Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - 31 Fahrer zu schnell - zwei FV ++ Radfahrer bei Verkehrsunfällen leicht verletzt ++ 5000 Euro Sachschaden nach Unfall - Verursacher flüchtet ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Taschendiebe entwenden Portemonnaies

Einer 76-Jährigen wurde am 06.07.16, zwischen 16.10 und 17.30 Uhr, in der Rosenstraße das Portemonnaie aus der Handtasche entwendet. Bereits zwischen 16.15 und 16.50 Uhr, war einem 46-Jährigen aus seinem Rucksack das Portemonnaie von unbekannten Tätern entwendet worden. In den Geldbörsen hatten sich jeweils Bargeld und persönliche Papiere befunden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg, OT Goseburg - Diebstahl von Fahrzeugteilen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum 06.07.16 einen Scheibe eines Mercedes eingeschlagen, der auf einem Parkplatz in der Borsigstraße abgestellt war. Anschließend entriegelten die Unbekannten die Motorhaube und bauten Teile im Wert von mehreren hundert Euro aus dem Pkw aus. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Kirchgellersen - 5000 Euro Sachschaden nach Unfall - Verursacher flüchtet

Ein bislang unbekannter VW-Fahrer fuhr am 05.07.16, gegen 22.30 Uhr, von dem Parkstreifen vor einem Geldinstitut in der Straße Klosterplatz los und stieß mit einem in Richtung Südergellerser Straße fahrenden Nissan einer 41-Jährigen zusammen. An dem Nissan entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der Unbekannte fuhr in der Straße Im Dorfe davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Unfallflucht ein. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel.: 04131/66388, entgegen.

Adendorf - Radfahrer im Kreisel angefahren - leicht verletzt

Am 06.07.16, gegen 15.10 Uhr, fuhr ein 20-jähriger VW-Fahrer mit seinem Pkw von der Straße Im Suren Winkel in den Kreisel. Hierbei übersah er einen bereits im Kreisel fahrenden, 17 Jahre alten Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Jugendliche leicht verletzt wurde. Zudem entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro bei dem Unfall. Der Radfahrer wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in das Klinikum gebracht.

Lüneburg/ Wendisch Evern - Die Polizei kontrolliert

Am 06.07.16 wurde in der Zeit von ca. 10.00 bis 11.00 Uhr, auf der K 37 zwischen Lüneburg und Wendisch Evern eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 9 Fahrzeuge waren zu schnell. Der Schnellste war mit 75 km/h statt der erlaubten 50 km/h unterwegs.

Hanstedt - Nach Unfall geflüchtet - Zeugen klären Unfallflucht

Ein zunächst Unbekannter bog mit seinem Mercedes Vito am 06.07.16, gegen 14.40 Uhr, von der Hauptstraße aus Handorf kommend nach links auf die K 46 in Richtung Lüneburg ein. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines 43-Jährigen, der mit seinem Transporter die K 46 in Richtung Winsen/ Luhe befuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Transporter und dem hinter dem Mercedes befindlichen Anhänger. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von geschätzten 4.000 Euro. Der Mercedes-Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen hatten den Unfall jedoch beobachtet und das Kennzeichen notiert. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht gegen den Mercedes-Fahrer ein.

Lüneburg - Fahrräder gestohlen

Unbekannte Täter haben zwischen dem 06. und 07.07.16 im Stadtgebiet Lüneburg drei Fahrräder entwendet. In der Barckhausenstraße wurden ein Herrenrad Kettler und ein Mountainbike Orlando mit Anhänger für Kinder gestohlen. In der Henningstraße verschwand ein schwarzes Hollandrad der Marke Mifa. Es entstanden mehrere hundert Euro Schäden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Radfahrer bei Verkehrsunfällen leicht verletzt

Der 26-jährige Fahrer eines Mercedes hatte am 06.07.16, gegen 15.20 Uhr, den Pulverweg gefahren und in die Dahlenburger Landstraße einbiegen wollen. An der Einmündung musste der Mercedes-fahrer warten und ein Stück zurück setzen. Hierbei übersah er einen 50 Jahre alten Radfahrer, der gerade hinter dem Pkw vorbeifuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 50-Jährige leicht verletzt wurde. Ebenfalls leicht verletzt wurde ein 22 Jahre alter Radfahrer, der am 07.07.16, gegen 06.10 Uhr, den Radweg der Artlenburger Landstraße in Richtung Lüneburg befuhr. Er war von dem 49-jährigen Fahrer eines Fiat übersehen worden, der von der Artlenburger Landstraße auf die Ostumgehung fahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der vorfahrtberechtigte Radfahrer leicht verletzt wurde. Zudem entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzten 1.000 Euro.

Lüneburg - Unfall mit Radfahrer - Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am 06.07.16, gegen 12.20 Uhr, überquerte ein bislang unbekannter Radfahrer im Bereich des Wendehammers unvermittelt die Fahrbahn der Haagestraße und stieß dort mit einem Daimler Vito zusammen. Der Radfahrer stürzte, stand jedoch sofort wieder auf und flüchtete. An dem Daimler entstand ein Schaden von geschätzten 1.500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg, OT Ochtmissen - Betrunkener Radfahrer kollidiert mit Pkw

Am 06.07.16, gegen 19.40 Uhr, überquerte ein 32 Jahre alter Radfahrer die Bernsteinbrücke in Richtung Ochtmissen. Hierbei wurde er von einem 46-jährigen Daimler-Fahrer überholt. Nach dem Überholmanöver stieß der Radfahrer aus ungeklärter Ursache gegen das Heck des Pkw, wobei der 32-Jährige sich leicht verletzte und leichter Sachschaden an dem Daimler entstand. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Radfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Waddeweitz, OT. Diahren - "Zusammenstoß"

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es in den Nachmittagsstunden des 06.07.16 im Kreuzungsbereich des Ortsverbindungswegs mit der Bundesstraße 493. Ein 64 Jahre alter Fahrer eines Pkw Skoda Yeti war gegen 17:15 Uhr mit seinem Fahrzeug auf dem Ortsverbindungsweg unterwegs und wollte diesen in Richtung Plüggen queren. Dabei übersah der Mann die aus Richtung Waddeweitz auf der Bundesstraße kommende 75 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Hyundai, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die Seniorin sowie ihr 45 Jahre alter Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus nach Dannenberg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 7000 Euro.

Lemgow - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Morgen- und Mittagsstunden des 06.07.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Landesstraße 260 im Bereich Trabuhn. Dabei waren insgesamt sieben Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

Uelzen - Radfahrer von Schranke touchiert - hinter Pkw den Parkplatz verlassen - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 67 Jahre alter Radfahrer in den Nachmittagsstunden des 06.07.16 in der St.-Viti-Straße. Der Senior war gegen 16:00 Uhr einem Pkw, welches den Parkplatz am Bahnhof/Einkaufszentrum verließ, gefolgt. Dabei touchiert den Radler die herunterfahrende Schranke der Parkplatzausfahrt und verletzte ihn im Gesicht. Der Mann erlitt Nasenbluten.

Ebstorf - Werkstattwagen auf Firmengelände aufgebrochen

Einen Werkstattwagen brachen Unbekannte bereits im Zeitraum vom 01. bis 04.07.16 auf einem Firmengelände im Brüggerfeld auf. Die Täter hatten zuvor auch die Ketten eines Firmentores durchtrennt und erbeuteten aus dem Fahrzeug ein u.a. Schweißgerät sowie einen Winkelschleifer. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Diesel aus Lkw abgezapft

Gut 150 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zum 06.07.16 aus einem am Seitenrand in Breidenbeck in Höhe der JVA abgestellten Lkw MAN ab. Es entstand ein Schaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bienenbüttel - Einbruch in Waldbad scheitert

In das Kassenhäuschen des Waldbades im Badweg versuchten Unbekannte in der Nacht zum 06.07.16 einzubrechen. Die Täter versuchten sich an zwei Fenstern und der Tür, scheiterten jedoch. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel. 05823-7131, entgegen.

Bienenbüttel - Kleinstbrand in Wald

Vermutlich aufgrund Zündeleien (Abbrennen von Chinaböllern) in einem hohlen Baum geriet in den Abendstunden des 06.07.16 in einem Waldgebiet im Bereich Dieksbecker Weg eine ca. drei Quadratmeter große Fläche im Unterholz in Brand. Ein Jäger entdeckte den Brand gegen 19:00 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel. 05823-7131, entgegen.

Növenthin/Suderburg/Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - 31 Fahrer zu schnell - zwei FV

In den Nachmittags- und Abendstunden des 06.07.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 71 im Bereich Növenthin. Dabei waren insgesamt 24 Fahrer zu schnell unterwegs. Zwei Fahrer erwartet ein Fahrverbot; darunter auch den Tagesschnellsten, der mit 154 bei erlaubten 100 km/h gemessen wurde.

In den Mittagsstunden des 06.07.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit im Dreilinger Weg in Bahnsen. Dabei waren insgesamt sieben Fahrer zu schnell unterwegs.

In den Morgenstunden des 07.07.16 kontrollierten Beamte auch in der Nordallee in Uelzen. Dabei ahndete die Polizei insgesamt fünf Gurt- und Handyverstöße.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: