Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbruch in Lotto-Geschäft - Polizei nimmt Tatverdächtige fest ++ Pkw rast in Hauswand - Fahrer flüchtet ++ Einbruch mit Gullydeckel - Hallenbad heimgesucht ++ ... die Polizei kontrolliert die

Lüneburg, OT Goseburg - Pkw rast in Hauswand - Fahrer flüchtet

Lüneburg (ots) - Presse - 31.08.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Lotto-Geschäft - Polizei nimmt Tatverdächtige fest

Dank einem aufmerksamen Zeugen hat die Polizei in den frühen Morgenstunden des 31.08.16 zwei Einbrecher festnehmen können. Der 32 Jahre alte Zeuge hatte gegen 03.25 Uhr verdächtige Geräusche gehört und beobachten können, wie ein unbekannter Täter versuchte den Rollladen eines Lotto-Geschäftes aufzuhebeln, während ein weiterer Täter "Schmiere stand". Der 32-Jährige benachrichtigte die Polizei. Die Unbekannten flüchteten zunächst, jedoch konnten die eingesetzten Polizeibeamten wenig später zwei aus Georgien stammende Männer im Alter von 26 und 28 Jahren vorläufig festnehmen. Durch den versuchten Einbruch entstand ein Sachschaden von geschätzten 1.500 Euro.

Lüneburg - Versuchter Einbruch in Gartenlaube

In eine Laube in einem Kleingartenverein am Moldenweg haben unbekannte Täter versucht zwischen dem 27. und 30.08.16 einzubrechen. Die Täter versuchten eine Tür aufzubrechen, gelangten jedoch nicht in die Laube. Es entstand ein Schaden von geschätzten 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Radfahrerin nach Verkehrsunfallflucht leicht verletzt

Eine 20-jährige Radfahrerin befuhr am 30.08.16, gegen 08.45 Uhr, den Wilschenbrucher Weg aus Richtung Stresemannstraße kommend. An der Einmündung der Feldstraße übersah die Radfahrerin eine 61-jährige Renault-Fahrerin, die mit ihrem Pkw in Richtung Willy-Brandt-Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 20-Jährige leicht verletzt wurde. Sie wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum gebracht. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Lüneburg, OT Goseburg - Pkw rast in Hauswand - Fahrer flüchtet

Ein bislang Unbekannter hat in den frühen Morgenstunden des 31.08.16 die Straße Auf der Hude mit einem Audi A8 befahren. Aus ungeklärter Ursache kam der Audi-Fahrer in der Kurve Auf der Hude/ Goseburgstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach die Büsche auf dem Grünstreifen und prallte gegen eine Hauswand. Der Fahrzeugführer flüchtete nach dem Unfall in unbekannte Richtung. Der Pkw wurde von einer Polizeistreife gegen 04.15 Uhr an der Unfallstelle verlassen aufgefunden. Die an dem Audi entstandenen Sachschäden belaufen sich nach ersten Schätzungen auf ca. 20.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg, OT Kaltenmoor - Einbruch in Gaststätte

In eine Gaststätte in der St.-Stephanus-Passage sind unbekannte Täter zwischen dem 29.08.16, 23.30 Uhr, und dem 30.08.16, 14.00 Uhr, eingebrochen. Die Täter gelangten durch ein Fenster in die Räumlichkeiten, wo sie Bargeld und Quittungen entwendeten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Nahrendorf/ Lüneburg - Schlafender Fahrgast bestohlen

Einem 18-Jährigen, der während einer Fahrt mit dem Bus von Nahrendorf nach Lüneburg am 30.08.16, zwischen ca. 06.30 und 07.30 Uhr, schlief, wurde in dieser Zeit das Portemonnaie entwendet. In dem Portemonnaie befanden sich weniger als 10 Euro Bargeld und Ausweispapiere. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.: 05851/1611, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter haben am 31.08.16, zwischen 08.05 und 09.35 Uhr, ein Fenster eines Wohnhauses in der Straße Lupmerfeld aufgebrochen. Die Täter betraten das Haus, durchsuchten es und nahmen eine Geldbörse mit Bargeld mit. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Brietlingen - Steuerelement ausgebaut

Das Steuergerät für eine Klimaanlage eines Wohnwagens, der im Kirchweg abgestellt war, haben unbekannte Täter ausgebaut und entwendet. Der Wohnwagen war in der Zeit vom 29.08.16, 16.00 Uhr, bis zum 30.08.16, 11.00 Uhr, auf dem dortigen Schützenplatz abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Lüneburg, OT Rotes Feld - Fahrrad entwendet

Ein unbekannter Täter hat am 30.08.16, gegen 22.30 Uhr, ein matt-schwarzes Damenrad der Marke Radhaus entwendet. Das Rad war vor einem Haus in der Kefersteinstraße angeschlossen. Der Täter wurde von einer Zeugin lediglich gesehen, als er mit dem Rad davon fuhr. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Einbruch mit Gullydeckel - Hallenbad heimgesucht

In das Gebäude des Hallenbades im Plater Weg, brachen Unbekannte in der Nacht zum 31.08.16 ein. Die Täter warfen gegen 03:00 Uhr mit einem Gullydeckel eine Fensterscheibe des Haupteingangs ein, drangen durch ein Loch ins Gebäude ein und öffneten dort gewaltsam u.a. einen Kassenautomaten. Mit erbeuteten Bargeld flüchteten die Täter in der Folge. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lemgow - ... die Polizei kontrolliert

In den Nachmittagsstunden des 30.08.16 kontrollierte die Polizei im Bereich Lemgow den verkehr. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt vier Gurt- und Handyverstöße.

Uelzen

Bad Bevensen/Barum/Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbot & Weiterfahrt untersagt

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgen- und Mittagsstunden des 30.08.16 auf der Bundesstraße 4 im Bereich des Barumer Kreuzes. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 19 Geschwindigkeitsverstöße (davon sechs Lkw). Parallel untersagten die Beamten einem Lkw-Fahrer die Weiterfahrt wegen defekter Reifen. Den Tagesschnellsten, einem Pkw-Fahrer mit 149 km/h, erwartet ein Fahrverbot.

In den Abendstunden kontrollierte die Polizei auch auf der Bundesstraße 71 die Geschwindigkeit. Dort waren insgesamt zehn Fahrer zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 125 km/h gemessen.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert

Die Fahrradfahrer kontrollierte die Polizei in der Uelzener Innenstadt - Lüneburger Straße - Marktstraße in den Morgenstunden des 31.08.16 im Zeitraum des Wochenmarktes. Dabei verwarnten die Beamten insgesamt fünf Fahrradfahrer, die gegen das Durchfahrtverbot verstießen.

Am Hammersteinplatz kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 30.08.16. Dort ahndeten die Beamten zwei Gurtverstöße.

Suderburg - ... die Polizei kontrolliert

In den Mittagsstunden des 29.08.16 kontrollierte die Polizei auch auf der Bundesstraße 4 im Bereich des Kreisverkehrs Breitenhees das Überholverbot. Die Beamten ahndeten insgesamt vier Verstöße.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: