Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Polizei ermittelt Brandstifter ++ Taten eingeräumt ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg - Polizei ermittelt Brandstifter - Taten eingeräumt

Nach einer Serie von "Brandstiftungen" hat die Polizei nun einen 20-Jährigen als dringend tatverdächtigen Täter ermittelt. In den Nächten zum 11.05. und 14.05.15 war es in der Straße Am Eiskeller sowie Auf der Höhe zu Bränden von Mülltonnen bzw. -containern gekommen. Trotz des schnellen Einsatzes der Lüneburger Feuerwehr entstand ein Sachschaden von mehr als 16.000 Euro, da am 14.05. auch Schaden an einem angrenzenden Gebäude entstand.

Unmittelbar nach den Bränden war ein 20-jähriger Lüneburger in das Visier der Ermittler geraten. Er wurde noch am 14.05. vorläufig festgenommen und räumte in seiner Vernehmung die beiden betreffenden Taten ein. Parallel prüfen die Ermittler, ob der junge Mann auch für weitere Brände im Lüneburger Stadtgebiet u.a. in der Nacht zum 03.05.15 verantwortlich sein könnte (siehe auch Pressemitteilung v. 03.05.). Der dringend Tatverdächtige befindet sich aktuell in geschlossener ärztlicher Behandlung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: