Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Ladendieb nach Flucht gestellt ++ abgemeldetes Motorrad gestohlen ++ Polizei kodiert Fahrräder ++ "keine Flügel" durch Energy-Drinks ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Bleckede - Täter flexen Geldgelass an Tankstelle auf

Zu einer neuerlichen Tat im Zusammenhang mit Tankautomatenaufbrüchen kam es in den Nachtstunden zum 07.05.15 an der Tankstelle, Fritz-von-dem-Berge-Straße, in Bleckede. Die Täter hatten gegen 02:00 Uhr den Geldautomaten aufgeflext und die Geldkassette entnommen. Sie erbeuteten mehreren hundert Euro Bargeld. Es entstand darüber hinaus Sachschaden in Höhe von gut 1000 Euro. Die Ermittler zählen die aktuelle Tat zu einer Serie von jetzt insgesamt fünf Aufbrüchen im östlichen Landkreis Lüneburg sowie im Bereich Dannenberg. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Barendorf - leicht verletzt nach Sekundenschlaf

Im Straßengraben endete die Fahrt einer 53-jährigen Fahrerin eines Pkw Audi A3 in den Nachmittagsstunden des 06.05.15. Die Frau war nach ersten Ermittlungen gegen 15:15 Uhr aufgrund Sekundenschlafs in einer Linkskurve der Kreisstraße 28 nach links von der Fahrbahn abgekommen. Sie wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro.

Lüneburg - "keine Flügel" durch Energy-Drinks

Es hätte ja klappen könne, hatten sich die beiden jeweils 33jährigen Männer wohl gedacht, als sie am Mittwoch, gegen 14.15 Uhr, in einem Discounter in der Bleckeder Landstraße zwei Paletten mit Energy-Drinks an sich nahmen und ohne zu bezahlen nach draußen marschierten. Einen Abflug konnten sie mit dem Diebesgut im Wert von gut 60 Euro nicht machen. Statt dessen gab es eine Strafanzeige und ein Hausverbot.

Lüneburg - Polizei kodiert Fahrräder

In einer gemeinsamen Aktion mit dem Hort St. Marien, dem Förderkreis der St.-Ursula Schule und dem Stadtteiltreff "Salino", geht die Polizei am 8. und 9. Mai mit einer Kodieraktion gegen den Fahrrad-Klau vor.

Vor der St.-Ursula Schule, im St.-Ursula-Weg 5, 21335 Lüneburg, können am Freitag, 08.05.15, von 13.30 bis 17.30 Uhr, und am Samstag, 09.05.15, 09.00 - 13.00 Uhr, Fahrradbesitzer ihren Drahtesel vor Diebstahl schützen, indem sie ihr Rad kodieren lassen. Ebenfalls kodiert werden können Fahrradanhänger, aber auch Rollatoren oder Zuggeräte für Rollstühle.

Die Kodieraktion ist kostenlos.

Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Außer dem Fahrrad den Personalausweis und, soweit vorhanden, einen Eigentumsnachweis mitbringen!

Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

Lüneburg/ Südergellersen/ Ludwigslust - Sperrmüllsammler/ Diebe festgenommen - Lüneburger Diebesgut sichergestellt

Umfangreiches "Lüneburger" Diebesgut konnte die Polizei Ludwigslust bereits in der letzten Woche sicherstellen und vier "Sperrmüllsammler" als Täter vorläufig festnehmen. Wie berichtet (siehe Pressemitteilungen v. 29. und 30.04.15) hatten Unbekannte in der Nacht zum 29.04.15 u.a. in der Gerberstraße in Lüneburg zugeschlagen und umfangreiche Beute abtransportiert. Dabei nahmen sie mehrere, zum Teil abgeschlossene Fahrräder, die u.a. unter einem Carport abgestellt waren mit. Einige Häuser weiter wurde von den gleichen Tätern ein Schuppen aufgebrochen und daraus ebenfalls Räder, ein Kinderroller, ein Rasenmäher, eine Motorsäge, acht Gartenstühle mit einer Bank und diverse andere Dinge entwendet. Jeweils ein weiteres Fahrrad wurden von einem weiteren Grundstück in der Gerberstraße und von einem Grundstück in der Töpferstraße gestohlen, so dass insgesamt elf Fahrräder abhanden kamen. Parallel kamen in der Nacht von einem Grundstück in der Hauptstraße in Kirchgellersen 40 schwarz-beige Gartenstühle (aus Alu, mit einer Holzsitzfläche bzw. -lehne und Korbimitation) weg. Der Wert aller Gegenstände beträgt mehrere tausend Euro.

Noch in den Mittagsstunden des 29.04.15 stellten Anwohner im Bereich Ludwigslust insgesamt elf in einem Waldgebiet abgelegte Fahrräder fest. Darüber hinaus waren den aufmerksamen Zeugen auch mehrere Männer mit zwei Transportern aufgefallen, die kurz zuvor wegfahren waren. Alarmierte Polizeibeamte konnten in der Folge vier polnische Männer (Sperrmüllsammler) mit den betreffenden Transportfahrzeugen anhalten und kontrollieren. In den Transportern befand sich ein Großteil des o.a. Diebesgutes (Gartenmöbel, Rasenmäher, etc.) aus Lüneburg bzw. Südergellersen. Darüber hinaus handelte es sich bei den elf abgelegten Fahrrädern um die gestohlenen Velos aus Lüneburg. Die Beamten nahmen die 19, 19, 38 und 46 Jahre alten, polnischen Männer vorläufig fest. Gegen sie wird jetzt wegen Diebstahls und Hehlerei ermittelt. Parallel prüfen die Lüneburger Ermittler, ob die Männer auch noch für weitere Einbrüche bzw. Diebstähle in der jüngsten Vergangenheit in Frage kommen. Das sichergestellte "Lüneburger" Diebesgut wurde bereits in den letzten Tagen zum größten Teil an die Geschädigten in Lüneburg ausgehändigt.

Lüchow-Dannenberg

Gartow - Fachwerkhaus brennt - 300.000 Euro Sachschaden - Polizei ermittelt

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in den Nachtstunden zum 07.05.15 gegen 03:00 Uhr zu einem Brand im Obergeschoss eines Fachwerkhauses im Elsebusch. Das Feuer breitete sich in der Folge auf das gesamte Wohnhaus aus, so dass dieses vollständig zerstört und unbewohnbar wurde. Die Bewohner, vermutlich durch ihren Hund geweckt, konnten mit ihren Kindern das Gebäude unverletzt verlassen. Die Polizei beziffert den Sachschaden aktuell mit gut 300.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Neu Darchau, OT. Katemin - abgemeldetes Motorrad gestohlen

Ein abgemeldetes Motorrad Suzuki stahlen Unbekannte in der Nacht zum 06.05.15 von einem Grundstück im Nedderste Weg in Katemin. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel. 05862-378, entgegen.

Lüchow - Oberlicht beschädigt

Die Glasscheibe eines Oberlichtsfensters des Gymnasiums im Schulweg, haben unbekannte Täter zwischen dem 06.05.15, 16.00 Uhr, und dem 07.05.15, 07.00 Uhr, beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122-215, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen - Pkw aufgebrochen - keine Beute

Einen im Bereich einer Lagerhallenzufahrt Am Pathsberg abgestellten Pkw Skoda Fabia brachen Unbekannte im Verlauf des 06.05.15 auf. Die Täter zerstörten eine hintere Scheibe, machten jedoch keine Beute, so dass ein Sachschaden von gut 500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Motorroller frisiert - zu schnell unterwegs

In den Abendstunden des 06.05.15 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit in der Hanstedter Straße. Dabei waren insgesamt vier Fahrer zu schnell unterwegs. Dabei laserten die Beamten gegen 18:30 Uhr auch einen 52-jährigen Motorrollerfahrer mit 54 km/h. Da der Motorroller "lediglich" als Mofa25 zugelassen war und der 52-Jährige keinen Führerschein besaß, erwarten ihn entsprechende Strafverfahren.

Bereits in den Nachmittagsstunden des 06.05.15 hatte die Polizei auch in der Straße Hauenriede und Am Stadtgut die Geschwindigkeit kontrolliert. Dabei waren drei Fahrer zu schnell unterwegs.

Wriedel - Ladendieb nach Flucht gestellt

Da hatten die Kinder der Grundschule Wriedel sicher was zu gucken. Am 07.05.15 stahlen drei zunächst unbekannte Männer in einem Supermarkt in der Wulfsoder Straße, Zigaretten, Alkohol und Kosmetika im Wert von mehr als 100 Euro. Der Marktleiter bemerkte die Tat und hielt einen der Männer fest. Als der Täter den Marktleiter bedrohte, tat dieser das einzig richtige und ließ den Mann ziehen. Er rief jedoch auch die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen nach den Männern fahndete. Einer der Männer, ein 28Jähriger aus Georgien, "versteckte" sich in der Bushaltestelle vor der Grundschule, wo er von der Polizei aufgegriffen wurde. Die anderen beiden Männer konnten flüchten. Zumindest ein Teil des Diebesgutes konnte sichergestellt werden und gegen den 28Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 015209348988
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: