Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Wochenendpressemitteilung der PI Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen vom 15./16.11.2014 ++

Lüneburg (ots) -

   -- Adendorf / Brietlingen: Dreiste Ladendiebe -- 

Am Freitag Mittag betraten zwei 35- und 38-jährige Lüneburger ein Bekleidungsgeschäft im Einkaufszentrum Artlenburger Landstaße. Eine 51-jährige Mitarbeiterin beobachtete, wie die Männer diverse Modebekleidung einsteckten und das Geschäft zunächst in unbekannte Richtung verließen. Sie konnten im Rahmen der Fahndung gefaßt werden. Die Bekleidung im Wert von mehreren hundert Euro wurde ihnen abgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Freitag Nachmittag erwischte eine 55-jährige Mitarbeiterin in einem Lebensmittelmarkt einen 30-Jährigen aus Warendorf, wie er mehrere Pakete Zahnbürstenköpfe stehlen wollte. Bei der Überprüfung seines Pkw wurde weiteres Diebesgut in Plastiksäcken gefunden. Die Staatsanwaltschaft stellte einen Antrag auf Haftbefehl wegen gewerbsmäßigen Diebstahls, der am Samstag durch das Amtsgericht verkündet wurde.

   -- Lüneburg: Diebstähle aus Pkw -- 

In der Nacht zu Freitag schlug ein Dieb die Fensterscheibe eines VW, der im Moorweg stand, ein und nachm aus dem offen stehenden Korb ein Mobiltelefon und eine Brieftasche mit Dokumenten und 150 Euro Bargeld.

Am Freitag Mittag schlug ein Dieb die Scheibe eines VW auf dem Parkplat der BBS II ein und entnahm aus der Mittelkonsole eine Geldbörse mit ca. 100 Euro Bargeld.

In der Nacht zu Samstag schlug ein Dieb eine Scheibe eine Peugeot ein, der in der Dahlenburger Landstaße geparkt stand. Aus einer Jacke wurde Bargeld mitgenommen.

In der Nacht zu Samstag brachen Unbekannte in einen Firmen-Klein-Lkw ein. Dieser stand im Lerchenweg. Die Diebe nahmen mehrere hochwertige Werkzeuge mit. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

   -- Lüneburg: Schmuck gestohlen -- 

In der Nacht zu Samstag haben Unbekannte die Fensterscheibe eines Sprossenfenster eines Schmuckgeschäfts in der Straße Am Werder eingeschlagen und die dahinter ausgestellten handgearbeiteten Schmuckstücke, mindestens eine Halskette und zwei Ringe, gestohlen.

   -- Lüneburg: In Einfamilienhaus eingebrochen -- 

In der Zeit von Freitag bis Sonntag stiegen Einbrecher in der Straße An der Ratsforst in ein Einfamilienhaus ein. Alle Räume wurden durchsucht und ein Laptop sowie Alkoholika mitgenommen.

   -- Lüneburg: Mann erleidet Kopfplatzwunde -- 

Am frühen Sonntag Morgen unterhalten sich ein 40-jähriger Lüneburger und ein unbekannter Mann am Stintmarkt. Ein Bekannter des 40-Jährigen kommt dazu und erkundigt sich nach seinem Wohlbefinden. Der Unbekannte schlägt unvermittelt aus den 40-Jährigen ein, nimmt seinen Kopf und schlägt ihn gegen die Hauswand. Anschließend flüchtet der Täter in Richtung Lüner Straße. Der 40-Jährige erleidet eine Kopfplatzwunde, die im Städtischen Klinikum versorgt werden musste.

Kurze Zeit später kommt es in der Lüner Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen Bienenbütteler und einem 45-jährigen Lüneburg. Der Bienenbütteler schlägt unvermittelt auf den alkoholisierten Lüneburger ein, so der zu Boden stürzt und auf den Hinterkopf fällt. Er bleibt zunächst benommen liegen und erleidet eine Platzwunde am Hinterkopf, die im Städtischen Klinikum versorgt wurde. Gegen den Bienenbütteler wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfälle: Am 14.11.14 befuhr ein 63 Jähriger mit seinem PKW die Kreisstraße im Bereich Vorwerk/Niendorf. Nach dem Überholen eines Fahrzeuges schert er wieder ein, kommt auf den Seitenstreifen lenkt gegen und überschlägt sich mit seinem Fahrzeug. Der Fahrer wurde leicht verletzt, am PKW entstand Totalschaden.

Wohnungseinbruch: Am Freitag verschaffte sich ein unbekannter Täter in der Zeit von Mittag bis gegen 20.00 Uhr abends gewaltsam Zugang zu einem Wohnhaus in der Gartenstraße in Wrestedt. Nach Aufhebeln eines Fensters stieg er ein und durchsuchte die Räume. Vermutlich wurde er bei der Tatausführung gestört. Er flüchtete ohne Beute.

Heizöldiebstahl: Von Mittwoch auf Donnerstag öffnete ein unbekannter Täter gewaltsam den Tankstutzen eines Außentanks der Biogasanlage in Oetzen. Anschließend wurden ca. 800 Liter Heizöl abgezapft und entwendet. Es gibt keinerlei Hinweise auf einen möglichen Täter.

Mit Dolch "rumfuchteln" Ein 23 Jähriger hielt sich vor einem Lokal in Bevensen in der Nacht zu Sonntag auf.Er war mit einer Tarnjacke bekleidet und fuchtelte mit einem Dolch in der Luft herum. Besucher fühlten sich bedroht und brachten ihn dann zu Boden. Hier fixierten sie ihn, bis die Polizei eintraf. Diese stellte fest, dass er betrunken und völlig unkooperativ war. Letztlich nahm er dann die "Einladung" in das Polizeigewahrsam an und schlief seinen Rausch aus.

VU-Flucht Im Rahmen einer Treibjagd stellten die Teilnehmer ihre Fahrzeuge am Samstag in den Nachmittagsstunden im Gut Göddenstedt am Gutsweg ab. Als ein Fahrzeugführer zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass jemand rückwärts gegen seinen PKW gefahren ist. Der Schaden beträgt ca. 2.500.- Euro! Die Polizei fragt: Hat jemand relevante Beobachtungen gemacht?

Fundsache: Am frühen Sonntagmorgen wurde in Uelzen ein nicht unerheblicher Bargeldbetrag auf der Wache abgegeben. Der Finder sah aus der Ferne, dass eine Dame am Bargeldautomaten in Bad Bevensen war. Als er am Geldautomaten ankam, fand er das Bargeld vor, die Dame war allerdings verschwunden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz Clenze: In der Wohnung eines 24jährigen aus der Samtgemeinde Lüchow wurden am Freitagabend, 14.11.2014, gg. 20:25 Uhr, nach einem Hinweis, eine Vielzahl von Cannabispflanzen aufgefunden. Die Pflanzen waren auf dem Lattenrost eines Bettes im Schlafzimmer zum Trocknen ausgebreitet. Die einen Müllsack füllenden Pflanzen wurden sichergestellt. Gegen den 24jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Einsatz- und Streifendienst
Tel.: 04131 / 292215

Polizeipressestelle Lüneburg
Telefon: 04131 29 23 24
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: