Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Feuer im Wald gemacht ++ Flächenbrand ++ Mann mit Kindern campt in der Göhrde ++ Zeugen gesucht ++

Lüneburg (ots) - ++ Feuer im Wald gemacht ++ Flächenbrand ++ Mann mit Kindern campt in der Göhrde ++ Zeugen gesucht ++

Uelzen - Himbergen/Göhrde

Wegen fahrlässiger Herbeiführung einer Brandgefahr ermittelt die Polizei Bad Bevensen. Vermutlich ein Mann mit zwei kleinen Kindern, die in der Nacht vom 09. auf den 10.09.16 in der Nähe eines Parkplatzes an der Landesstraße 253 in Zelt nächtigten, hatten ein offenes Feuer abbrennen lassen. Eine Zeugin hatte die Personen in den Morgenstunden auf das Feuer angesprochen, so dass dieser gelöscht wurde. Danach verschwanden der Mann und die Kinder, die mit Fahrrädern unterwegs waren. Da die Personen die Feuerstelle nicht richtig ablöschten, kam es gegen 17:00 Uhr zu einem Brand in dem betreffenden Bereich, so dass gut 20 qm Wald brannten. Ein größeres Feuer wurde durch den Einsatz der Feuerwehr Himbergen verhindert. Die Polizei ermittelt nun gegen die Verursacher. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: