Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Radfahrer angefahren - leicht verletzt ++ Hydraulikstempel und -Steuerblöcke von Beregnungsanlagen gestohlen ++ Schuss auf Pkw ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg/ Reppenstedt - Zeugenaufruf nach Raubüberfall an Erdbeerfeld

Wie von hier berichtet überfielen am Mittwoch, den 15.06.2016, etwa zwischen 17:50 - 18:00 Uhr, zwei unbekannte, maskierte Männer den Verkaufsstand einer Erdbeerplantage am Ortseingang von Reppenstedt (von Lüneburg kommend). Nach nunmehr vorliegenden Zeugenhinweisen soll unmittelbar vor der Tat gleich nach dem Gewitterschauer die letzte Kundin 2 kg Erdbeeren gekauft haben. Diese soll dann mit einem schwarzen Geländewagen BMW oder Mercedes Richtung Lüneburg davongefahren sein. Unmittelbar danach soll ein moosgrüner, neuerer VW Golf zum Verkaufsstand gefahren sein. Möglicherweise haben die Insassen dieser Fahrzeuge die beiden Täter beobachtet, die sich zu dieser Zeit bereits hinter der Dixi-Toilette rechts vom Verkaufsstand versteckt hielten und dort von anderen Personen beobachtet worden waren. Die Polizei bittet die Insassen der oben angeführten Fahrzeuge, sich unter der Rufnummer 04131 / 8306-2215 bei der Polizei Lüneburg zu melden.

Lüneburg, OT Weststadt - Schuss auf Pkw

Am 23.06.16, gegen 19.45 Uhr, erhielt die Polizei einen Hinweis, dass durch einen zunächst unbekannten Täter im Grasweg auf einen fahrenden Pkw geschossen wurde. Verletzt wurde hierbei niemand, jedoch sei eine Scheibe des VW zersprungen. Außer der 48-jährigen Fahrerin hatten sich noch zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren in dem Pkw befunden, als dieser den Grasweg in Richtung Krankenhaus befahren hatte. Dank Hinweisen eines der betroffenen Jugendlichen und eines Anwohners, wird die Polizei auf einen 17 Jahre alten Hausbewohner aufmerksam. Nachdem erste Ermittlungen erfolgt waren, leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ein, da der dringende Verdacht besteht, dass der Jugendliche aus einem Fenster heraus mit einem Luftdruckgewehr auf den Pkw geschossen hat. Bei dem Jugendlichen wurde zudem eine geringe Menge Drogen gefunden. Das Luftdruckgewehr, das in er Wohnung des Jugendlichen aufgefunden wurde, und die Drogen wurden von der Polizei sichergestellt. Der Hintergrund der Tat ist bislang unklar.

Lüneburg - Diebstähle aus Pkw

Die unbekannten Täter hatten bei einem Geldbörsendiebstahl am 22.06.16, zwischen 19.00 und 21.30 Uhr, leichtes Spiel. Der Nutzer eines Pkw, der auf einem Parkplatz in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße geparkt stand, hatte eine Scheibe offen gelassen, so dass die Täter nur zugreifen mussten. In der Geldbörse befanden sich Bargeld sowie EC- und Kreditkarte. Ebenfalls am 23.06.16, zwischen 15.15 und 18.45 Uhr, zerstörten unbekannte Täter jeweils eine Scheibe von zwei in der Straße Am Graalwall abgestellten Pkw und nahmen die in den Pkw befindlichen Handtaschen mit. Die entstandenen Schäden belaufen sich auf geschätzte 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Kennzeichen Diebstahl

Unbekannte Täter haben am 23.06.16, zwischen 11.20 und 12.00 Uhr, das Kennzeichen LG - M 38 von einem Motorrad, das in der Straße Scharperdrift geparkt stand, abgebaut und entwendet. In der Hallesche Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum 23.06.16 von einem Pkw die Kennzeichen LG - ME 95 abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Adendorf - Einbruch in Wohnhaus

Am 23.06.16, zwischen 08.30 und 13.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus im Papageienweg ein. Die Täter brachen ein Fenster und durchsuchten das Haus. Im Haus öffneten die Täter u.a. einen Tresor und nahmen Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro mit. Der bei dem Einbruch entstandene Schaden beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Widerstand folgt Sachbeschädigung

Zwei zunächst unbekannte Täter haben am 24.06.16, gegen 01.40 Uhr, eine Tür eines Lokals in der Julius-Leber-Straße beschädigt. Im Rahmen der Fahndung werden durch eine Polizeistreife zwei Männer im Alter von 31 und 27 Jahren im Bereich der Apfelallee angetroffen, auf welche die Beschreibung der flüchtigen Täter passte. Bei der Personalienfeststellung trat der 31-jährige nach den eingesetzten Polizeibeamten und leistete Widerstand. Bei einer folgenden Durchsuchung wurde bei ihm außerdem eine geringe Menge Drogen, vermutlich Cannabis, gefunden. Die Polizei stellte die Drogen sicher und leitete Strafverfahren ein.

Dahlenburg - 6 Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Am 23.06.16, gegen 13.45 Uhr, befuhr eine 75-Jährige mit ihrem Daimler A-Klasse die B 216 aus Richtung Lüneburg kommend in Richtung Dahlenburg. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet die Daimler-Fahrerin nach links auf die Gegenfahrbahn. Um eine Kollision zu vermeiden wich der 29-jährige Fahrer eines Lkw MAN auf den Grünstreifen aus. Der Daimler stieß mit den hinter dem Lkw fahrenden Pkw, einem BMW und einem VW Passat zusammen. In den beteiligten Fahrzeugen wurden insgesamt 6 Personen im Alter zwischen 17 und 75 Jahren. An dem Lkw und den 3 Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von 30.000 Euro. Vermutlich durch ein abgerissenes Fahrzeugteil, welches gegen einen Sattelzug flog, der hinter dem Daimler gefahren war, entstand auch an diesem Fahrzeug leichter Sachschaden.

Lüneburg, OT Kreideberg - Einbruch in Schule

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum 24.06.16 in eine Schule im Ostpreußenring ein und entwendeten ein TV-Gerät und einen DVD-Spieler. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Betrüger erbeuten mehrere tausend Euro

Ein Unbekannter rief am Vormittag des 23.06.16 bei einem 81-jährigen Lüneburger an und teilte dem Senior mit, dass er mehr als 100.000 Euro gewonnen habe. Zur Auszahlung der Summe sei eine vorab zu entrichtende Gebühr fällig, die der 81-Jährige an ein ausländisches Konto überwies. Dass der Senior die entrichteten Gebühren zurück bekommen bzw. den angeblichen Gewinn noch einstreichen wird, ist fraglich. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang noch einmal eindringlich Gewinnbenachrichtigungen jedweder Art genau zu prüfen, insbesondere wenn zuvor Gebühren fällig werden.

Lüneburg - Radfahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 23.06.16, gegen 17.30 Uhr, befuhr eine 81-Jährige mit ihrem VW die Dahlenburger Landstraße und wollte nach links in die Bahnhofstraße einbiegen. Hierbei übersah sie eine 35 Jahre alte Radfahrerin, die auf dem rechten Radweg in entgegengesetzte Richtung unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 35-Jährige leicht verletzt wurde. Es entstanden zudem Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro bei dem Unfall.

Lüchow-Dannenberg

Amt Neuhaus - Marsch-Bauernhaus brennt nieder - mehr als 100 Einsatzkräfte vor Ort - 400.000 Euro Sachschaden

Zu einem Vollbrand eines Marsch-Bauernhauses mit Wohn- und Wirtschaftsteil kam es in den Nachtstunden zum 24.06.16 in der Ortschaft Darchau im Amt Neuhaus. Anwohner hatten gegen 03:20 Uhr bei Durchzug einer Gewitterfront einen Knall wahrgenommen und festgestellt, dass das Dach des Gebäudes brannte. Die Bewohner konnten selbstständig das Gebäude verlassen. Bei Eintreffen der mehr als 100 Einsatzkräfte u.a. von acht Ortswehren und des DRK stand das ca. 40x15m² große Gebäude bereits im Vollbrand. Es brannte komplett aus. Aktuell beziffert die Polizei den Sachschaden mit mehr als 400.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, wobei der Einschlag eines Blitzes nicht unwahrscheinlich ist.

Lüchow, OT. Kolborn - Hydraulikstempel und -Steuerblöcke von Beregnungsanlagen gestohlen

Von zwei auf einem Getreidefeld im Bereich Kolborn aufgestellten Beregnungsanlagen stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 21. bis 23.06.16 vier Hydraulikstempel sowie zwei Hydrauliksteuerblöcke. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Dannenberg - betrunken unterwegs - 1,88 Promille

Einen betrunkenen Autofahrer stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 23.06.16 in der Lange Straße. Bei der Kontrolle des 62 Jahre alten Fahrers stellten die Beamten gegen 18:00 Uhr einen Alkoholwert von 1,88 Promille fest. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Dannenberg/Lüchow - ... die Polizei kontrolliert

In den Morgenstunden des 23.06.16 kontrollierte die Polizei abermals im Dannenberger Stadtgebiet. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt vier Verstöße aufgrund Handy & Gurt.

Parallel kontrollierten Beamte auch die Geschwindigkeit auf der Kreisstraße 1 in Seerau i.d. Lucie. Dort waren in der 70 km/h-Zone insgesamt 23 Fahrer zu schnell unterwegs. Die Tagesschnellste, eine 53 Jahre alte Autofahrerin, wurde mit 104 km/h gemessen.

Uelzen

Bad Bevensen - drei Verletzte nach Verkehrsunfall - 15.000 Euro Sachschaden

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es in den späten Morgenstunden des 23.06.16 im Bereich der Kreuzung Am Rießel/ Ebstorfer Straße. Ein 88 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Golf wollte gegen 10:50 Uhr die Ebstorfer Straße queren und übersah dabei den Pkw eines 57-Jährigen. Beide Fahrzeugführer sowie die 86 Jahre alte Beifahrerin im VW erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro.

Uelzen - Radfahrer angefahren - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 19 Jahre alter Radfahrer in den Nachmittagsstunden des 23.06.16 in der Veerßer Straße. Ein 67 Jahre alter Pkw-Fahrer hatte den jungen Mann im Bereich der Fahrradfurt im Kreisverkehr übersehen, so dass es zur Kollision kam. Der 19-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 350 Euro.

Uelzen - Stromkasten beschädigt

Einen Stromkasten in der Hansestraße brachen Unbekannte in den späten Abendstunden des 22.06.16 auf. Die Täter zogen mehrere Sicherungen heraus und verursachten einen Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: