Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Suhlendorf - Brand einer Tischlerei - ca. 500.000 Euro Sachschaden ++ Uelzen, OT Westerweyhe - Brand eines unbewohnten Fachwerkhauses - ca. 100.000 Euro Schaden ++

Lüneburg (ots) - Uelzen, OT Westerweyhe - Brand eines unbewohnten Fachwerkhauses - ca. 100.000 Euro Schaden

Am 15.07.16, gegen 22.55 Uhr, gingen bei Polizei und Feuerwehr Notrufe ein, dass ein leer stehendes Haus in der Straße Am Waterbusch brennen würde. Die Feuerwehren Westerweyhe, Kirchweyhe und der Stadt Uelzen rückten umgehend aus, konten jedoch nicht verhindern, dass sich der Brand auf das gesamte Gebäude ausbreitete und das Gebäude bis auf die Grundmauern nieder brannte. Bisher liegen keine Erkentnisse darüber vor, dass Personen bei dem Brand zu Schaden gekommen sind. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bisher unbekannt, jedoch ermittelt die Polizei in alle Richtungen und schließt zum jetzigen Zeitpunkt weder eine technische Ursache noch Brandstiftung aus. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Suhlendorf - Brand einer Tischlerei - ca. 500.000 Euro Sachschaden

Eine 72-jährige Bewohnerin im Kirchweg wurde am 16.07.16, gegen 02.20 Uhr, durch ein lautes Knacken wach und musste zu ihrem Entsetzen feststellen, dass eine im Anbau des Hauses befindliche Tischlerei brannte. Sämtliche Feuerwehren aus der Umgebung rückten mit 20 Fahrzeugen und rund 150 Feuerwehrkameraden an. Der hohe Kräfteeinsatz konnte verhindern, dass die Flammen auf angrenzende Gebäude übergriffen, jedoch brannte die Tischlerei komplett aus und ein vor dem Gebäude geparkter Pkw wurde ebenfalls komplett zerstört. An angrenzenden Gebäuden entstanden Schäden durch das Löschwasser. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt, jedoch belaufen sich die entstandenen Sachschäden auf geschätzte 500.000 Euro. Momentan ist die Brandursache noch nicht abschließend geklärt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen und schließt auch eine Brandstiftung nicht aus. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: