Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen vom 26.-28.12.14 ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg:

Am 28.12., 02.00 Uhr, setzten unbekannte Täter vor dem Eingang zum Stadtteilhaus in Lüneburg, Neuhauser Straße, Abfallbehälter in Brand, insgesamt 5 Container wurden dadurch beschädigt.

Im Zeitraum vom Nachmittag des 24. bis zum Morgen des 27.12. versuchten unbekannte Täter vergeblich, die Ausgangstür eines Supermarktes in Scharnebeck, Röthenkuhlen, aufzuhebeln.

Am 26.12., 22.00 Uhr, überraschen die heimkehrenden Bewohner eines Einfamilienhauses in Melbeck einen Einbrecher: Dieser hatte zuvor ein Kellerfenster aufgebrochen und im Erdgeschoss mehrere Räume durchsucht. Die Sofortfahndung verlief negativ.

In der Nacht zum 27.12. brachen unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Westergellersen auf, sie suchten anschließend mehrere Räume auf. Bisher ist nicht bekannt, ob etwas entwendet wurde.

In den frühen Morgenstunden des 27.12. gelangte vermtl. der Gast eines Hotels in Lüneburg OT Bockelsberg in die unverschlossene Küche. Er fand dort u.a. einen Laptop vor, den er entwendete. Zudem versuchte er vergeblich, eine Tür aufzuhebeln. Dann nahm der Täter den Schlüssel zu einem Pkw BMW, der vor dem Haus geparkt war, an sich und startete das Fahrzeug. Beim Verlassen des Parkplatzes stieß der Täter mit dem BMW gegen einen anderen Pkw. Der BMW wurde am Morgen in der Nähe abgestellt wieder aufgefunden.

Ein etwa 30 Jahre alter Mann verschwand nach 3 Tagen aus einem Hotel in der Lüneburger Innenstadt, ohne die fällige Rechnung zu bezahlen. Der angebliche "Patrick Kruse" ist vermtl. unterwegs mit einem Pkw, an dem die Mitte Dezember in Fehmarn entwendeten Kennzeichen OH - MM 2022 angebracht sind.

6 Fahrzeuge, die auf dem Hof der Post in Lüneburg, Sülztorstraße, abgestellt waren, wurden über die Weihnachtstage mit dem Tag "OIS" besprayt.

Die 27 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf stand unter dem Einfluss von Alkohol (1,42 Prom.) und vermtl. auch BtM, wie bei einer Kontrolle in Lüneburg, Dahlenburger Landstraße, am 28.12. gegen 01.30 Uhr festgestellt wurde. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt.

Ebenfalls alkoholisiert (1,54 Prom.) war die 48 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Mitsubishi, die am 27.12. gegen Mitternacht über eine Verkehrsinsel in Lüneburg, Sülztorstraße, gefahren war. Die Frau versuchte noch, mit ihrem stark beschädigten Pkw zu flüchten, konnte aber in der Stresemannstraße gestellt werden. Auch in diesem Fall erfolgte eine Blutentnahme und Sicherstellung des Führerscheins.

Lüchow:

Verkehrsunfall Ereignisdatum: 26.12.2014 12:20 Beide Beteiligte befuhren die B 191 von Dannenberg in Richtung Dömitz. Der 43 jährige Führer eines Pkw Peugeot, der aus der Region Hannover kommt, musste verkehrsbedingt, wegen Wildwechsel abbremsen. Dies erkannte der hinter ihm fahrende 25 jährige Führer eines Pkw VW, der in Göttingen wohnt, zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Schadenshöhe insgesamt: 9500 Euro

Verkehrsunfall Ereignisdatum: 27.12.2014 01:25 Der Alleinbeteiligte 58 jährige Lemgower befährt mit seinem LKW die L 260 Richtung Trabuhn, kommt von der Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts ab und prallt frontal gegen einen Baum. Der eingeklemmte, schwerverletzte Fzg.-Führer wird durch die Feuerwehr befreit und durch einen RTW ins Krankenhaus verbracht. Schadenshöhe: 5000 Euro

Uelzen

Verkehrsunfallflucht Aufmerksame Zeugen notierten sich das Kennzeichen einer Fahrzeugführerin aus Hitzacker. Sie hatte am Samstag Nachmittag mit ihrem Mercedes beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Baumarktes in Uelzen einen anderen PKW beschädigt. Die Frau stieg zwar aus, fuhr dann jedoch weg. Die herbeigerufene Polizei suchte die Dame zu Hause auf und teilte ihr mit, dass jetzt wegen Fahrerflucht gegen sie ermittelt wird.

Wohnungseinbruch Eine 78 jährige Ebstorferin besuchte über die Weihnachtstage ihre Familie in Nienburg. Als sie jetzt in die Carl-Hincke-Straße nach Hause zurückkehrte, musste sie feststellen, dass Unbekannte ihre Abwesenheit ausgenutzt hatten. Über das Schlafzimmerfenster gelangten die Einbrecher ins Haus und entwendeten Schmuckstücke. Hinweise nimmt die Polizei unter 0581/9300 entgegen.

Rinderfilet löst sich in Luft auf Über zwei Kilo Rinderfilet wollte ein Uelzener in einem Einzelhandelsgeschäft in der St.-Viti-Straße an der Frischetheke kaufen. Die Verkäuferin hatte ein ungutes Gefühl und beobachtete den Kunden. Als sie diesen auf dem Weg zur Kasse kurz aus den Augen verlor, war auch das Fleisch weg. Bei der Kontrolle durch die herbeigerufene Polizei konnte nicht ermittelt werden, wohin das Fleisch verschwunden ist.

Wildwest auf der B4 Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Samstag mehrere Pferde an der Bundesstraße 4 in Jelmstorf. Die herbeigerufenen Polizeibeamten und der Tierhalter nahmen die Verfolgung durch mehrere Ortschaften auf. Nachdem die Tiere wieder auf die Bundesstraße liefen, musste diese kurz gesperrt werden. Hier gelang es, die Tiere wieder einzufangen und der Ausflug nahm ein glückliches Ende.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 292215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 29 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: