Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus ++ Großeinsatz für Lüneburger Feuerwehr ++ Einsatzkräfte weiterhin im Einsatz ++ aktuell Warnung Türen und Fenster im Bereich Kreideberg geschlossen zu halten ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg - Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus - Großeinsatz für Lüneburger Feuerwehr

Erheblicher Sachschaden entstand in den Mittagsstunden des 15.09.16 bei einem Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses Bei Mönchsgarten. Vermutlich aufgrund Schweißarbeiten war es gegen 11:00 Uhr zu einem Feuer im Bereich des Dachstuhls gekommen. Die alarmierte Polizei evakuierte in der Folge mehr als 30 Bewohner des Mehrfamilienhauses. Die Lüneburger Feuerwehr löste Vollalarm aus und bekämpft weiterhin mit weit mehr als 100 Einsatzkräften auch diverser Wehren aus dem Landkreis das Feuer, welches sich durch die komplette Dachfläche gefressen hatte. Mehrere Wohnungen des Gebäudes sind aktuell nicht bewohnbar. Den Sachschaden wird aktuell schon jetzt auch einen fünfstelligen Eurobetrag geschätzt.

Aktuell bittet die Feuerwehr die Lüneburger Fenster und Türen, insbesondere im Bereich Kreideberg geschlossen zu halten. Aufgrund eines Gebäudebrandes im Bereich Lüneburg-Kreideberg kommt es zu starker immer wiederkehrender Rauchentwicklung. Die gesamte Feuerwehr Lüneburg sowie weitere Löschzüge aus dem Landkreis Lüneburg sind im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: