Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Fußgänger schlägt auf Autofahrer ein ++ Pkw brennt während der Fahrt ++ Haftbefehl erlassen! ++ "Achtung Trickdiebinnen mit Klemmbrett" ++ Motorradfahrerin touchiert Gegenverkehr ++

Lüneburg (ots) - Presse - 29.05.2015 ++

Lüneburg

Lüneburg - Fußgänger schlägt auf Autofahrer ein

Erst lief der 39Jährige bei "rot" auf die Fahrbahn, dann schlug er zunächst auf einen Pkw, der gerade los fahren wollte ein und anschließend den 52 Jahre alten Fahrer. Am Donnerstag, gegen 17.40 Uhr, hatte der 52Jährige von der Hindenburgstraße nach links in die Straße Vor dem Bardowicker Tore abbiegen wollten. Trotzdem die Fußgängerampel bereits Rotlicht zeigte, überquerte ein 39 Jahre alter Mann noch die Fahrbahn. Der 39Jährige schlug und trat gegen den Pkw des 52Jährigen und als dieser ausstieg, um das Verhalten zu unterbinden, wurde er von dem renitenten Mann ins Gesicht geschlagen. Noch bevor eine Zivilstreife der Polizei, die in der Nähe stand und das Geschehen beobachtet hatte, eingreifen konnte, hatte der Autofahrer den Angreifer zu Boden bringen können. Die Polizeibeamten nahmen den 39Jährigen mit zur Wache, wo er für mehrere Stunden im Polizeigewahrsam blieb. Als er gegen 23.30 Uhr die Dienststelle verlassen durfte, pustete er noch immer einen Wert von 1,94 Promille. Ein Strafverfahren wurde dennoch gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - Autoteile entwendet

In der Nacht zum Freitag bauten unbekannte Täter von einem BWM, der auf einem Parkplatz in der Straße Vor dem Bardowicker Tore geparkt stand, die Bremssättel aus den Vorderrädern und entwendeten diese. Es entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Hohnstorf/ Elbe - Reifen entwendet

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag einen Audi A 5, der in der Dorfstraße geparkt stand, aufgebockt und alle vier Reifen abgebaut und entwendet. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Lüneburg - ein Leichtverletzter nach Auffahrunfall - Zeugen gesucht

Am 27.05.15, gegen 07.20 Uhr, befuhren eine 37jährige VW-Fahrerin, ein 25jähriger Smart-Fahrer und eine 22jährige Opel-Fahrerin die Hamburger Straße in Richtung stadtauswärts. Aus bislang unbekannter Ursache bremste die 37Jährige ihren VW bis zum Stillstand ab, woraufhin die beiden nachfolgenden Pkw auf den jeweils Vorausfahrenden auffuhren. Der Fahrer des Smart wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die VW-Fahrerin flüchtete vom Unfallort. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei, Tel.: 04131/8306-2215, zu melden.

Barnstedt, OT Kolkhagen - Diesel aus Pkw abgezapft

Unbekannte Täter haben aus einem Pkw Audi, der in der Straße Im Dorfe geparkt stand, am Donnerstag, zwischen 01.45 und 08.30 Uhr, ca. 40 l Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Lüneburg - Pkw mit Farbe beschmiert

Mit Farbe haben unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag einen Volvo, der im Wilschenbrucher Weg geparkt stand, beschmiert. Weiterhin wurde auch Gehwege und Gebäude im Wilschenbrucher Weg, sowie in der Feldstraße und Kefersteinstraße mit Farbe verunreinigt.

Lüchow-Dannenberg

Gartow - Pkw brennt während der Fahrt

Zum Brand eines Pkw Mercedes A-Klasse kam es in den Abendstunden des 28.05.15 aus ungeklärter Ursache im Bereich Elbholz. Ein Autofahrer hatte gegen 19:45 Uhr bemerkt, dass der vor ihm fahrende Mercedes im Bereich des Unterbodens brannte. Durch Lichthupe/-signale gelang es dem Autofahrer den Fahrer des Mercedes zum Anhalten zu bringen. Trotz eigener Löschversuche, weitete sich der Brand auf den gesamten Pkw aus, so dass dieser ausbrannte. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Uelzen

Uelzen - Haftbefehl erlassen! - Betrunkener greift Radfahrer an und verletzt diesen schwer - Polizei ermittelt wegen versuchtem Totschlags

Nach der Attacke auf einen 59-jährigen Passanten in den Abendstunden des 26.05.15 im Bereich des Fahrradwegs der Elbe-Seiten-Kanals (siehe auch Pressemitteilung v. 27.05.15) hat das Amtsgericht Uelzen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg Haftbefehl gegen den 35-jährigen Täter erlassen. Der Uelzener wurde am gestrigen Tage nach Verkündigung des Haftbefehls in die Justizvollzugsanstalt überstellt.

Das 59-jährige Opfer befindet sich weiterhin in stationärer Behandlung. Die weiteren Ermittlungen des Kriminalermittlungsdienstes Uelzen dauern an

Bad Bevensen - "Achtung Trickdiebinnen mit Klemmbrett" - Polizei warnt!

Vor Trickdieben warnt abermals die Polizei der Region. In den Morgenstunden des 29.05.15 wurde in der Fußgängerzone in der Lüneburger Straße ein 67-Jähriger Opfer von zwei Trickdiebinnen. Die Frau hatten gegen 10:30 Uhr den Senior um eine Spende für eine Behinderteneinrichtung gebeten. Als der Mann seine Geldbörse in der Hand hält, wurde er von einer der Frauen unvermittelt umarmt und geküsst. Dabei erbeuteten die Täterinnen mehr als 300 Euro Bargeld. Die Trickdiebinnen werden wie folgt beschrieben:

   - weiblich
   - ca. 25 Jahre alt
   - schlank
   - ca. 160 bis 165 cm groß
   - osteuropäische Erscheinung 

Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Bienenbüttel, OT. Grünhagen - Motorradfahrerin touchiert Gegenverkehr - schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 75-jährige Fahrerin einer Harley-Davidson bei einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw VW Touran auf der Bundesstraße 4 in den Morgenstunden des 28.05.15. Die Seniorin aus dem Bereich Bad Segeberg hatte gegen 10:45 Uhr auf der Bundesstraße bei einem Überholvorgang den entgegenkommenden VW Touran eines 61-Jährigen übersehen. Der Touran-Fahrer wich noch in den Grünstreifen aus, so dass sich beide Fahrzeuge "lediglich" touchierten. Die Harley-Fahrerin verlor jedoch das Gleichgewicht und stürzte. Sie erlitt insbesondere Fußverletzungen.

Uelzen - Diesel & Bigpacks mit Hafer gestohlen

Gut 350 Liter Dieselkraftstoff sowie zwei Bigpacks mit Hafer (ca. 1400 kg) stahlen Unbekannte im Zeitraum von Anfang April bis heute aus einer Lagerhalle in der Hafenstraße. Es entstand ein Sachschaden von gut 900 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Ebstorf - "noch ein Kanu weg"

Ein weiteres ebenfalls gut fünf Meter langes Kanu stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 25. bis 27.05.15 von der Außenseite eines Carports im Grillenstieg. Im gleichen Zeitraum hatten Unbekannte in der Nacht zum 26.05.15 von einem Grundstück Westenholz bereits ein ähnliches Kanu erbeutet (siehe auch Pressemitteilung v. 27.05.15). Es entstand ein Schaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Ebstorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Morgen- und Mittagsstunden des 28.05.15 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Landesstraße 250. Dabei waren 14 Fahrer zu schnell unterwegs. Die drei Schnellsten wurde mit jeweils 76 km/h gemessen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: