Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Angebliche Sammlerin bestiehlt Spenderin ++ Reiterin bei Verkerhsunfall schwer verletzt ++ Taschendiebstähle in Reisebüro ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter brachen am Mittwoch, zwischen 16.00 und 21.30 Uhr in ein Wohnhaus im Heidkamp ein. Die Täter brachen ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Was die Täter mitgenommen haben, ist noch nicht bekannt, durch den Einbruch entstand jedoch Sachschaden.

Lüneburg - Täter fliehen ohne Beute

Auf vier Alufelgen mit Sommerreifen, ein Kinderlaufrad sowie eine Kabeltrommel hatten es zwei unbekannte Diebe in den Nachtstunden zum 20.11.14 auf einem Grundstück Zur Ohe abgesehen. Die dunkel gekleideten Männer hatten die Gegenstände bereits gegen 00:00 Uhr aus einem dortigen Carport und einem Schuppen in einem Bollerwagen zum Transport bereitgestellt, wurden jedoch gestört und flüchteten. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Taschendiebstähle in Reisebüro

Opfer jeweils eines Geldbörsendiebstahls wurden zwei Mitarbeiterinnen eines Reisebüros Am Berge in den Nachmittagsstunden des 18.11.14. Ein Unbekannter hatte sich Zugang zur Küche des Büros verschafft und dort die Geldbörsen mitgehen lassen. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbruch scheitert

In die Räumlichkeiten einer Fahrschule in der Salzstraße versuchten Unbekannte in den späten Abendstunden des 19.11.14 einzubrechen. Die Täter schlugen zwischen 22:00 und 22:30 Uhr eine Fensterscheibe ein, konnte jedoch aufgrund weiterer Sicherungen nicht ins Gebäude gelangen. Es entstand ein Sachschaden von gut 250 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Deutsch Evern - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Mittagsstunden des 19.11.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit im 50 km/h-Bereich Am Tiergarten. Dabei waren insgesamt 20 Fahrer zu schnell unterwegs.

Lüneburg - Scheiben eingeschlagen

In der Nacht zum Mittwoch schlugen unbekannte Täter eine Scheibe eines VW T 5 ein, der in der Uelzener Straße geparkt stand. Der VW wurde zwar durchsucht, jedoch wurde nichts daraus entwendet.Das selbe "Schicksal" ereilte auch einen Ford, der in der Wallstraße geparkt stand. Auch aus diesem Pkw wurde nichts entwendet. Es entstanden jedoch Sachschäden von mehreren hundert Euro bei den Aufbrüchen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Neetze - Allein beteiligt gegen Baum

Am Donnerstag, gegen 06.00 Uhr, befuhr ein 30Jähriger mit seinem Fiat die K 5 von Karz in Richtung Neetze. Aus ungeklärter Ursache kam der Fiat-Fahrer im Bereich eines Waldgebietes nach links von er Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Es wurde mit einem Rettungswagen leichtverletzt in das Klinikum nach Lüneburg verbracht. An dem Fiat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von geschätzten 4.000 Euro.

Lüchow-Dannenberg

   - keine Meldung - 

Uelzen

Uelzen, OT. Holdenstedt - Reiterin quert unvermittelt Straße - von Pkw erfasst - schwerverletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 16-jährige Reiterin bei einem Verkehrsunfall in der Holdenstedter Straße in den späten Nachmittagsstunden des 19.11.14. Das Mädchen hatte gegen 17:00 Uhr unvermittelt mit ihrem Pferd die Fahrbahn trotz Fahrzeugverkehrs aus beiden Richtung überquert. Dabei wurde die 16-Jährige mit ihrem Tier von dem Pkw Citroen eines 49-Jährigen erfasst, so dass die 16-Jährige stürzte und sich einen Beckenbruch zuzog. Das Pferd galoppierte davon und erlitt ebenfalls Verletzungen. Glücklicherweise trug die Jugendliche einen Reithelm, so dass es zu keinen wesentlichen Kopfverletzungen kam. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert - Fahrer unter Drogeneinfluss

In den Nachmittagsstunden des 19.11.14 kontrollierte die Polizei den Verkehr Am Taterhof. Bei der Kontrolle ahndeten die Beamten insgesamt sechs Gurtverstöße. Darüber hinaus zogen die Beamten gegen 16:00 Uhr den 28 Jahre alten Fahrer eines Pkw Ford Transit aus dem Verkehr, der unter dem Einfluss von Drogen stand. Ihn erwartet ein entsprechendes Verfahren.

Bad Bevensen - Angebliche Sammlerin bestiehlt Spenderin

Am 19.11.14, gegen 15.15 Uhr, täuschte eine unbekannte Frau in einem Drogeriemarkt in der Lüneburger Straße vor, sie würde für ein Taubstummenzentrum sammeln. Während eine 68jährige Frau in ihrem Portemonnaie nach Geld suchte, gelang es der Unbekannten ihr mehrere hundert Euro Bargeld daraus zu entwenden. Die unbekannte Diebin wurde auf ca. Anfang 20 geschätzt, sie soll ca. 155 cm groß gewesen sein und von zierlicher Gestalt. Sie hatte schwarze, mittellange, glatte Haare, sah südosteuropäisch aus und trug einen grauen Wollmantel. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: