängel der TÜV-Prüfstelle vorgeführt. Entsprechende Bußgeldverfahren wurden eingeleitet.

Suderburg - Einbruch in Vereinsheim - LED-Fernseher erbeutet

In ein Vereinsheim im Tannrähmsweg brachen Unbekannte im Zeitraum vom 20. bis 22.09.16 ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Feuerschutztür und demontierten aus den Räumlichkeiten einen LED-Fernseher. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel. 05826-8231, entgegen.

Uelzen - Felgen demontiert

Einen Felgensatz demontierten und stahlen Unbekannte in der Nacht zum 23.09.16 von einem auf dem Gelände eines Autohauses in der Oldenstädter Straße abgestellten Ausstellungsfahrzeug. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Emmendorf - Pkw aufgebrochen

Einen auf dem Hinterhof abgestellten Pkw VW Passat brachen Unbekannte in der Nacht zum 23.09.16 auf. Die Täter zerstörten eine Scheibe und erbeuteten eine Geldbörse. Es entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Ebstorf - Lack zerkratzt & Reifen zerstochen

Die Reifen zweier in der Uelzener Straße abgestellter Pkw BMW VW zerstachen Unbekannte in der Nacht zum 23.09.16. Darüber hinaus zerkratzten die Täter auch den Lack der Pkw, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 21.09.16 auf der Bundesstraße 71. Dabei waren innerhalb der Ortschaft insgesamt sieben Fahrer zu schnell unterwegs. Auch in der Ripdorfer Straße in der dortigen 30 km/h-Zone kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 22.09.16. Dort waren insgesamt weitere sieben Fahrer zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: