Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Sattelauflieger touchiert geparkte Pkw - Verursacher ermittelt ++ ... die Polizei kontrolliert ++ ins Schleudern gekommen - 22.000 Euro Sachschaden ++ Sachbeschädigung an Firmenfahrzeugen ++

Lüneburg (ots) - Presse - 24.02.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg - Radsätze gestohlen

Mehrere Radsätze stahlen Unbekannte in der Nacht zum 24.02.16 vom Gelände eines Autohauses in der Dahlenburger Landstraße. Die Täter hatte mehrere Garagentore gewaltsam geöffnet, wurden jedoch vermutlich gestört. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Dahlenburg - doppelflügliges Metalltor gestohlen

Ein doppelflügliges Metalltor stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 18. bis 24.02.16 aus der Umzäunung eines Regenrückhaltebeckens im Marienauer Weg. Die Täter transportierten das Tor vermutlich gemeinschaftlich ab. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel. 05851-1611, entgegen.

Bardowick - leicht verletzt nach Kollision

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw Opel Corsa und VW Golf kam es in den Nachmittagsstunden des 23.02.16 Hinter der Schmiede - Ecke Mühlenstraße. Eine 79 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Opel Corsa hatte gegen 16:45 Uhr beim Kreuzen der Vorfahrtstraße eine 24 Jahre alte Fahrerin eines VW übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die 24-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 5500 Euro.

Lüneburg - Kompletträder gestohlen

Vier Räder (Reifen und Felge) demontierten Unbekannte in der Nacht zum 23.02.16 von einem auf einem Parkplatz in der Theodor-Haubach-Straße abgestellten Pkw Opel Meriva. Es entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Adendorf - bepflanzte Blumenschale gestohlen

Eine mit Priemeln bepflanzte Blumenschale stahlen Unbekannte in der Nacht zum 24.02.16 von einem Grundstückspfeiler, Bahnhof. Es entstand ein Schaden von gut 20 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel. 04131-991069-0, entgegen.

Lüneburg - Sattelauflieger touchiert geparkte Pkw - Verursacher ermittelt

Der Fahrer eines Sattelaufliegers mit aufgeladenen Baufahrzeug touchierte in den Morgenstunden des 24.02.16 zwischen 08:15 und 09:00 Uhr zwei auf dem Parkstreifen Am Schifferwall abgestellte Pkw der Marken Skoda und Opel, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, konnte jedoch durch die Polizei ermittelt werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lüchow-Dannenberg

Lemgow/Trabuhn - ... die Polizei kontrolliert

In den Nachmittagsstunden des 23.02.16 kontrollierte die Polizei den Verkehr im Bereich des Trabuhner Kreuzes - Landesstraße 260. Dabei missachteten insgesamt 13 Fahrer das dortige Stopp-Schild. Ein weiterer Fahrer war nicht angegurtet.

Uelzen

Ebstorf - ins Schleudern gekommen - 22.000 Euro Sachschaden

Zu erheblichen Sachschaden kam es in den Morgenstunden des 24.02.16 bei einem Verkehrsunfall im Bereich Brüggerfeld. Eine 23 Jahre alte Fahrerin eines Pkw VW Fox war in der Straße Brüggerfeld in Richtung Alten Ebstorf unterwegs. Dabei geriet der Pkw in Höhe der Alte Salzstraße ins Schleudern, stieß gegen einen entgegenkommenden Pkw Ford Focus eines 37-Jährigen, schleuderte herum und stieß anschließend frontal gegen einen weiteren entgegenkommenden Pkw Skoda Fabia einer 23-Jährigen. Beide Fahrerinnen erlitten leichte Verletzungen. Neben den Fahrzeugen wurde auch ein Gartenzaun beschädigt, so dass ein Sachschaden von gut 22.000 Euro entstand.

Uelzen - Sachbeschädigung an Firmenfahrzeugen - Radkappen gestohlen

Verschiedene auf einem Betriebshof in der Hansestraße abgestellte Firmenfahrzeuge und Privat-Pkw der Marken MAN, VW, Daimler, Kaessbohrer und Mercedes beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 11. bis 22.02.16. Darüber hinaus wurden Radkappen von einzelnen Fahrzeug demontiert, so dass ein Sachschaden von gut 1000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: