Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbruch in Wohnhaus - Hinweis auf Täterfahrzeug ++ Polizei sucht Eigentümer von Fahrrädern ++ Ungeworfene Baustellenampeln verursachen Verkehrschaos ++

Anfang Oktober in Kaltenmoor sichergestelltes Fahrrad Alu-Rex

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Einbruch in Wohnhaus

Am Montag, zwischen 13.00 und 21.15 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Alec-Moore-Straße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Räume und die darin befindlichen Schränke. Aus der Wohnung nahmen die Täter Schmuck in Form von diversen Ketten und Ringen mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Handorf - Umfangreiche Aufräumarbeiten auf der B 404 nach Unfall

Nachdem es wie von hier berichtet am Montag zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Sattelzug mit Betonmischer und einem Pkw Fiat gekommen war, war die B 404 bis kurz nach 16.00 Uhr voll gesperrt. Grund war, dass die Fahrbahn gereinigt und der Seitenraum ausgebaggert werden musste. Der Tank des Lkw war bei dem Unfall aufgeschlitzt und ca. 300 l Dieselkraftstoff ausgelaufen. Noch ist unklar, warum der 18jährige Fiat-Fahrer in den Gegenverkehr fuhr und dort mit dem Lkw zusammenstieß. Am Unfallort ist Überholverbot.

Melbeck/ Lüneburg - jeweils eine Leichtverletzte nach Verkehrsunfällen

Am Dienstag, gegen 07.50 Uhr, befuhr eine 43jährige Renault-Fahrerin den Deutsch-Evern-Weg in Richtung Melbeck und wollte die Kreuzung an der B 4 geradeaus passieren. Ein entgegenkommender, 24 Jahre alter Opel-Fahrer bog mit seinem Klein-Lkw nach links auf die B 4 in Richtung Lüneburg ein, ohne den Vorrang der Renault-Fahrerin zu beachten. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die 43Jährige leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von geschätzt 9.000 Euro. Etwa eineinhalb Stunden später fuhr ein 65Jähriger mit seinem VW Golf von einem Grundstück auf die Soltauer Straße und übersah hierbei den VW einer 34Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die VW-Fahrerin leicht verletzt wurde. An den Pkw entstanden Schäden von geschätzten 8.000 Euro.

Lüneburg - Diverse Pkw aufgebrochen/ beschädigt

In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen wurden im Stadtgebiet diverse Pkw aufgebrochen bzw. beschädigt. In der Straße Am Sülzwall wurde eine Scheibe eines VW Beetle eingeschlagen, der dort geparkt hatte. Auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios im Pulverweg wurde eine Scheibe eines Daimler eingeschlagen. Aus dem Daimler wurde das Servicebuch entwendet. Im Ahornweg wurden aus einem Daimler eine Wolldecke entwendet. Zudem wurden die zwei Fahrzeugtüren des Fahrzeuges beschädigt. Ebenfalls im Ahornweg wurden ein Opel Corsa und ein Volvo aufgebrochen und ein Fernglas bzw. mehrere Einkaufstaschen mit Inhalt mitgenommen. Von einem VW Polo, der in der Straße Hinter der Sülzmauer geparkt stand, wurde eine Scheibe eingeschlagen und eine Schultasche mit Buch und Schreibblöcken daraus entwendet, Aus einem Ford Focus, der auf dem Parkstreifen in der Dahlenburger Landstraße geparkt stand, wurde nichts entwendet, gleichwohl jedoch eine Seitenscheibe eingeschlagen. Jeweils ein Navigationsgerät wurde aus zwei Renault entwendet. Die Pkw waren in der Frauenhofer bzw. in der Daimlerstraße abgestellt gewesen. Von einem Volvo, einem BMW und einem VW Golf, die in der Dahlenburger Landstraße geparkt hatten, einem Renault in der Altenbrückertorstraße und einem Hyundai im Ziegelkamp, wurden jeweils eine Scheibe beschädigt, aus den Fahrzeugen jedoch nicht entwendet. Bereits zwischen Samstagabend und Montagmorgen beschädigten unbekannte Täter eine Scheibe eines Matra Renault Espace eingeschlagen. Entwendet wurde nichts aus dem Fahrzeug. Es entstanden Sachschäden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Hohnstorf/Elbe - Umgeworfene Baustellenampeln verursachen Verkehrschaos

Am Dienstag, kurz nach 01.00 Uhr, erhielt die Polizei einen Hinweis, dass die Baustellenbedarfsampeln, welche an der Baustelle auf der B 209 im Bereich der Elbbrücke, der L 219 und dem Ortseingang Hohnstorf aufgestellt sind, beschädigt wurden. Unbekannte Täter hatten die Bedarfsampeln zuvor umgestoßen, in dessen Folge es zu einem Kurzschluss in der einen Ampel kam, wobei Batterien und Kabel verschmorten. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro beziffert. Die defekte Ampel wurde ausgetauscht die Ampeln schalteten nicht mehr richtig. Als der Berufsverkehr einsetzte, kam es zu Staus und langen Wartezeiten. In dieser Zeit kam es außerdem zu einem Auffahrunfall in Höhe der Tankstelle, in dessen Folge einer der Pkw abgeschleppt werden musste, was zu einer zusätzlichen Behinderung führte.Bei dem Unfall um kurz nach 07.00 Uhr, war eine 22jährige Skoda-Fahrerin auf der B 209 in Richtung Lauenburg unterwegs. Eine 52Jährige hatte aufgrund des Staus halten müssen und die Skoda-Fahrerin fuhr auf den Daimler auf. Es entstanden ca. 5.000 Euro Sachschäden.

Echem - Fußgänger angefahren

Am Montag, gegen22.15 Uhr, befuhr ein 52jähriger Fiat-Fahrer den Birkenweg, als ein 76jähriger Mann auf die Straße, ohne jedoch den Fahrzeugverkehr zu beachten. Vermutlich hatte er versucht eine Katze einzufangen, die zuvor auf die Straße gelaufen war. Es kam zur Kollision, wobei der 76Jährige leicht verletzt wurde. Wie sich herausstellte, stand der Fiat-Fahrer unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Dem 52Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Vögelsen - Reh ausgewichen - Pkw landet im Straßengraben

Am Montag, gegen 18.35 Uhr, befuhr eine 22Jährige mit ihrem Ford Fiesta die K 32 von Vögelsen kommend in Richtung Bardowick. Als ein Reh über die Fahrbahn lief, wich die 22Jährige mit ihrem Pkw aus, kam ins Schleudern und fuhr in den Straßengraben. Die Ford-Fahrerin wurde leicht verletzt, am Pkw entstanden etliche hundert Euro Sachschaden.

Lüneburg - Polizei sucht Eigentümer von Fahrrädern

Seit einiger Zeit stehen bei der Polizei Fahrräder, die scheinbar nicht von ihren Besitzern vermisst werden. Bei einer Durchsuchung wurde von der Polizei ein vermutlich gestohlenes, blau-weißes Rennrad Bulls sichergestellt. Ein bordeaux-rotes Fahrrad Alu-Rex Silverstreet wurde Anfang Oktober bei einer Kontrolle sichergestellt. Es war im September in Kaltenmoor von der kontrollierten Person widerrechtlich mitgenommen worden. Hinweise zu den Eigentümern der Räder nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

++ Fotos können unter www.polizeipresse.de herunter geladen werden ++

Adendorf - Betrunken gegen Ampel gefahren

Am Dienstag, gegen 00.15 Uhr, befuhr der 41jährige Fahrer eines Alfa Romeo die Artlenburger Landstraße und wollte nach links in die Borgwardstraße einbiegen. Beim Abbiegen fuhr er auf die dort befindliche Verkehrsinsel und beschädigte die Lichtzeichenanlage. Wie sich herausstellte, hatte der Autofahrer vor Antritt der Fahrt eine nicht unerhebliche Menge Alkohol genossen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,78 Promille. Dem 41Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. Die bei dem Unfall entstandenen Schäden, belaufen sich auf wenige tausend Euro.

Lüchow-Dannenberg

Woltersdorf - Tor mit Beil eingeschlagen

Unbekannte Täter haben am Montag, zwischen 06.15 und 16.45 Uhr, mit einem Beil auf ein Tor in der Dorfstraße eingeschlagen. Ein Fächerelement des Tores wurde dabei beschädigt. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122-215, entgegen.

Langendorf - Einbruch in Wohnhaus

Am Montag, zwischen 14.30 und 16.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Cacheriener Straße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf, durchsuchten sämtliche Räume des Hauses und entwendeten ein Laptop sowie diversen Schmuck. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel.: 05861/800790, entgegen.

Trebel, OT Groß Breese - Bohrer und Dieselkraftstoff gestohlen

In ein Gebäude eines landwirtschaftliches Gehöftes in Groß Breese brachen unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag ein. Die Täter öffneten zwei Türen und entwendeten dann aus einer Werkstatt ca. 300 l Dieselkraftstoff und eine Kiste mit mehreren Bohrern und Meißeln. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel.: 05841/122-215, entgegen.

Uelzen

Bad Bodenteich - Einbruch in Werkstatt

In der Nacht zum Dienstag brachen unbekannte Täter in eine Werkstatt in der Industriestraße ein. Die Täter durchsuchten die Werkstatt, stahlen jedoch nichts. Es entstand geringer Sachschaden durch den Einbruch. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bodenteich, Tel.: 05824/963000, entgegen.

Bad Bevensen, OT Jelmstorf - Einbruch in Wohnhaus - Hinweis auf Täterfahrzeug

In ein Wohnhaus im Addenstorfer Weg drangen unbekannte Täter am Montag, zwischen 13.00 und 13.30 Uhr ein. Die Täter entwendeten vermutlich nichts. Durch den Einbruch entstand ein Schaden von ca. 200 Euro. Im Zusammenhang mit dem Einbruch wurde ein verdächtiger Pkw in der Nähe beobachtet. Es handelte sich um einen dunkelroten oder braunen VW Bora bzw. VW Jetta oder ähnliches Modell mit Kennzeichen MD für Magdeburg. Zwei Frauen, die von Zeugen als "Zigeunerinnen" beschrieben wurden, wurden ebenfalls in Tatortnähe gesehen. Die Frauen waren beide dunkel gekleidet, ca. 25 Jahre alt, eine mit Wuschelhaaren", die andere mit langem Zopf. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel.: 05821/987810, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: