Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ "abgelenkt" - mit dem Pkw gegen Baum - schwer verletzt ++ 500 kg Leichtmetallschrott gestohlen ++ drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall - Gegenfahrenbremsung nach Wildwechsel ++

POL-LG: ++ "abgelenkt" - mit dem Pkw gegen Baum - schwer verletzt ++ 500 kg Leichtmetallschrott gestohlen ++ drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall - Gegenfahrenbremsung nach Wildwechsel ++
Rosche, OT. Neumühle - drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall - Gegenfahrenbremsung nach Wildwechsel

Lüneburg (ots) - Presse - 28.11.2014 ++

Lüneburg

Bardowick - Schülerinnen bei Verkehrsunfall schwer verletzt - bei "Rotlicht" über die Fahrbahn gegangen

Am Freitag, gegen 07.15 Uhr, wurden zwei Mädchen im Alter von 13 und 17 Jahren schwer verletzt. Die Mädchen hatten die Ortsdurchfahrt in Bardowick - die ehemalige B 4 - an der Ampel im Bereich der Shell-Tankstelle, Bahnhofstraße, überqueren wollen. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass die beiden Schülerinnen vermutlich nach kurzer Wartezeit über Straße liefen, obwohl die Ampel noch Rotlicht zeigte. Sie wurden von einem VW Golf frontal erfasst, der in Fahrtrichtung Wittorf unterwegs war. Beide Mädchen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in das Klinikum verbracht. Sowohl der 55-jährige Fahrer des VW als auch die Zeugen waren durch den Unfall sichtlich mitgenommen. Es entstand ein Sachschaden von gut 3500 Euro.

Mechtersen - "abgelenkt" - mit dem Pkw gegen Baum - schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 51-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot in den Morgenstunden des 28.11.14 im Bruchweg. Die Frau hatte in einer 90-Grad-Kurve gegen 08:30 Uhr die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und stieß frontal gegen einen Baum. Die 51-Jährige war aufgrund einer im Fahrzeug transportierten und umgestürzten Pflanze abgelenkt. Sie wurde ins Klinikum nach Lüneburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro.

Lüneburg - 500 kg Leichtmetallschrott gestohlen

Gut 500 kg Leichtmetallschrott transportierten Unbekannte in den Morgenstunden des 26.11.14 aus einem auf einem Betriebsgelände befindlichen Container ab. Dazu nutzten die Täter einen Lkw. Es entstand ein Sachschaden von wenigen hundert Euro. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Rullstorf - gut 1000 Liter Dieselkraftstoff abgezapft

Gut 1000 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zum 28.11.14 aus einer Zapfanlage in einem Kieswerk Zur Buchholzheide ab. Die Täter hatten ein Zugangstor aufgeflext. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Scharnebeck, Tel. 04136-91239-0, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker - nach Unfall geflüchtet

Am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, fuhr ein unbekannter Pkw gegen einen am Fahrbahnrand in der Dannenberger Straße abgestellten BMW. Der Besitzer des BMW hörte den Knall, als er jedoch nach draußen kam, hatte sich der Unfallverursacher bereits entfernt. Der am BMW entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt. Bei dem Unfall verursachenden, flüchtigen Pkw handelte es sich um einen silbernen Peugeot. Hinweise nimmt die Polizei Hitzacker, Tel.: 05862/378, entgegen.

Uelzen

Bad Bevensen - abgebrochene Mercedes-Sterne sichergestellt

Insgesamt sieben abgebrochene Mercedes-Sterne stellte die Polizei bei einem bereits polizeilich bekannten 16-Jährigen in den Morgenstunden des 27.11.14 in Bad Bevensen sicher. Die Beamten suchen aktuell mögliche Geschädigte, von deren Fahrzeugen in der jüngsten Vergangenheit entsprechende "Sterne" abgebrochen wurden. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Rosche, OT. Neumühle - drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall - Gegenfahrenbremsung nach Wildwechsel

Nach einem "Wildwechsel" und einer entsprechenden Gefahrenbremsung kam es in den Morgenstunden des 28.11.14 zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 16 zwischen Neumühle und Borg. Eine 26-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Fiesta hatte gegen 07:20 Uhr aufgrund eines Rehs auf der Fahrbahn eine Gefahrenbremsung vollzogen und kollidierte mit dem Tier. Eine hinter dem Ford fahrende 20-jährige Fahrerin eines Pkw Chervrolet Spark erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Ford auf, so dass beide Fahrerinnen sowie eine 42-jährige Beifahrerin im Ford leicht verletzt wurden. Das Reh verendete. Es entstand ein Sachschaden von gut 12.000 Euro.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Uelzen - Heckscheibe eingeschlagen

Einen Akkuschrauber sowie eine Bohrmaschine erbeuteten Unbekannte in der Nacht zum 28.11.14 aus einem auf einem Parkplatz in der Waldstraße abgestellten Pkw Daimler. Die Täter hatten die Heckscheibe eingeschlagen, so dass ein Sachschaden von gut 1000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Gerdau, OT Bohlsen - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter brachen am Mittwoch, zwischen ca. 17.00 und 17.40 Uhr, in ein Wohnhaus in der Straße Im Thaa ein. Die Täter durchsuchten mehrere Räume. Was genau mitgenommen wurde, konnte bisher noch nicht gesagt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etliche hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Suderburg, Tel.: 05826/8231, entgegen.

Uelzen - Pkw mit Farbe besprüht

Am Donnerstag, zwischen 17.30 und 18.15 Uhr, wurde ein Oel Vectra, der in der Waldstraße abgestellt war, von unbekannten Tätern mit Farne besprüht. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Suderburg - eine Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

Am Donnerstag, gegen 12.00 Uhr, fuhr eine 42jährige Volvo-Fahrerin rückwärts von einem Grundstück im Breitenheeser Weg. Hierbei übersah sie den VW T 5 eine 35Jährigen, welcher den Breitenheeser Weg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei an den Fahrzeugen Sachschäden in Höhe von geschätzten 7.000 Euro entstanden. Die Volvo-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Bad Bevensen - Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Donnerstag, gegen 08.50 Uhr, befuhr ein 38jähriger Caddy-Fahrer die Jahnstraße und wollte nach links in die Ebstorfer Straße einbiegen. Hierbei übersah er eine vorfahrtberechtigte, 69jährige Radfahrerin, welche die Ebstorfer Straße in Richtung stadteinwärts befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, wobei die 69jährige stürzte und sich leicht verletzte. Zudem entstand geringer Sachschaden am Caddy. Am Fahrrad entstand kein Schaden.

Uelzen - Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein Radfahrer befuhr am Donnerstag, gegen 18.45 Uhr, den Radweg der Tile-Hagemann-Straße entgegen der Fahrtrichtung. Als eine 19Jährige mit ihrem VW Golf von einem Tankstellengelände auf die Straße fahren wollte, kam es zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad. Der 58jährige Radfahrer landete auf der Motorhaube des VW, prallte gegen die Windschutzscheibe und wurde dann auf die Straße geschleudert. Er blieb schwerverletzt mit einer Kopfverletzung auf der Straße liegen. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Klinikum. Der Mann hatte am Fahrrad einen Hund geführt, welcher bei dem Unfall nicht verletzt wurde. Bei dem Unfall entstanden zudem geschätzte 2.000 Euro Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: