Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Motorradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt ++ "geflüchtet!" - mit Telefonmast zusammengestoßen - Polizei ermittelt ++ Laubbläser entwendet ++ Einbruch in leer stehendes Gebäude ++

Lüneburg (ots) - Presse - 04.08.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg - Verkehrsschild beschädigt

Ein unbekannter Täter hat am 04.08.16, gegen 02.50 Uhr, den Mast eines Verkehrsschildes Am Marienplatz beschädigt. Der unbekannte Mann verbog den Mast derart, dass er unmittelbar über dem Boden abbrach. Im Anschluss daran entfernte sich der Täter, der wie folgt beschrieben wurde:

   - ca. 185 cm groß,
   - schlank,
   - dunkler Vollbart,
   - bekleidet mit Jeans und einem schwarzen T-Shirt. 

Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Hohnstorf/ Elbe - Motorradfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 03.08.16, gegen 15.45 Uhr, befuhr ein 46-jähriger Skoda-Fahrer die Dorfstraße und bog nach links auf die Bundesstraße ab. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten 17-Jährigen, der mit einer 125er Yamaha die B 209 in Richtung Artlenburg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Jugendliche schwer verletzt wurde. Ein Rettungshubschrauber flog den 17-Jährigen in ein Krankenhaus in Hamburg. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden zudem Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Lüneburg - Mann zusammengeschlagen

Ein 25-Jähriger zeigte in den Abendstunden des 03.08.16 an, dass er gegen 21.00 Uhr auf offener Straße zusammengeschlagen worden sei. Der aus Rumänien stammende Mann hatte sich nach eigenen Angaben in der Straße Auf der Altstadt im Bereich einer Gaststätte aufgehalten, als sich eine Gruppe von etwa acht Männern näherte. Die Männer, von denen jeder einen Bart trug und die südosteuropäischer oder arabischer Herkunft waren, fragten ihn nach seiner Nationalität und verprügelten ihn, nachdem er diese genannt hatte. Anschließend entfernte sich die Personengruppe in unbekannte Richtung. Entwendet wurde dem 25-Jährigen offenbar nichts, jedoch erlitt er Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper, die im Klinikum behandelt wurden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Scharnebeck/ Lüneburg - Pkw aufgebrochen

Unbekannte Täter haben am Nachmittag des 03.08.16 einen Audi aufgebrochen, der in der Zeit von 15.45 bis 16.30 Uhr an dem Gemeindeverbindungsweg zwischen der K 29 und Fischhausen abgestellt war. Die Täter brachen ein Fenster auf und nahmen eine Handtasche mit persönlichen Papieren und Bargeld mit. Auch die Täter, die zwischen ca. 20.25 und 21.25 Uhr einen Mercedes aufbrachen, der in der Wilhelm-Leuschner-Straße in Lüneburg geparkt stand, entwendeten eine Handtasche nebst Inhalt. Insgesamt entstanden Schäden in Höhe von geschätzten 1.500 Euro bei den Einbrüchen. Hinweise nehmen die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/921390, oder die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Laubbläser entwendet

Ein durch eine Gartenbaufirma in der Straße Bei der Ratsmühle abgelegten Laubbläser haben unbekannte Täter am 03.08.16, zwischen 09.00 und 14.00 Uhr, entwendet. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in leer stehendes Gebäude - Kupferrohre und Heizkörper entwendet

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 03.08.16, 13.00 Uhr, und dem 04.08.16, 06.00 Uhr, in einem leer stehenden Gebäude im Meisterweg mehrere Türen auf und entwendeten Kupferrohre und Heizkörper. Bei dem Gebäude handelt es sich um eine ehemalige Unterkunft für Asylsuchende. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Bleckede, OT Alt Garge - Einbruch in Kiosk

Zwischen dem 03.08.16, 18.00 Uhr, und dem 04.08.16, 04.20 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Kiosk in der Hauptstraße ein. Die Täter brachen ein Glaselement auf und nahmen Tabakwaren und Bargeld aus dem Verkaufsraum mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Göhrde, OT. Kollase - "geflüchtet!" - mit Telefonmast zusammengestoßen - Polizei ermittelt

Mit einem Telefonmast kollidierte ein unbekannter Fahrzeugführer im Verlauf des frühen Nachmittags auf dem Ortsverbindungsweg zwischen Kollase und Zienitz. Der Fahrzeugführer war zwischen 13:00 und 15:30 Uhr ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und stieß gegen einen Telefonmasten. Der Mast wurde dadurch umgestoßen, so dass auch die Leitung beschädigt wurde. Der Unfallverursacher flüchtete unerlaubt vom Unfallort. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro. Die alarmierte Polizei konnte in der Folge bei der Unfallaufnahme Teile eines VW-Stoßfängers sichern. Die weiteren Ermittlungen in Sachen der Unfallflucht dauern an.

Hitzacker - beim Rangieren Fußgänger angefahren - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 71 Jahre alter Fußgänger in den Mittagsstunden des 03.08.16 bei einem Verkehrsunfall in der Marschtorstraße. Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Lieferwagens Peugeot Boxer hatte gegen 11:45 Uhr im Bereich einer Bäckerei rangiert. Parallel trat der Senior auf die Fahrbahn und befand sich mit dem Rücken zum Fahrzeug, als er vom Lieferwagen touchiert wurde, stürzte und unter den Transporter geriet.

Lüchow - ... die Polizei kontrolliert

Den Verkehr kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 03.08.16 u.a. in der Lange Straße. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt fünf Verstöße, u.a. aufgrund Gurt, Handy und Parken auf dem Behindertenparkplatz.

Uelzen

Bad Bevensen/Barum - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbot

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgen- und Mittagsstunden des 04.08.16 auf der Bundesstraße 4, Barumer Kreuz. Dabei waren insgesamt zehn Fahrer (davon fünf Lkw) zu schnell unterwegs. Den Schnellsten, einen 44 Jahre alten Pkw-Fahrer, erwartet mit 158 km/h ein Fahrverbot.

Uelzen - Einbruch in Büroräume

In Büroräume in der Karlstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 04.08.16 ein. Die Täter beschädigten mehrere Fensterscheibe, stiegen ins Gebäude ein und erbeuteten u.a. zwei Laptops sowie eine Festplatte. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Scheibe eingeschlagen - "zu müde & Tür nicht aufbekommen"

Die Scheibe seiner (Obdachlosen-) Unterkunft Im Böh schlug ein 30-Jähriger in den Nachtstunden zum 04.08.16 ein. Zeugen hatten gegen 03:00 Uhr das Klirren des Glases gehört und den Mann noch antreffen können. Dieser gestand ein, die Scheibe eingeschlagen zu haben, weil er zu müde war und die Tür nicht aufbekommen habe. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung.

Uelzen, OT. Hansen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den frühen Morgenstunden des 04.08.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit Auf der Masch in Hansen. Dabei war ein Fahrer mit 75 bei erlaubten 50 km/h zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: