Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Polizei kontrolliert - "Einbruchskriminalität" ++ Pkws aufgebrochen ++ "Anwohnerin befreit Hund" - Polizei sucht Besitzer und ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ++

POL-LG: ++ Polizei kontrolliert - "Einbruchskriminalität" ++ Pkws aufgebrochen ++ "Anwohnerin befreit Hund" - Polizei sucht Besitzer und ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ++
Uelzen - "Anwohnerin befreit Hund" - Polizei sucht Besitzer und ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz

Lüneburg (ots) - Presse - 22.01.2016 ++

Lüneburg

Lüneburg/Gellersen - Polizei kontrolliert - "Einbruchskriminalität"

Im Rahmen der regionalen Maßnahmen gegen Einbruchskriminalität kontrollierten Ermittler, Beamte in zivil sowie jeweils mehr als ein dutzend Beamte der Lüneburger Bereitschaftspolizei am 19., 20. und 21.01.16 in der Region; mit dem Schwerpunkt westlicher Landkreis Lüneburg. Dabei waren die Beamten insbesondere in der Samtgemeinde Gellersen präsent und kontrollierten an den drei Tagen u.a. auf der Landesstraße 216 im Bereich Westergellersen sowie den Kreisstraßen 45 und 46 bei Soderstorf "interessante/verdächtige" Fahrzeug und Personen. Dabei überprüften und stellten die Beamten insgesamt 110 mal die Identität fest und durchsuchten 60 Fahrzeuge. Parallel ahndeten die Beamten auch einzelne Verkehrsverstöße.

Die Ermittlungs- und Fahndungserfolge auch aus dem letzten Jahr bestätigen, dass nach wie vor Tätergruppen aus dem Raum Hamburg, die sich die gute Infrastruktur zu Nutze machen, auf verschiedenen Wegen in den Landkreis eindringen. Auch anhand der Kontrollen der letzten Woche sowie weiterer Hinweise aus der Bevölkerung auf verdächtigen Personen oder Fahrzeuge, erhoffen sich die Lüneburger Beamten weitere Ermittlungsansätze zu erlangen, um entsprechenden Tätern auf die Schliche zu kommen.

Weitere Maßnahmen und Kontrollen folgen ...

Lüneburg - Pkws aufgebrochen - Beute: Brille

Einen in der Keplerstraße abgestellten Pkw Renault Twingo brachen Unbekannte in der Nacht zum 22.01.16 auf. Die Täter öffneten gewaltsam die Beifahrertür und erbeuteten eine Brille. Es entstand geringer Sachschaden. In der selben Nacht machten die Täter sich auch an einem weiteren in der Keplerstraße abgestellten Pkw Daimler zu schaffen. Hier zerstörten die Täter ein Dreiecksfenster, gelangten jedoch nicht ins Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro.

Im Zeitraum vom 20. bis 22.01.16 wurde auch ein Auf dem Meere abgestellter Pkw Seat aufgebrochen. Hier schlugen die Täter eine Scheibe ein, machten jedoch keine Beute. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachmittagsstunden des 21.01.16 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit in der Erbstorfer Landstraße. Dabei war ein Fahrer zu schnell unterwegs.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - Schaden an Gasthaus verursacht

Die verschlossene Außentür eines Gasthauses in der Lange Straße beschädigten Unbekannte in den Nachtstunden zum 21.01.16. Zu einem Einbruch kam es nicht. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Lüchow - Heckscheibe zerstört

Die Heckscheibe eines auf dem Parkplatz am Hallenbad, Plater Weg, abgestellten Pkw VW Polo beschädigten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 21.01.16. Dabei zerstörten die Vandalen zwischen 16:15 und 17:45 Uhr die Heckscheibe, so dass ein Sachschaden von gut 300 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen - nach Krampfanfall verunfallt

Aufgrund eines Krampfanfalls verunfallte ein 70 Jahre alter Fahrer eines Pkw Audi in den Morgenstunden des 22.01.16 in der Dieterichstraße. Der Audi war gegen 08:45 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit einem abgestellten Pkw Audi A6 kollidiert. Dieser rollte auch gegen ein Verkehrszeichen. Der Seniorin musste bewusstlos mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von gut 12.000 Euro.

Uelzen - "Anwohnerin befreit Hund" - Polizei sucht Besitzer und ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz

Einer aufmerksamen Anwohnerin im Bereich der Straße Allee in Uelzen ist es zu verdanken, dass der kleine Mischlingshund vom Ast, an den er gebunden wurde, durch die Polizei befreit und dem Tierheim zugeführt werden konnte. Dort wurde der 1-2jährige Schäferhund-Dackel-Mix erst einmal versorgt. Vermutlich wurde der Hund bereits am Morgen des 21.01.16 angebunden. Der Mischlingshund (ca. 30cm Schulterhöhe) hatte ein Flohband sowie ein Halsbund um. Des Weiteren wurde er mit einer schwarzen, älteren Hundeleine an einen Ast gebunden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die eventuell im Bereich Bahnhofsweg und Allee Beobachtungen gemacht haben. Oder die Angaben zu dem Besitzer/der Besitzerin des Hundes machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0581-930-215 entgegen.

++ Bilder des Hundes sowie der Leine und des Halsbandes sind unter www.polizeipresse.de abrufbar ++

Ebstorf - Transporter aufgebrochen - Werkzeug gestohlen

Einen in der Wilhelm-Sander-Straße abgestellten VW Transporter brachen Unbekannte in der Nacht zum 22.01.16 auf. Die Täter hatten den Mechanismus der Schiebetür gewaltsam öffnen können und erbeuteten Werkzeuge aus dem Fahrzeug, so dass ein Sachschaden von gut 1000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen - Geldbörse aus Einkaufstasche gestohlen

Die Geldbörse einer 75 Jahre alten Frau erbeuteten Unbekannte unbemerkt in den Morgenstunden des 21.01.16 in der St.-Viti-Straße. Die Seniorin hatte sich gegen 08:00 Uhr im Bereich der Bäckereitheke eines Einkaufsmarktes aufgehalten, als die Börse aus der Einkaufstasche der Frau verschwand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Soltendieck - Briefkasten durch Böller beschädigten

Einen Briefkasten in der Hauptstraße beschädigten Unbekannte im Zeitraum vom 20. auf den 21.01.16 mit einem Knallkörper. Es entstand geringer Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel. 05824-96300-0, entgegen.

Oetzen - Anhänger gerät ins Schlingern - von der Fahrbahn abgekommen

Leichte Verletzungen erlitt eine 56 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Audi in den Morgenstunden des 21.01.16 auf der Landesstraße 254 zwischen Oetznedorf und Oetzen. Die Frau war gegen 09:20 Uhr mit ihrem Pkw mit Anhänger nach durchfahren einer Bodenwelle ins Schlingern gekommen und dann nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort stieß sie gegen einen Baum, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw Nissan eines 62-Jährigen. Es entstand ein Sachschaden von gut 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: