Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbruch in Kindergarten ++ Volltrunken mit dem Pkw unterwegs ++ Zeugen klären Unfallflucht ++ Pkw während Trauerfeier aufgebrochen ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Barendorf - Pkw während Trauerfeier aufgebrochen

Unbekannte Täter haben bereits am Donnerstag, 11.12.14, zwischen 12.00 und 13.05 Uhr, eine Scheibe eines Fiat Doblo eingeschlagen und aus dem Fahrzeug eine Umhängetasche mit Geld, Schlüsseln, Smartphone und persönlichen Papieren entwendet. Es entstanden mehrere hundert Euro Schaden. Hinweise nimmt die Polizei Barendorf, Tel.: 04137/7718, entgegen.

Neetze - Dieselkraftstoff entwendet

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Dienstag eine Arbeitsmaschine auf, die in einem Waldstück zwischen Neetze und Holzen abgestellt war. Die Täter stahlen aus der Arbeitsmaschine Werkzeug sowie eine Zusatzbatterie und zapften zudem noch Dieselkraftstoff ab. Es entstand ein Schaden von geschätzten 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Amelinghausen - Versuchter Einbruch

Am Dienstag, zwischen 00.00 und 06.00 Uhr, haben unbekannte Täter versucht in ein Haus in der Straße Zum Alten Sägewerk einzubrechen. Der Einbruch misslang, jedoch entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel.: 04132/310, entgegen.

Lüneburg - Pkw zerkratzt

Die Motorhaube eines VW Touareg, der in der Scherenschleifer geparkt stand, wurde in der Nacht zum Dienstag von unbekannten Tätern zerkratzt. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Bleckede - Einbruch in Imbiss

Etwas Münzgeld erbeuteten unbekannte Täter, die in der Nacht zum Montag in einen Imbiss in der Elbstraße eingebrochen sind. Die Täter schlugen zuvor eine Scheibe ein, um in den Imbiss zu gelangen. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden, wobei die Schadenshöhe in erster Linie den Einbruchschäden geschuldet ist. Hinweise nimmt die Polizei Bleckede, Tel.: 05852/978910, entgegen.

Bleckede - Volltrunken mit Pkw unterwegs - 3,22 Promille gepustet

Aufgrund des Hinweises eines Zeugen suchte eine Polizeistreife am Montag, gegen 17.20 Uhr, einen 57Jährigen zu Hause auf, da er in dem Verdacht stand zuvor mit seinem VW betrunken gefahren zu sein. Der VW-Fahrer wurde zu Hause angetroffen. Er pustete einen Wert von 3,22 Promille. Dem 57Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde einbehalten und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüneburg - Lkw-Fahrer begeht Unfallflucht - durch Zeugen geklärt

Am Montag, kurz nach 22.30 Uhr, teilen Zeugen der Polizei mit, dass durch einen Lkw in der Straße Breite Wiese zwei Pkw beschädigt wurden. Wie sich herausstellt, hat der 54 Jahre alte Fahrer eines Lkw Peugeot den Seitenabstand zu einer Verkehrsinsel falsch eingeschätzt und hatte sowohl einen geparkten VW als auch einen Peugeot beschädigt. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro an den Fahrzeugen. Gegen den Fahrer des Lkw wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Lüneburg - Betrunkener Radfahrer fährt gegen Pkw

Am Montag, gegen 10.35 Uhr, befuhr ein 54jähriger Radfahrer die Neuetorstraße in Richtung Am Springintgut. Als ein vorausfahrender VW Polo abbremste, fuhr der Radfahrer auf den Pkw auf und verletzte sich dabei leicht. Zudem entstand leichter Sachschaden bei dem Unfall. Der Radfahrer stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Er pustete einen Wert von 2,51 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow - Dieselkraftstoll entwendet

Im Laufe des Wochenendes haben unbekannte Täter den Tank eines nördlich des Naturschutzgebietes Blütlinger Holz abgestellten Baggers aufgebrochen. Aus dem Tank zapften die Täter Dieselkraftstoff im Wert von mehreren hundert Euro ab. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122-215, entgegen.

Lüchow - Zeuge klärt Unfallflucht

Glücklicherweise hat ein 58jähriger Mann hingeschaut, als es am Montag, gegen 11.00 Uhr, in der Lappstraße zu einem Verkehrsunfall kam. Die 85jährige Fahrerin eines Mercedes hatte beim Rangieren in eine Parklücke einen VW beschädigt und war anschließend davon gefahren, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern bzw. ihre Personalien zu hinterlassen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Gegen die Mercedes-Fahrerin wurde ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Kindergarten

Unbekannte Täter brachen zwischen dem 13.12.14, 14.00 Uhr, und dem 15.12.14, 07.00 Uhr, in einen Kindergarten in der Straße Eichelberg ein. Die Täter hebelten ein Bürofenster auf und durchsuchten im Gebäude ein Büro aus dem sie einen älteren Computer entwendeten. Der erbeutete Rechner hat lediglich einen geringen Wert, jedoch beläuft sich der durch den Einbruch entstandene Sachschaden auf mehrere hundert Euro.

Uelzen - Türen von Bedürfnisanstalt aufgebrochen

Vermutlich hatten die unbekannten Täter es auf das Münzgeld in den Automaten abgesehen, als sie zwischen dem 14.12.14, 07.00 Uhr, und dem 15.12.14, 07.30 Uhr, drei Türen einer Bedürfnisanstalt in der Göhrdestraße aufbrachen. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden durch den Ausbruch. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Uelzen - Fensterscheibe beschädigt

Unbekannte Täter haben zwischen dem 14.12.14, 21.00 Uhr, und dem 15.12.14, 12.00 Uhr, mit Stahlkugeln auf eine Fensterscheibe einer Videothek in der Oldenstädter Straße geschossen. Der hierbei entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Suderburg - Betrunken mit dem Pkw unterwegs

Am Montag, um kurz nach 13.00 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße der 56jährige Fahrer eines VW von der Polizei kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,37 Promille. Dem 56Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Suhlendorf - Bei Glatteis von der Fahrbahn abgekommen

Am Montag, gegen 05.45 Uhr, befuhr ein 18Jähriger mit seinem Kia den Ortsverbindungsweg von Molbath kommend in Richtung der B 493. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam er aufgrund von Straßenglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, wo er mit der Fahrzeugseite gegen einen hölzernen Strommast prallte. Der Kia-Fahrer wurde leicht verletzt. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von geschätzten 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: