Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Jugendlicher tritt zu ++ Pizza-Bote mit Waffe bedroht - Täter in Gewahrsam genommen ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Soderstorf - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 14. und 17.07.16 in ein Wohnhaus in der Wetzener Straße ein. Die Täter warfen mit einem Stein ein Fenster ein und durchsuchten das Haus. Im Haus brachen die Täter u.a. einen Tresor auf. Zudem nahmen die Täter zwei Schusswaffen, Schmuck und Bargeld mit. Es entstand ein Schaden in Hähe von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruchdiebstahl aus Pkw

Ein Navigationsgerät und eine Freisprecheinrichtung haben unbekannte Täter am 17.07.16, zwischen 10.30 und 11.45 Uhr, aus einem Ford entwendet, der in diesem Zeitraum in der Wilhelm-Leuschner-Straße geparkt stand. Die Täter schlugen dazu eine Scheibe ein. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Oerzen - Geschwindigkeitsmessung - 58 km/h zu schnell

Der Führerschein dürfte für einen Autofahrer, der am 15.07.16, zwischen 11.30 und 16.30 Uhr, im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle auf der K 20 gemessen wurde, einige Zeit weg sein. Insgesamt wurden zwischen Wetzen und Oerzen, wo 100 km/h erlaubt sind, 16 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt und geahndet. Dem Tages-Schnellsten wird eine Geschwindigkeit von 158 km/h vorgeworfen.

Lüneburg - Angeblicher Polizeibeamter scheitert

Ein unbekannter Täter hat in den Abendstunden des 17.07.16 bei einem 88-jährigen Lüneburger angerufen und sich als Polizeibeamter ausgegeben. Der unbekannte Mann versuchte den Senior über seine finanzielle Situation aushorchen. Der Lüneburger dieser fiel jedoch nicht auf den Betrüger herein und erstattete Anzeige.

Adendorf - Einbruch in Vereinsheim

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 16.07.16, 17.00 Uhr, und dem 17.07.16, 11.00 Uhr, in ein an der Artlenburger Landstraße gelegenes Vereinsheim ein. Die Täter brachen eine Tür auf und entwendeten zwei Metallstangen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf geschätzte 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Lüneburg - Pizza-Bote mit Waffe bedroht - Täter in Gewahrsam genommen

Aus dem Fenster eines Hauses im Pulverweg hat am 17.07.16, gegen 21.00 Uhr, ein 42-Jähriger einen Pizza-Boten beschimpft und mit einer Waffe bedroht. Der Bedrohte rief die Polizei. Die eingesetzten Beamten suchten die entsprechende Wohnung auf, öffneten die Tür und nahmen dem 42-Jährigen eine Schreckschusswaffe ab. Der Täter wurde bei dem Polizeieinsatz mit Pfefferspray verletzt, da er auch die Polizeibeamten mit der Waffe bedrohte. Die Polizeibeamten nahmen den Täter zunächst in Polizeigewahrsam. Er durfte jedoch später die Wache in Begleitung seiner Eltern verlassen. Gegen den 42-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

   - keine Meldungen - 

Uelzen

Uelzen - Pkw zerkratzt

einen Toyota, der am 17.07.16, in der Zeit von ca. 11.00 bis 15.00 Uhr, in der Straße Dannenriede abgestellt war, haben unbekannte Täter mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Suderburg - Einbruch in Verkaufsstand

In einen Verkaufsstand für Kartoffeln, der in der Graulinger Straße stand, brachen unbekannte Täter zwischen dem 16.07.16, 10.00 Uhr, und dem 17.07.16, 11.00 Uhr, ein. Die Täter hebelten eine Geldkassette auf, in der sich weniger als 10 Euro Bargeld befand und entwendeten dieses. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, 05826/8231, entgegen.

Uelzen - Jugendlicher tritt zu

Am 18.07.16, gegen 09.30 Uhr, fiel einem 58-Jährigen Mann aus Wriedel ein Jugendlicher auf, der in der Lüneburger Straße gegen eine Mülltonne und ein Werbeschild trat. Er sprach den Jugendlichen an, der daraufhin auf den Mann zu rannte und ihn in den Bauch trat und anschließend flüchtete. Dank der guten Personenbeschreibung konnte eine hinzugerufene Polizeistreife den Jugendlichen jedoch kurz darauf in der Nähe angetroffen werden. Der 16-jährige Jugendliche aus Afghanistan wurde mit zur Wache genommen und später seiner Mutter übergeben. Als Grund für die Tritte gab der 16-Jährige an, dass er durchgedreht sei, weil ihn etwas gestört habe. Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: