Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI LÜneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 05.12.-07.12.2014 ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Raubtaten

Am Freitag, gegen 18.50 Uhr, wurde eine 76-jährige Frau Opfer einer Raubstraftat. Die ältere Dame stand mit ihrem PKW in der Barckhausenstraße/Ecke Kefersteinstraße. Der männliche Täter öffnete die Beifahrertür und fragte sie nach einer Straße. Die Frau wollte nun ihre Handtasche, die sich im Fußraum des Beifahrersitzes befand, auf die Rückbank legen. Der Täter entriss ihr die Tasche und flüchtete in Richtung Sande. Er wurde durch einen Zeugen verfolgt, konnte jedoch entkommen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, 165 - 170 cm groß, füllige Figur, dunkle kurze Haare, helle Stimme, dunkelgrau/-blaue Fliegerjacke mit heller Aufschrift auf der Front, hatte eine Tragetasche über der Schulter.

Zu einer weiteren Raubtat ist es am Samstagabend, 23.30 Uhr, in der Altenbrückertorstraße/Ecke Bahnhofstraße gekommen. Ein 20-jähriger Mann wurde an der Kreuzung von drei unbekannten Tätern angesprochen, die von ihm die Herausgabe von Geld forderten. Als der Mann sich weigerte, erhielt er einen Schlag auf die Nase und wurde bewusstlos. Nachdem er das Bewusstsein wiedererlangt hatte, stellte er fest, dass ihm ein geringer Bargeldbetrag entwendet worden war.

Hinweise an die Polizei Lüneburg: 04131-292215

Einbruchdiebstähle

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag versuchten unbekannte Täter, in ein Wohnhaus im Gerstenkamp, Lüneburg, einzubrechen.

Am Samstag, im Zeitraum von 12.00 bis 19.34 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in Adendorf, Ziegeleiweg, ein. Sie durchsuchten das komplette Haus und entwendeten Bargeld, Elektroartikel und Bargeld.

In der Nacht von Freitag zu Samstag schlug ein unbekannter Täter die hintere Seitenscheibe eines Opel Corsa ein, der in der Wendischen Straße geparkt war. Gestohlen wurde offenbar nichts.

Samstagmorgen, in der Zeit von 03.00 bis 07.20 Uhr, schlug ein unbekannter Täter eine Seitenscheibe eines Mercedes ein, der in der Lüner Straße geparkt war und durchsuchte den PKW. Entwendet wurde nichts.

Geldbörsendiebstahl

Am Freitagabend, in der Zeit von 17.00 bis 20.00 Uhr, wurde einem 39-jährigen Mann, der sich auf dem Lüneburger Weihnachtsmarkt befand, die Geldbörse aus der Gesäßtasche entwendet.

Verkehrsunfälle

Samstagmorgen, 10.15 Uhr, befuhr eine 18-jährige Frau mit ihrem VW Polo die K 4, aus Richtung Wendewisch kommend, in Richtung Hittbergen. Nach Passieren einer Linkskurve kam sie mit ihrem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde leicht, die Beifahrerin schwer verletzt.

Samstagnachmittag, 15.30 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Radfahrer den Gehweg der Straße Neue Sülze. Dabei fuhr er gegen einen 9-jährigen Jungen und verletzte ihn leicht. Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass der Radfahrer alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,41 Promille. Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen.

Trunkenheitsfahrten

Am Sonntagmorgen, 04.55 Uhr, wurde ein 27-jähriger Autofahrer 'Auf der Hude' kontrolliert. Dabei stellten die Polizeibeamten fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab 1,29 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt.

PKLüchow

Sachbeschädigung an PKW

Ort: Lüchow,Drawehner Str. Zeit: Samstag, 06.12.2014, 02:30 Uhr Sachverhalt: Bislang unbekannte Täter warfen mit einem Pflasterstein die Frontscheibe eines parkenden PKW ein. Sachschaden ca. 400 EUR.

Verkehrsunfall mit Kind

Ort: Amt Neuhaus, LK Lüneburg Zeit: Freitag, 05.12.2014, 17:15 Uhr Sachverhalt: Ein PKW-Fahrer befuhr in Neuhaus die Lüneburger Straße, als plötzlich ein Kind hinter einem parkenden Pkw auf die Fahrbahn lief. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, und es kam zum Zusammenprall. Das 9-jährige Mädchen verletzte sich dabei und wurde in das Krankenhaus nach Hagenow verbracht.

Verkehrsunfall

Ort: Wussegel, Elbuferstraße Zeit: Samstag, 06.12.2014, 14:00 Uhr Sachverhalt: Ein 19-jähriger PKW-Fahrer aus Dannenberg kam auf der Elbuferstraße in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum liegen. Der Fahrer wurde dabei nur leicht verletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Unfallursache dürfte Unachtsamkeit gewesen sein.

Körperverletzung, Sachbeschädigung

Ort: Wustrow, Gemeinschaftshaus Zeit: Samstag, 06.12.2014, 02:30 - 07:00 Uhr Sachverhalt: Mehrmals war das Erscheinen der Polizei bei einem Event in Wustrow erforderlich. Zunächst sorgte eine Gruppe Rocker aus dem Altmarkkreis für Unruhe. Zu strafbaren Handlungen kam es aber nicht. Gegen 06:00 Uhr beschädigte ein Besucher eine Innentür und eine große Glasscheibe. Der stark alkoholisierte Randalierer wurde anschließend zur Ausnüchterung in die Gewahrsamszelle der Polizei verbracht. Kurze Zeit später kam es zur Hauerei, auch hier durfte der Haupttäter den Samstagvormittag in der Gewahrsamszelle verbringen

PK Uelzen

Zeitraum von Freitag, 05.12.2014 bis Sonntag, 07.12.2014

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

Am 06.12.2014, gegen 23.30 Uhr, befuhr ein 65-jähriger Bienenbütteler mit seinem Pkw die Straße zwischen Bruchtorf und Wichmannsburg. Als plötzlich eine Rotte von Frischlingen die Fahrbahn querte, sei der aus Bruchtorf kommende Fahrzeugführer ausgewichen und anschließend von der Fahrbahn abgekommen. Der Pkw überschlug sich und der 65-Jährige wurde herausgeschleudert. Trotz sofortiger Reanimation verstarb er am Unfallort. Neben einem total beschädigten Pkw und einem Weidezaun fand sich noch ein verendeter Frischling.

Verkehrsunfall mit Sekundenschlaf und Unfallflucht

Am 06.12.2014, gegen 03.45 Uhr, befuhr ein 50-jähriger Uelzener mit seinem Pkw die Greyerstraße. Nach eigenen Angaben im Zustand eines Sekundenschlafes überfährt er kurz vor der Brücke über die Ilmenau die Verkehrsinsel, zerstört ein Verkehrszeichen und entfernt sich von der Unfallstelle. Nach Hinweise eines Zeugen, der sich das Kennzeichen gemerkt hat, wird der Fahrzeugführer zu Hause angetroffen. Er wollte erst einmal ausschlafen und sich dann bei der Polizei melden.

Verkehrsunfall mit Flucht vom Parkplatz

Bereits am Mittwoch, dem 03.12.2014 gegen 20.30 Uhr, ereignete sich auf dem Kundenparkplatz eines Verbrauchermarktes an der Celler Straße eine Unfallflucht. Ein unbekanntes Kraftfahrzeug fährt gegen das Heck eines geparkten grünen Pkw und entfernt sich. Wer Hinweise geben kann, bitte an die Polizei Uelzen 0581-9300.

Verkehrsunfall mit Reh

Am 06.12.2014, gegen 18.30 Uhr, befährt eine 47-jährige Frau aus Wrestedt mit einem Pkw die Kreisstraße von Kl. Süstedt in Richtung Holdenstedt. Als ein Reh die Fahrbahn kreuzt, kommt es zum Zusammenstoß, der Pkw gerät ins Schleudern, prallt mit der hinteren linken Seite gegen einen Baum und kommt auf der linken Seite auf einem Acker zum Liegen. Die Fahrerin und zwei Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Marben, PHK'in

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 292215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 29 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: