Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Ursache von Wohnhausbrand geklärt - Technischer Defekt ++ Pkw gegen Baum - Fahrer leicht verletzt ++ 9-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt ++ "getobt & gegen Scheibe gespuckt"

Lüneburg (ots) - Presse - 14.06.2016 ++

Lüneburg

Bleckede - Ursache von Wohnhausbrand geklärt - Technischer Defekt

Wie berichtet war es am 12.06.16, gegen 12.50 Uhr, zu einem Wohnhausbrand im Kiefernweg gekommen, bei dem die 78-jährige Hausbewohnerin verstarb. Kräfte der Feuerwehr hatten die Frau tot in ihrem Bett liegend aufgefunden. Ermittlungen durch Brandermittler der Polizei und einen Elektrosachverständigen haben mittlerweile ergeben, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Defekt im Nachtspeicherofen ursächlich für den Brand war. Hinweise auf eine andere Ursache liegen derzeit nicht vor.

Lüneburg - Geschwindigkeitsmessung

Am 13.06.16 wurde in der Zeit von 08.00 bis 10.00 Uhr, im Ochtmisser Kirchsteig eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. 6 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Am 14.06.16 wurde ebenfalls im Ochtmisser Kirchsteig, in der Zeit von 10.45 bis 11.45 Uhr, die Geschwindigkeit gemessen. Zwei Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Die Schnellsten an den beiden Tagen wurde mit 41 bzw. 32 statt der erlaubten 20 km/h gemessen.

Lüneburg - Nach Unfall geflüchtet

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen Seat, der am 13.06.16, in der Zeit von ca. 08.00 bis 12.00 Uhr, in der Heinrich-Böll-Straße geparkt stand, An dem Seat entstand ein Schaden von geschätzten 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Reinstorf - Pkw gegen Baum - Fahrer leicht verletzt

Bereits am 12.06.16, gegen 03.00 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw Madza die L 221 vom Nutzfelder Kreisel kommend in Richtung Neetze. Aus ungeklärter Ursache kam der Mazda-Fahrer auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfoster und stieß gegen einen Baum. Der Baum brach ab und der Pkw wurde in Folge gegen einen weiteren Baum geschleudert. Der 22-Jährige wurde bei dem Unfall lediglich leicht verletzt, der Pkw wurde jedoch stark beschädigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 3.500 Euro.

Adendorf - Münzautomaten aufgebrochen

Unbekannte Täter haben zwischen dem 09. und 13.06.16 im Scharnebecker Weg mehrere Münzautomaten aufgebrochen. Die Automaten sind für die Bezahlung der Stromversorgung von Wohnmobilen auf einem Parkplatz aufgestellt. Das Diebesgut dürfte eher gering ausgefallen sein, jedoch beläuft sich der entstandene Sachschaden auf geschätzte 1400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Lüneburg - 9-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am 13.06.16, gegen 18.55 Uhr, fuhr eine 41-Jährige mit ihrem Pkw von dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Uelzener Straße. Hierbei übersah sie einen 9 Jahre alten Jungen, der mit seinem Fahrrad den dort befindlichen Geh-Radweg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 9-Jährige leicht verletzt wurde.

Scharnebeck - Kassenautomat aufgebrochen

Der Kassenautomat einer Schrankenanlage an einem Parkplatz in der Adendorfer Straße wurde zwischen dem 11.06.16, 18.00 Uhr, und dem 13.06.16, 08.00 Uhr, von unbekannten Tätern aufgebrochen. Die Täter hebelten mit derartiger Gewalt an dem Automaten, dass dieser aus der Bodenverankerung gerissen wurde. Die Unbekannten erbeuteten das im Geldauffangbehälter befindliche Bargeld. Der durch den Aufbruch entstandene Schaden dürfte deutlich höher liegen, als der erbeutete Geldbetrag. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Handorf - Geschwindigkeitsmessung

Am 13.06.16 wurde in der Zeit von 11.00 bis 19.00 Uhr, in der 70 km/h Zone auf der K 46 eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 64 Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 94 km/h statt der erlaubten 70 km/h gemessen.

Lüneburg - Geldbörse entwendet - Täter flüchtet

Aus einer Gaststätte in der Lünertorstraße entwendete am 13.06.16, gegen 20.20 Uhr, ein unbekannter Mann das abgelegte Portemonnaie einer Kellnerin. Der Täter flüchtete, wurde jedoch zeitweise von einem bislang unbekannten Passanten festgehalten. Dem Täter gelang es jedoch sich loszureißen und dann weiter in Richtung Bahnhof zu flüchten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 40 - 50 Jahre alt,
   - schlank,
   - sportlich,
   - dunkle, nach hinten gekämmte Haare,
   - bekleidet mit weißen Turnschuhen, Jeanshosen, einem T-Shirt und 
     einer dunklen Sweatshirtjacke mit Kapuze. 

Insbesondere der bislang unbekannte Passant, der den flüchtigen Dieb festgehalten hat, wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, in Verbindung zu setzen.

Bleckede - Einbruch in Bauhof

In einen Bauhof in der Straße Am Bleckwerk sind unbekannte Täter in der Nacht zum 14.06.16 eingebrochen. Die Täter brachen ein Türschloss und im Gebäude einen Schrank auf und nahmen u.a. Motorsägen, Heckenscheren und mehrere hundert Euro Bargeld mit. Es entstand ein Schaden in Höhe von geschätzten 2.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Bleckede - Pkw prallt gegen Mauer - Verursacher flüchtet

Einen Gesamtschaden von etwa 3.000 Euro entstand am 14.06.16, zwischen 06.00 und 06.15 Uhr, bei einem Unfall in der Hauptstraße. Nach ersten Ermittlungen befuhr der 28-jährige Fahrer eines Peugeot die Bleckeder Landstraße und bog nach links in die Hauptstraße in Richtung Waldbad ein. Hierbei verlor der Peugeot-Fahrer vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw, überfuhr den Gehweg und stieß gegen eine Mauer. Im Anschluss an den Unfall entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Den stark beschädigten Pkw ließ der 28-Jährige in einer Nebenstraße zurück. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Vögelsen - Zigarettenautomat aufgebrochen

In der Nacht zum 14.06.16 haben unbekannte Täter einen Zigarettenautomat aufgebrochen, der in der Straße Am Stadtberg aufgestellt ist. Die Täter entwendeten Bargeld und Zigarettenschachteln aus dem Automaten. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, entgegen.

Adendorf - Einbruch in Bäckerei

In eine in einem Einkaufsmarkt integrierte Bäckerei in der Artlenburger Landstraße drangen unbekannte Täter zwischen dem 11.06.16, 20.20 Uhr, und dem 13.06.16, 05.45 Uhr, ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür und brachen einen Tresor auf. Durch den Einbruch und den Diebstahl entstanden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel.: 04131/9910690, entgegen.

Lüneburg, OT Altstadt - Täter in Wohnung überrascht

Ein unbekannter Mann betrat am 13.06.16, zwischen 11.10 und 11.20 Uhr, ein Mehrfamilienhaus in der Obere Ohlingerstraße und ging dort in die Wohnung einer 49-Jährigen. Der Täter durchwühlte gerade eine Kommode, als die Bewohnerin ihn entdeckte. Erst als die Bewohnerin auf ihn zuging, flüchtete der Täter, ohne etwas entwendet zu haben. Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 175 cm groß,
   - schlank,
   - schmales Gesicht,
   - helle Haut,
   - dunkle Haare,
   - bekleidet mit schwarzer Jacke mit Kapuze und ausgewaschener, 
     blauer Jeans. 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Zeugen nach "Streit" im Straßenverkehr gesucht - Vorfall in der Bockelmannstraße am 06.06. - "getobt & gegen Scheibe gespuckt"

Zeugen eines Vorfalls im Straßenverkehr am Montag, 06.06.16 in der Bockelmannstraße sucht die Polizei für ihre Ermittlungen. Eine 45 Jahre Fahrerin eines schwarzen Renault wurde nach eigenen Angaben im Ampel-Bereich der Einmündung zur Reichenbachstraße gegen 08:20 Uhr von einem Fahrer eines großen schwarzen Pkw Hyundai aus Lüneburg bedrängt. Der Mann war wütend ausgestiegen, hatte ihr beleidigend gestikuliert und gegen die Scheibe des Pkw der Frau geschlagen und gespuckt. Die Polizei ermittelt wegen Nötigung und Beleidigung. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2442 bzw. 8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Feuerlöscher erbeutet

In das Gebäude des örtlichen Hallenbads im Plater Weg brachen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 10. und 12.06.16 ein. Die Täter drangen in ein Nebengebäude ein und rissen eine Tür heraus. Aus dem Gebäude nahmen die Täter fünf Feuerlöscher mit, so dass ein Sachschaden von mehr als 700 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Clenze - unter Drogeneinfluss unterwegs - "Schlagenlinien"

Aufgrund seiner Fahrweise in "Schlagenlinien" fiel eine 21 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Passat in den Nachmittagsstunden des 13.06.16 in Clenze der Polizei auf. Bei der Kontrolle gegen 14:00 Uhr stellten die Beamten bei dem polnischen Staatsbürger den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf Amphetamin und THC verlief positiv.

Uelzen

Suhlendorf, OT. Nestau - Streit unter Betrunkenen - Bierflasche landet am Kopf

Eine Kopfplatzwunde erlitt eine betrunkener 43 Jahre alter polnischer Staatsbürger in den späten Abendstunden des 13.06.16 in einer Wochenendsiedlung in Nestau. Der Mann war gegen 23:15 Uhr mit einem 44 Jahre alten ebenfalls betrunkenen Landsmann aneinandergeraten, so dass dieser ihm mit einer Bierflasche auf den Kopf schlug. Der 43-Jährige lehnte in der Folge eine ärztliche Behandlung durch den alarmierten Notarzt ab. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung von Amtswegen ein.

Uelzen - betrunkener Fahrraddieb

Ein Herrentrekkingrad der Marke Pegasus Solero erbeutete ein betrunkener Fahrraddieb in den Nachmittagsstunden des 13.06.16. Der Mann hatte gegen 16:20 Uhr eine günstige Gelegenheit genutzt und sich das schwarze Herrenrad aus einer Garage in der Fritz-Reuter-Straße genommen. Anwohner nahmen den Täter, der stark nach Alkohol roch und einen dunklen Bart hatte noch wahr, als dieser stürzte, jedoch die Flucht/Fahrt weiter fortsetzen konnte. Eine eingeleitete Fahndung durch die Polizei verlief ohne Erfolg.

Uelzen - Zusammenstoß

Zu einer Kollision zweier Pkw kam es in den Nachmittagsstunden des 13.06.16 im Bereich der Landesstraße 250 - Auffahrt Ortsumgehung/Bundesstraße 4. Ein 31 Jahre alter Fahrer eines Pkw VW Polo wollte gegen 15:45 Uhr nach links auf den Auffahrtsbereich des Uhlenrings einbiegen und verschätzte sich dabei mit der Geschwindigkeit eines auf der Landesstraße entgegenkommen Pkw VW Golf. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: