Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ unbeleuchtete Radlerin übersehen - Radfahrerin leicht verletzt ++ "Auseinandersetzung im Verkehr" ++ Cabrioverdeck aufgeschlitzt ++ "Trick-Dieb unterwegs" ++

Lüneburg (ots) - Presse - 18.11.2014 ++

Lüneburg

Lüneburg - "Drogensünder im Visier" - mehr als 40 Beamte kontrollieren - acht Fahrer unter Drogeneinfluss & Wohnungsdurchsuchungen

Im Rahmen der Schwerpunktarbeit "Erkennen intoxikierter Fahrzeugführer" kontrollierte die Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei Lüneburg und Braunschweig sowie Diensthundeführern im Verlauf des 17.11.14 verstärkt im Lüneburger Stadtgebiet. Mehr als 40 Beamte waren dabei mobil wie auch an verschiedenen Kontrollstellen präsent und nahmen dabei auch die Zielgruppe der Jungen Fahrer ins Visier. Im Verlauf der Kontrollen rund um die Berufsbildenden Schulen und in der Bockelmannstraße ertappten die Beamten insgesamt acht berauscht fahrende Fahrzeugführer. Zwei Autofahrer waren darüber hinaus ohne Führerschein unterwegs. Bei zwei der angetroffenen Autofahrer fanden darüber hinaus in Absprache mit der Staatsanwaltschaft/dem Amtsgericht aufgrund des Verdacht des Handels mit Betäubungsmittel Wohnungsdurchsuchungen statt. Auch hier wurde die Polizei fündig und stellte kleinere Mengen Marihuana, Amphetamine sowie Verdachtsmomente für den Drogen-Anbau sicher/fest. Die Polizei wird auch in der Zukunft ihre Schwerpunktarbeit "Drogen im Straßenverkehr" fortsetzen und mögliche Verkehrsteilnehmer kontrollieren.

++ Bilder der Kontrollmaßnahmen vom 17.11.14 unter www.polizeipresse.de ++

Lüneburg - "Auseinandersetzung im Verkehr"

Wegen Körperverletzung und Nötigung ermittelt die Polizei aktuell nach einem Streit zwischen einem Radfahrer sowie einem Autofahrer in den Nachmittagsstunden des 17.11.14 in der Altenbrückertorstraße. Nach einer Streitigkeit im Straßenverkehr Höhe der Willy-Brandt-Straße kam es gegen 17:00 Uhr zu einem Streitgespräch zwischen einem 67-jährigen Autofahrer und einem 48-jährigen Radfahrer. Nach derzeitigen Ermittlungen stellte sich der Autofahrer dem Radler dabei in den Weg. Dieser wiederum versetzte dem 67-Jährigen einen Schlag, so dass dieser aufs Gesäß fiel. Die Polizei ermittelt gegen beide Kontrahenten.

Lüneburg - "Auseinandersetzung" in Asylbewerbereinrichtung

Zu einem Auseinandersetzung zwischen zwei Asylbewerbern kam es in den späten Abendstunden des 17.11.14 in einer Einrichtung in der Bleckeder Landstraße. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte ein 19-Jähriger nach einem Streit einen 29-Jährigen geschlagen und ihn mit einer Flasche verletzt. Der 29-Jährige wurde vorsorglich zur Behandlung ins Klinikum gebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lüneburg - Cabrioverdeck aufgeschlitzt

Das Verdeck eines Pkw Mazda MX5 Cabrio schlitzten Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 14. und 17.11.14 in der Salzstraße Am Wasser auf. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Reppenstedt/Dahlenburg - ... weitere Kontrollen

Auch in der Lüneburger Straße in Reppenstedt und auf der Bundesstraße 216 in Dahlenburg kontrollierte die Polizei in den Morgen- und Mittagsstunden des 17.11.14. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt 10 Verstöße, u.a wegen Handy, Gurt und Überholen).

Kirchgellersen - Polizei sucht Unfallzeugen

Nach einem nachträglich angezeigten Verkehrsunfall in den Nachmittagsstunden des12.11.14 in Höhe der Tankstelle in der Lüneburger Straße sucht die Polizei mögliche Zeugen. Ein unbekannter Fahrzeugführer soll dabei gegen 16:45 Uhr unbeleuchtet in den fließenden Verkehr eingefahren sein und dabei den Pkw Opel Vectra eines 47-Jährigen, der auf der Fahrbahn in Richtung Ortsmitte unterwegs war, gestreift haben. Es entstand ein Sachschaden von gut 3500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Reppenstedt, Tel. 04131-66388, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - unbeleuchtete Radlerin übersehen - Radfahrerin leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 27-jährige Radfahrerin in den späten Nachmittagsstunden des 17.11.14 bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr Drawehner Straße/Dannenberger Straße. Die junge Frau war gegen 16:45 Uhr mit ihrem Kind im Kindersitz unbeleuchtet unterwegs. Nach Durchfahren des Kreisels wollte sie diesen in Richtung Jeetzel verlassen und wurde dabei von einem 80-jährigen Fahrer eines Pkw BMW übersehen. Die Frau stürzte und wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik nach Dannenberg gebracht. Das Kind blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 600 Euro.

Lüchow - Hauseingangstürscheibe eingeschlagen

Die Hauseingangstürscheibe eines unbewohnten Hauses in der Drawehner Straße schlugen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 15. und 17.11.14 ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 30 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Amt Neuhaus - Einbruch in Baucontainer

In einen Baucontainer beim Schöpfwerk an der Krainke brachen Unbekannte in der Nacht zum 18.11.14 ein. Die Täter erbeuteten sechs Säcke Rasensaat, eine elektrische Pumpe sowie Bauwerkzeug, so dass ein Sachschaden von mehr als 2000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Neuhaus, Tel. 038841-20732, entgegen.

Uelzen

Bad Bodenteich - "Trick-Dieb unterwegs"

Nach zwei Diebstählen in den Morgenstunden des 17.11.14 in der Bergstraße ermittelt die Polizei. Ein junger Mann hatte gegen 10:00 Uhr vor einem dortigen Einkaufsmarkt zur Benutzung eines Einkaufswagens bei einer älteren Dame Geld wechseln wollen. Dabei ergaunerte sich der Dieb unbemerkt die Geldbörse der 81-Jährigen. Kurze Zeit später sprach der Täter auch einen 79-Jährigen an und bat abermals darum, Geld für einen Einkaufswagen zu wechseln. Auch hier gelangte der Täter unbemerkt an die Geldbörse des Seniors und verschwand in der Folge unbemerkt.

Der Trick-Dieb wird wie folgt beschrieben:

männlich ca. 20 Jahre alt schlank ca. 175 cm groß dunkle, kurze Haare sprach ausländisch

Hinweise nimmt die Polizei Bodenteich, Tel. 05824-96300-0, entgegen.

Bad Bevensen - "gezündelt"

Nachdem vermutlich zwei Unbekannte in den Abendstunden des 17.11.14 im Bereich Waagekai, Zufahrt des Stellplatzes für Wohnmobile, zündelten, ermittelt die Polizei. Dabei setzten die Täter eine Parkbank, den Inhalt eines Mülleimers sowie ein Absperrseil in Brand, so dass ein Sachschaden von gut 300 Euro entstand. Zeugen sahen noch, wie sich gegen 19:45 Uhr zwei Personen aus dem Staub machten. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Uelzen - unter Drogeneinfluss & ohne Führerschein unterwegs

Den Fahrer eines polnischen Kasten-Lkw Fiat Ducato stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 18.11.14 auf der Bundesstraße 4. Bei der Kontrolle gegen 01:30 Uhr stellten die Beamten bei dem 18-jährigen Fahrer den Einfluss von Drogen fest. Darüber hinaus besaß der junge Mann keinen Führerschein, so dass die Fahrt des polnischen Staatsbürgers in Uelzen mit zwei entsprechenden Strafverfahren endete.

Bad Bevensen - Zusammengestoßen

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es in den Abendstunden des 17.11.14 in der Waldstraße - Einmündung zur Landesstraße 252. Eine 44-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Focus war gegen 19:00 Uhr auf die Landesstraße eingebogen und hatte dabei einen auf der L 252 fahrenden 65-jährigen mit seinem Daimler zu spät bemerkt, so das es zur Kollision kam. Es entstand ein Sachschaden von gut 8000 Euro; verletzt wurde niemand.

Eimke - Motorradfahrer übersehen - leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 75-jähriger Motorradfahrer BMW in den Mittagsstunden des 17.11.14 in der Bahnsener Straße. Eine 29 Jahre alte Fahrerin eines Pkw Audi war gegen 13:30 Uhr in die Alte Dorfstraße abgebogen, ohne den entgegenkommenden Motorradfahrer zu beachten. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch ein Sachschaden von gut 4000 Euro entstand.

Soltendieck - Palettengabel gestohlen

Die Palettengabel eines Teleskopladers stahlen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 14. und 17.11.14 von einer Baustelle des Dorfgemeinschaftshauses An der Trift. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bodenteich, Tel. 05824-96300-0, entgegen.

Oetzen, OT. Neumühle - "Spiegelklatscher" - verursachender Pkw Mercedes fährt weiter

Wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt die Polizei Uelzen nach einem sog. "Spiegelklatscher" in den Mittagsstunden des 16.11.14 auf der Bundesstraße 191 in Höhe der Verkehrsinsel in Neumühle. Der Fahrer eines dunklen Pkw Mercedes war gegen 12:10 Uhr einem in Richtung Dannenberg fahrenden Pkw Opel Zafira sehr nahe gekommen, so dass der Spiegel des Opel beschädigt wurde. Der Verursacher fuhr im Anschluss weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls, möglicherweise den Fahrer eines weißen Klein-Pkw, der ebenfalls auf der Bundesstraße unterwegs war. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0 bzw. 930-172, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: