Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbruch in Wohnhäuser ++ Weidezaun entwendet ++ Spiegel abgetreten ++ Ein Pkw ist kein Tresor - Pkw-Aufbrüche in Stadt und Landkreis ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Bleckede, OT Karze - Zimmerbrand

Am 20.11.14, gegen 15.10 Uhr brach aus bislang unbekannter Ursache in einem Zimmer eines momentan unbewohnten Fachwerkhauses in der Straße Auf dem Weel ein Feuer aus. Mobiliar wird durch den Brand beschädigt, doch das Feuer greift nicht auf das ganze Haus über. Die Feuerwehr erschien vor ort und löschte den Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Durch das Brand entstanden jedoch etliche tausend Euro Schaden.

Melbeck/ Embsen - Einbruch in Wohnhäuser

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Donnerstag in ein Wohnhaus im Berliner Ring in Melbeck ein. Die Täter brachen ein Fenster auf und durchsuchten diverse Zimmer. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Am Donnerstag, zwischen 13.00 und 20.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Reepacker ein. Die Täter brachen eine Tür auf, durchsuchten das Haus und nahmen u.a. eine Armbanduhr und Bargeld mit. Bei den Einbrüchen entstanden Sachschäden in Höhe von wenigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel.: 04134/917900, entgegen.

Stadt und Landkreis Lüneburg - Ein Pkw ist kein Tresor

Auch im Fußraum eines Pkw sind Taschen, Rucksäcke etc. sichtbar und begehrtes Diebesgut. Diese schmerzliche Erfahrung musste u.a. die Besitzerin eines VW am Donnerstag, zwischen 10.30 und 11.00 Uhr machen. Unbekannte Täter hatten eines Scheibe des VW eingeschlagen, der im Hagemannsweg in Lüneburg geparkt gestanden hatte. Die Täter durchwühlten die im Pkw liegende Tasche und nahmen daraus das Portemonnaie mit, in welchem sich Bargeld und persönliche Papiere befunden hatten. Auf dem Parkplatz eines Friedhofes an der Landesstraße 234 in Amelinghausen wurde am Donnerstag, zwischen 11.30 und 12.45 Uhr, ein Volvo aufgebrochen. Aus dem Fußraum des Volvo hatten die Täter hatte ein Rucksack im Fußraum gelegen, in welchem sich eine Geldbörse mit persönlichen Papieren befand. Auf einem Parkplatz am Kirchweg in Barendorf wurde am Donnerstag, zwischen 07.15 und 16.45 Uhr ein VW Golf aufgebrochen. Aus dem VW nahmen die Täter eine Geldbörse mit persönlichen Papieren mit, welche im Pkw lag. Die Scheibe eines Toyota, der in der Nähe des Inselsees bei Scharnebeck geparkt stand, wurde am Donnerstag, zwischen 12.25 und 14.40 Uhr, aufgebrochen. Unbekannte Täter schlugen eine Scheibe ein und nahmen aus dem Pkw eine Tasche mit einer Geldbörse, Bargeld und persönlichen Papieren mit. Der entstandene Schaden bei den Aufbrüchen beläuft sich auf mehrere hundert Euro. In diesem Zusammenhang warnt die Polizei noch einmal keine Wertsachen im Fahrzeug zu lassen - egal ob sichtbar im Fahrgastraum oder vermeintlich "unsichtbar" im Kofferraum bzw. unter einem Sitz. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Gaststätte

Am Donnerstag, zwischen 00.30 und 10.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte An den Reeperbahnen ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Tür, durchsuchten die Gaststätte nach Wertgegenständen, richteten dabei Sachschaden an, machten doch vermutlich keine Beute. Im Tresenbereich entzündeten die Täter auch einen Briefumschlag, der in der Folge erlosch. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Dieb geständig! - Eigentümer eines MTB Bulls gesucht!

Den Eigentümer eines Mountainbikes Bulls sucht die Polizei Lüneburg. Das fast neuwertige Fahrrad konnte die Beamten bei einem bereits polizeilich bekannten 27-jährigen Lüneburger sicherstellen. Dieser gab an, das MTB im Verlauf des 11.11.14 im Bereich der Lüneburger Innenstadt mitgenommen zu haben. Die Beamten ermitteln wegen Diebstahls und sucht nun den Eigentümer des Drahtesels. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215 bzw. 29-1962, entgegen.

++ Bilder des MTB unter www.polizeipresse.de ++

Lüneburg - Radfahrerin leicht verletzt nach "Beinah-Zusammenstoß"

Bereits am Montag, gegen 13.20 Uhr, hatte eine 45jährige Radfahrerin den Radweg der Lise-Meitner-Straße in Richtung Bockelmannstraße befahren, als ein Unbekannter mit einem schwarzen Sportwagen vom dortigen Tankstellengelände auf die Lise-Meitner-Straße einbog und der Radfahrerin dabei die Vorfahrt nahm. Die Radfahrerin konnte einen Zusammenstoß verhindern, indem sie vom Rad absprang, jedoch verletzte sie sich dabei. Zeugen, die Hinweise zu Unfall machen können, werden gebeten sich bei der Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/29-2215 oder 29-2442, zu melden.

Dahlenburg - Fallrohre und Regenrinne entwendet

Mehrere Fallrohe und eine Regenrinne aus Kupfer haben unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag von einem Haus im Marienauer Weg abgebaut und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Dahlenburg, Tel.: 05851/1611, entgegen.

Lüneburg - Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus im Sachsenweg brachen unbekannte Täter am Freitag, zwischen 00.15 und 07.00 Uhr ein. Die Täter drangen durch ein auf Kipp stehendes Fenster ins Gebäude ein und durchsuchten das Haus, in welchem die Bewohner schliefen. Die Täter nahmen etwas Bargeld mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Spiegel abgetreten

Unbekannte Täter haben am Freitag, zwischen 02.30 und 02.45 Uhr, von mehreren Pkw, die in der Straße Klostergang bzw. Auf der Altstadt geparkt standen, die Außenspiegel abgetreten. Es entstanden mehrere hundert Euro Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Bitter, OT Amt Neuhaus - Weidezaun entwendet

Unbekannte Täter haben zwischen dem 14. und 20.11.14 von einer Weide an der Elbstraße einen Schafnetzweidezaun entwendet. Es entstand ein Schaden von geschätzt 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Amt Neuhaus, Tel.: 038841/20732, entgegen.

Lemgow, OT Schweskau - Unaufmerksamkeit führt zu Sachschaden

Am Donnerstag, gegen 11.00 Uhr, befuhr ein 49jähriger VW-Fahrer die Lindenallee in Richtung Trabuhn. Aufgrund von Unachtsamkeit übersah er einen am Fahrbahnrand geparkten Fiat und rammte diesen. Der Aufprall war so stark, dass der Fiat in den Straßengraben geschoben wurde und der VW nach links von der Fahrbahn abkam. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Uelzen

Uelzen - Einbrecher erbeutet Schmuck und Bargeld

Am 20.11.14, gegen 12.30 Uhr, brach ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der St.-Viti-Straße ein. Der Täter zerschlug die Scheibe einer Terrassentür, um in das Haus zu gelangen. Im Haus durchsuchte der unbekannte Mann mehrere Räume, nahm Schmuck und Bargeld an sich, bevor er das Haus wieder verließ. Nachbarn sahen den Einbrecher, als dieser das Haus verließ und alarmierten die Polizei. Der Unbekannte konnte jedoch flüchten. Er wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 175 bis 180 cm groß,
   - ca. 20 bis 25 Jahre alt,
   - schmächtige Figur und sehr schmales Gesicht,
   - südländisches Erscheinungsbild,
   - kurze, schwarze Haare,
   - schwarzer Vollbart,
   - bekleidet mit einer verwaschenen Jeans und beiger Jacke,
   - der Mann führte einen Leinenbeutel mit sich. 

Bei dem Einbruch entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Uelzen - Diebin unter Drogeneinfluss unterwegs Am Donnerstag, gegen 20.00 Uhr, suchte eine von Drogen stark berauschte 29Jährige die Klinik im Hagenskamp auf. Die Frau stahl diverse Medikamente, nahm einige der Medikamente ein und wurde vom Klinikpersonal dabei erwischt. Da sie zu stark unter Drogeneinfluss stand, als dass man sie sich hätte selbst überlassen können, wurde die Frau zunächst dem Polizeigewahrsam zugeführt. Eine Strafverfahren wegen Diebstahls wurde ebenfalls gegen sie eingeleitet.

Bienenbüttel - Einbruch in Wohnhäuser

Durch Aushebeln eines Wintergartenfensters drangen unbekannte Täter am Donnerstag, zwischen 17.40 und 18.20 Uhr, in ein Wohnhaus in der Eitzener Straße ein. Die Täter nahmen u.a. ein Portemonnaie mit Geld und ein Smartphone mit. In ein Wohnhaus im Badweg drangen Unbekannte am Donnerstag, zwischen 16.30 und 18.00 Uhr ein. Die Täter entwendeten u.a. Geld und eine Brosche. Der bei den Einbrüchen entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel.: 05823/7131, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: