Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Pkw Mini überschlägt sich ++ Fahrradkodierung voller Erfolg ++ Polizei spricht Platzverweis aus ++ Exibitionist im Tiergarten ++ Einbrecher überrascht ++

Ebstorf/Wessenstedt - Pkw Mini überschlägt sich

Lüneburg (ots) - Presse - 09.08.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg - Exibitionist im Tiergarten

Eine 23-Jährige Spaziergängerin, die am 07.08.16, gegen 16.30 Uhr, auf einem Waldweg im Bereich Rote Schleuse unterwegs war, wurde durch einen Exibitionisten erschreckt. Der ca. 30 Jahre alte Täter zeigte der 23-Jährigen sein entblößtes Geschlechtsteil, woraufhin die Spaziergängerin sich zügig von dem Unbekannten entfernte. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 180 bis 185 cm groß,
   - schlank,
   - vermutlich Deutscher
   - bekleidet mit blauer Jeanshose mit einem schwarzen Gürtel und 
     einem hellem Oberteil. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Deutsch Evern - ein Leichtverletzter nach Verkehrsunfall

Am 08.08.16, gegen 06.45 Uhr, befuhr ein 31-Jähriger mit seinem Toyota die B 209 von der Anschlussstelle Rettmer in Richtung B 4. Aus ungeklärter Ursache kam der Toyota-Fahrer von der Fahrbahn ab, fuhr die Böschung hinauf und prallte gegen einige Bäume. Der 31-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An dem Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Lüneburg - Handy entwendet

Unbekannte Täter haben am 07.08.16, zwischen ca. 02.30 und 03.00 Uhr, einem 18-Jährigen das Mobiltelefon aus einer vorderen Hosentasche entwendet. Der 18-Jährige hat sich zu dieser Zeit im Scunthorpepark in der Frommestraße aufgehalten. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Polizei spricht Platzverweis aus

Ein besorgter Passant und ein Anwohner hatten gehört, wie es am 08.08.16, gegen 22.10 Uhr, in einem Wohnhaus im Ortsteil Neu Hagen zu einem Streit zwischen einer 31-jährigen Frau und einem 37 Jahre alten Mann kam. Eine Polizeistreife suchte das Wohnhaus auf. Die 31-Jährige hatte leichte Verletzungen, weshalb der 37-Jährigen ein Platzverweis erhielt und gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Lüneburg - Fahrräder entwendet

Zwischen dem 05. und 07.08.16 haben unbekannte Täter aus einem Fahrradparkhaus in der Bahnhofstraße ein Crossbike Bulls und ein Mountainbike Bergamont entwendet. Am 07.08.16, verschwand zwischen ca. 07.30 und 14.00 Uhr, ein Trekkingrad, welches auf einem Grundstück in der Straße Im Kamp gestanden hatte. Die Räder waren jeweils angeschlossen gewesen. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro bei den Diebstählen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Fahrradkodierung voller Erfolg

Wie angekündigt führte die Polizei am Nachmittag des 08.08.16 führte die Polizei im Rathausgarten eine Kodieraktion durch. Bei teils regnerischem Wetter wurden binnen drei Stunden 82 Fahrräder kodiert, sowie ein "Erwachsenen-Roller" und ein ein Fahrrad mit drei Rädern.

Lüneburg - Einbruch in Imbiss

Unbekannte Täter brachen am 08.08.16, zwischen 01.00 und 08.30 Uhr, in einen Imbiss in der Straße Vor dem Bardowicker Tore ein. Die Täter haben nach ersten Erkenntnissen ein auf Kipp stehendes Fenster aufgedrückt und gelangten so ein die Räumlichkeiten. Aus dem Imbiss wurden etwas Münzgeld und mehrere Flaschen mit alkoholischen Getränken entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Versuchte Einbrüche

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 09.08.16 versucht in die Geschäftsräume eines Friseurs, einer Fahrschule und eines Schreibwarengeschäftes einzubrechen, die zu einem Einkaufs-Center in der Wulf-Werum-Straße gehören. Eine Scheibe eines Geschäftes zersprang bei den Einbruchversuchen, jedoch gelangten die Täter nicht in das Gebäude. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg, OT Rettmer/ Deutsch Evern - Einbrecher überrascht

Am 08.08.16, zwischen 09.00 und 09.05 Uhr, schlug ein unbekannter Mann ein Fenster eines Einfamilienhauses in der Lüneburger Straße ein. Der Täter drang in das Haus ein und durchsuchte mehrere Räume, bevor er von einem 40-jährigen Hausbewohner bei der Tatausführung überrascht wurde. Der Täter flüchtete mit etwas Bargeld, einer Uhr und Schmuck. Bereits zwischen 08.25 und 08.55 Uhr, waren zwei unbekannte Männer in ein Einfamilienhaus im Nachtigallenweg in Deutsch Evern eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten das Haus. Als der Hausbewohner nach Hause kam, traf er auf die Unbekannten. Einer der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 25 bis 30 Jahre alt,
   - ca. 170 cm groß,
   - normale Gestalt,
   - vermutlich osteuropäischer Herkunft (Rumäne oder Pole),
   - bekleidet mit jeweils blauer Jeans, Jacke und Schirmmütze. 

Von dem zweiten Täter ist bisher nur bekannt, dass er ebenfalls normal gebaut war und eine rote Schirmmütze trug. Der Täter flüchtete in Richtung Tiergarten. Entwendet haben sie vermutlich nichts. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg, OT Neuhagen - 7-Jährige bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Eine 33 Jahre alte Citroen-Fahrerin befuhr am 08.08.16, gegen 13.15 Uhr, mit ihrem Pkw die Walter-Bötcher-Straße in Richtung Dahlenburger Landstraße. Ein 7 Jahre altes Mädchen befuhr mit ihrem Fahrrad den Fußweg der Dahlenburger Landstraße in Richtung Stadtmitte und überquerte den Fußgängerüberweg der Walter-Bötcher-Straße. An der Einmündung übersah die Citroen-Fahrerin das Kind und es kam zum Zusammenstoß. Das Mädchen erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Lüneburg - Radfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Ein bislang unbekannter Radfahrer befuhr am 08.08.16, gegen 15.40 Uhr, den Parkplatz eines Einkaufszentrums im Häcklinger Weg. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit fuhr der Radfahrer auf einen BMW auf, der verkehrsbedingt anhalten musste. An dem BMW entstand Sachschaden. Obwohl er von dem BMW-Fahrer angesprochen wurde, fuhr der Radfahrer davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Embsen/ Bardowick - die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

Am 09.08.16, wurde in der Zeit von 06.00 bis 13.30 Uhr, in der 30km/h Zone in der Hauptstraße in Embsen eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 10 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs, wobei der Schnellste mit 58 km/h gemessen wurde. Am 08.08.16 wurde in der Zeit von 06.30 bis 11.30 Uhr in einer 30 km/h Zone in der Straße Schwarzer Weg die Geschwindigkeit gemessen. 35 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs, wobei der Schnellste mit 60 km/h unterwegs war. Die Messstellen befanden sich im Bereich einer Schule bzw. eines Kindergartens. Weitere Kontrollen werden folgen.

Lüneburg - Anruf von angeblichen Polizeibeamten

Auf der Hut war eine 78-jährige Lüneburgerin, die am Abend des 08.08.16 von einem unbekannten Täter angerufen wurde, der sich am Telefon als Polizeibeamter ausgab. Der unbekannte Mann versuchte die Seniorin nach Wertsachen auszufragen, die sie zu Hause hat, doch die schlaue Seniorin fiel auf den Gauner nicht herein. Sie beendete das Gespräch und rief bei "der richtigen Polizei" an.

Lüchow-Dannenberg

Woltersdorf - Stützrad auf Fahrbahn - Schaden am Pkw

Ein Sachschaden von gut 5000 Euro verursachte ein auf dem Ortsverbindungsweg Klein Breese und Groß Breese verlorenes Stützrad in den Mittagsstunden des 08.08.16. Der 38 Jahre alte Fahrer eines Pkw VW Caddy hatte gegen 12:00 Uhr das auf der Fahrbahn liegende Stützrad zu spät gesehen, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr darüber, so dass Sachschaden entstand. Die Polizei versucht nun den Verlierer des Stützrades zu ermitteln. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es in den Morgenstunden des 09.08.16 im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 191/Gartower Straße. Eine 80 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Peugeot aus Pritzwalk hatte gegen 09:45 Uhr beim Linksabbiegen den Vorrang einer 80 Jahre alten Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia aus Ludwigslust übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Es entstand ein Sachschaden von gut 4500 Euro. Zu Personenschäden kam es nicht.

Uelzen

Ebstorf/Wessenstedt - Pkw Mini überschlägt sich

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen erlitten drei Insassen eines Pkw BMW Mini in den Nachmittagsstunden des 08.08.16 bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 20 im Bereich Wessenstedt. Der 18 Jahre alter Fahrer des Pkw Mini hatte gegen 16:00 Uhr aus ungeklärter Ursache die Kontrolle verloren, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Das Fahrzeug blieb auf dem Dach liegen. Der 18-Jährige sowie seine zwei jeweils 15 Jahre alten Mitfahrerinnen wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

++ Unfallbild unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen - Überholmanöver scheitert - mit Schlepper und Ballenpresse kollidiert

Sachschaden in Höhe von gut 8500 Euro entstand in den Mittagsstunden des 08.08.16 bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 71 zwischen Uelzen und Hansen. Eine 46 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Astra wollte gegen 12:45 Uhr einen Traktor Steyr mit Ballenpresse überholen. Dabei kollidierte der Pkw mit vorderen Bereich mit der Achse der Presse, so dass ein Sachschaden von gut 8500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Oetzen - Motorradfahrer an Hand verletzt - Pkw überholt Lkw und touchiert Kradfahrer

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei nach einem Vorfall in den Abendstunden des 08.08.16 auf der Bundesstraße 191 zwischen Süttorf und Stöcken. Einem 20 Jahren alten Fahrer eines Motorrads Honda war gegen 20:30 Uhr von Stöcken in Richtung Süttorf ein Lkw entgegengekommen. Dieser wurde in der Folge plötzlich durch einen dunkeln Pkw überholt. Um einen Zusammenstoß mit dem Pkw zu verhindern, wich der Motorradfahrer nach äußerst rechts aus, so dass der Pkw "lediglich" die Hand des Motorradfahrers touchierte. Pkw und Lkw setzten die Fahrt fort. Der 20-Jährige wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum gebracht. Hinweise zum dunklen Pkw bzw. Lkw nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Einbruch in Gebäude

In das Gebäude des CJD in der Luisenstraße brachen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 05. und 08.08.16 ein. Die Täter versuchten sich an der Balkontür, drangen gewaltsam ins Gebäude ein, konnten jedoch vermutlich keine Beute machen. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Dieb wiedererkannt

Die Geldbörse eines 17-Jährigen erbeutete ein 30-Jähriger in den Nachmittagsstunden des 08.08.16 gegen 17:30 Uhr aus einem unverschlossen an der Stadthalle Am Schützenplatz abgestellten Pkw. Der Jugendliche erkannte den Täter kurze Zeit später wieder und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten das Diebesgut nicht auffinden. Die weiteren Ermittlungen gegen den Dieb wegen Diebstahls dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: