Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Vermisster ertrunken aus der Elbe geborgen ++ Motorradfahrer rast mit 227 km/h über die B 4 ++ Beute abgenommen - Nachbar stellt Dieb ++ Fotoausrüstung entwendet ++

In Bad Bevensen sichergestelltes Fahrrad

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Adendorf, OT Erbstorf - Fotoausrüstung entwendet

Zwei unbekannte Täter haben einem 39-jährigen Lüneburger am 25.07.16, gegen 22.30 Uhr, im Bereich des Friedhofes Erbstorf einen Rucksack mit einer hochwertigen Fotoausrüstung entwendet. Der 39-Jährige hatte am Elbeseitenkanal Fotos gemacht und war auf dem Rückweg zu seinem Auto, als die Unbekannten ihn um Feuer baten. Der 39-Jährige stellte seinen Rucksack ab, woraufhin die Täter diesen ergriffen und auf Fahrrädern in Richtung der Erbstorfer Landstraße flüchteten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die beiden ca. 18 bis 20 Jahre alten Täter wurden ergänzend wie folgt beschrieben:

Täter 1:

   - dunkle Haare,
   - sprach mit russischem Akzent,
   - bekleidet mit kurzer Hose und rotem T-Shirt. 

Täter 2:

   - trug dunkle Oberbekleidung, eine Trainingshose und eine 
     Schirmmütze. 

Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Lüneburg - Verwarngelder für Pokemon Go Spieler

Einen 26-jährigen Mann und eine 22 Jahre alte Frau, die mit ihren Rädern in Lüneburg auf Pokemon-Jagd waren, wurden am Dienstagvormittag von der Polizei angehalten. Die beiden "Jäger" wurden jeweils mit einem Verwarngeld von 25 Euro für die Nutzung ihres Handys auf dem Fahrrad belegt.

Deutsch Evern - Einbruch in Geflügel Braterei

In eine Geflügel Braterei in der Schützenstraße sind unbekannte Täter zwischen dem 23. und 25.07.16 eingebrochen. Die Täter öffneten ein Fenster und entwendeten einen Tresor mit mehreren tausend Euro sowie ein Sparschwein. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Bleckede - Pferd verletzt

In der Nacht zum 24.07.16 erlitt ein Pferd, welches auf einer Koppel in der Straße Im Lütten Dörp gestanden hatte, eine mehrere Zentimeter tiefe Verletzung, die durch einen scharfen Gegenstand verursacht wurde. Nach ersten Erkenntnissen wird ausgeschlossen, dass es sich um Eigenverletzungen handelt. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich an die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, zu wenden.

Lüneburg - Kinder mit Mofa unterwegs

Nicht schlecht gestaunt haben die Polizeibeamten einer Streife, als sie am 25.07.16, gegen 04.35 Uhr, zwei 13-Jährige in der Straße Vor dem Bardowicker Tore auf einem Mofa antrafen. Das Mofa hatten sich die beiden Frühaufsteher von dem Fahrzeughalter, dem Bruder des einen Jungen, ohne dessen Wissen ausgeliehen. Die im Landkreis Lüneburg wohnenden Kinder wurden ihren wenig erbauten Erziehungsberechtigten übergeben. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Hittbergen, OT Barförde - Vermisster ertrunken in Elbe aufgefunden

Am 26.07.16, gegen 10.25 Uhr, erhielt die Polizei einen Hinweis, auf einen in Elbe befindlichen Toten im Bereich des Campingplatzes Barförde. Der Leichnam war von zwei Paddlern auf der Elbe entdeckt worden und wurde von Kräften von Polizei und Feuerwehr geborgen. Mittlerweile wurde bestätigt, dass es sich um den 44-Jährigen, der am Sonntag, 24.07.16 bei einem Badeunfall in der Elbe ertrunken war, handelt.

Bleckede - Einbruch in Bürogebäude

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 26.07.16 in ein Bürogebäude in der Zollstraße ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür und durchsuchten die Räumlichkeiten. U.a. wurden eine Geldbörse, diverse Scheckkarten und Bargeld entwendet. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lübbow - bei Verkehrsunfall verletzt

Zwischen Dangensdorf und Trabuhn kam es am 25.07.16, gegen 17.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Die 35-jährige Fahrerin eines VW Golf hatte auf der L 260 die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki überholt und dabei übersehen, dass die Suzuki-Fahrerin gerade im Abbiegen inbegriffen war. Es kam zum Zusammenstoß bei dem die VW-Fahrerin leicht und die Suzuki-Fahrerin schwer verletzt wurde. An den Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 13.000 Euro.

Göhrde - Geschwindigkeitsmessung

Am 25.07.16 wurde in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr auf der L 253 eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Von insgesamt 151 Fahrzeugen, die die Strecke zwischen Göhrde und Himbergen befuhren, waren 13 zu schnell unterwegs. Der Tages-Schnellste wurde mit 126 km/h statt der erlaubten 100 km/h gemessen.

Lüchow - Beute abgenommen - Nachbar stellt Dieb

Am 26.07.16, gegen 00.00 Uhr, brach ein unbekannter Täter in einen Wohnwagen und einen Schuppen auf einem Grundstück in der Seerauer Straße ein. Der ca. 18 Jahre alte Täter wurde beim Verlassen des Grundstücks durch einen aufmerksamen Nachbarn gestellt, der dem Täter seine Beute, ein Luftgewehr, kurzerhand wieder abnahm. Dem Täter gelang es anschließend zu flüchten. Er wurde wie folgt beschrieben:

   - schlank,
   - ca. 175 bis 180 cm groß,
   - mittel-blonde, vermutlich kurze Haare,
   - sprach ostdeutsch,
   - bekleidet mit Jeanshose, langärmeligem, dunklem Sweatshirt, trug
     eine dunkle Schirmmütze. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Lüchow - Sachbeschädigung an Schule

Unbekannte Täter haben zwischen dem 24.07.16, 12.00 Uhr, und dem 25.07.16, 07.15 Uhr, an der Außenfassade eines Schulgebäudes im Schulweg durch Tritte Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro angerichtet. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122215, entgegen.

Zernien - 2 Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Am 25.07.16, gegen 10.45 Uhr, befuhr ein 26-Jähriger BMW-Fahrer die Straße An der Hofkoppel und musste hinter einem abbiegenden Fahrzeug anhalten. Ein nachfolgender, 21 Jahre alter VW-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den BMW auf. Der BMW-Fahrer sowie dessen 21 Jahre alter Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 4.000 Euro.

Uelzen

Ebstorf/ Bad Bevensen - Fahrrad-Besitzer gesucht

Am Vormittag des 25.07.16 wurde auf der Rückseite eines Lebensmitteldiscounters in der Bahnhofstraße in Ebstorf ein unverschlossenes Damenrad der Marke Kalkhoff aufgefunden, welches möglicherweise entwendet und dann dort "entsorgt" wurde. Der Eigentümer kann sich mit der Polizei Ebstorf, Tel.: 05822/960910, in Verbindung setzen. Bereits Ende Mai wurde ein unverschlossenes Fahrrad der Marke Scott am Bahnhof Bad Bevensen entwendet und später bei der Polizei abgegeben. Bisher hat sich auch für dieses Fahrrad kein rechtmäßiger Eigentümer gefunden. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen. ++ Fotos der Fahrräder können unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden. ++

Uelzen - Volltrunken am Steuer

Bereits am 23.07.16, gegen 05.10 Uhr, befuhr ein 27-Jähriger mit seinem Opel die Landesstraße 250, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Dem Opel-Fahrer aus dem Landkreis Lüneburg wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Aufgefallen war der Opel-Fahrer, weil er während der Fahrt mit seinem Handy telefoniert hatte.

Uelzen, OT Oldenstadt - Motorroller entwendet

Am 25.07.16, zwischen 15.00 und 16.00 Uhr, haben unbekannte Täter einen Motorroller Aprilia entwendet, der in einer Hofeinfahrt im Haspelweg abgestellt war. An dem schwarzen Kleinkraftrad hat sich zur Tatzeit das Versicherungskennzeichen 958 RSP befunden. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Barum b. Bad Bevensen - Geschwindigkeitskontrolle - Motorradfahrer mit 227 km/h unterwegs

Auf der B 4 hat die Polizei am 26.07.16, in der Zeit von 10.15 bis 12.15 Uhr, eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. 10 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Spitzenreiter war ein 44-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Uelzen, der mit 235 km/h gemessen wurde. Nach Abzug des Toleranzwertes werden dem Motorradfahrer 227 km/h vorgeworfen. Ein 3-monatiges Fahrverbot, 2 Punkte und ein Bußgeld in Höhe von etwa 1.200 Euro dürften auf den "Tiefflieger" zukommen. Mit einem Fahrverbot hat auch der Fahrer eines Lkw zu rechnen. Statt der für ihn erlaubten 60 km/h war er mit 94 km/h unterwegs.

Uelzen - Widerstand im Streifenwagen

Einen 47-Jährigen Mann aus Bad Bevensen hat die Uelzener Polizei am 25.07.16, gegen 17.55 Uhr, vom ZOB zur Wache transportiert, da der Passanten mitgeteilt hatten, dass der 47-Jährige mit Flaschen nach Personen geworfen hatte. Der "auf Krawall gebürstete" Bevenser war stark alkoholisiert und schlug im Streifenwagen auf einen der Polizeibeamten ein. Vor dem Polizeigewahrsam schützte das den 47-Jährigen nicht. Statt dessen wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte eingeleitet.

Suhlendorf - nach Unfall mit Radfahrer geflüchtet

Am 25.07.16, gegen 08.30 Uhr, befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Rennrad die L 265 zwischen Soltendieck und Suhlendorf, als er von einem VW-Fahrer von hinten angefahren wurde. Der Radfahrer stürzte in einen Graben und verletzte sich leicht. Der VW-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Von dem Pkw ist bisher nur bekannt, dass es sich um einen VW Golf mit SAW-Kennzeichen gehandelt hat. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: