Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbruch in Blumengeschäft ++ Schläge auf Technoparty ++ Diebstahl aus Büro ++

Lüneburg (ots) - Lüneburg

Lüneburg - Diebstahl aus Büro

In das Büro einer Klinik im Ginsterweg drang am Sonntagmorgen, zwischen 06.30 und 06.50 Uhr, ein unbekannter Mann im Alter zwischen 30 und 35 Jahren ein. Der Täter suchte das Büro auf, nahm ein Laptop an sich und flüchtete aus der Klinik. Er wurde wie folgt beschrieben:

   - ca. 165 cm groß,
   - kurze, dunkelblonde Haare,
   - ungepflegte Erscheinung,
   - fettige, großporige Haut,
   - bekleidet mit schwarzen Schuhen, blauer Jeanshose und -jacke. 

Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Reifen gestohlen

Ein Satz Reifen wurden am Sonntag, zwischen 01.30 und 10.30 Uhr, aus einem Carport in der Schmiedestraße gestohlen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüneburg - Pkw beschädigt - Verursacher unbekannt

Zwischen dem 07.11.14, 17.30 Uhr, und dem 08.11.14, 19.00 Uhr, wurde ein BMW, der in der Straße Sternkamp geparkt stand beschädigt. An dem Pkw wurden Kratzer und eine Delle festgestellt. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 1.300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/292215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow, OT Dolgow - Zu schnell in die Kurve - VW-Fahrer eingeklemmt

Am Sonntag, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein 20jähriger VW-Fahrer die L 261 von Klennow in Richtung Dolgow befuhr. Höchstwahrscheinlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit geriet er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Beide Fahrzeuge überschlugen sich nach dem Zusammenstoß. Der 21 Jahre alte BMW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der 20Jährige wurde in seinem VW Polo eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte daraus befreit werden. Beide Fahrzeugführer kamen zunächst in die Klinik nach Dannenberg, der VW-Fahrer wurde jedoch aufgrund der Schwere seiner Verletzungen noch am Abend ins Krankenhaus nach Madgeburg verlegt. Beide Pkw wurden stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 20.000 Euro.

Erst am Sonntagnachmittag, zwischen 14.00 und 15.30 Uhr, war in Dolgow eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt worden, wobei 10 Fahrzeuge zu schnell unterwegs waren. Zwei Fahrern droht ein Fahrverbot. Der Schnellste war mit 85 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen worden.

Dannenberg, OT Neu-Tramm - Schläge auf Technoparty

In der Nacht zum Sonntag fand in Neu-Tramm eine Technoparty statt. Zwischen zwei Männer im Alter von 26 und 41 Jahren, welche Zutritt zu dem Grundstück, auf dem die Party stattfand haben wollten und einem 55Jährigen, der den Einlass verwehrte, kam es am Sonntag, gegen 00.110 Uhr, zu Streitigkeiten, in deren Verlauf der 55Jährige von dem 26 Jahre alten Mann mit einem Holzknüppel geschlagen wurde. Ein 37Jähriger, der den Streit schlichten wollte, wurde von dem 26Jährigen bedroht. Die Polizei rückte mit zwei Streifenwagenbesatzungen an, um den Streit zu schlichten. Noch während die Polizeibeamten vor Ort waren, fiel ein am zuvor geschilderten Streit nicht beteiligter 20Jähriger dadurch auf, dass er einen anderen Mann gegen ein parkendes Fahrzeug schubste. Nachdem dieser Mann sich entfernt hatte, schubste der 20Jährige noch einen anderen. Als der 20Jährige von einem Polizeibeamten angesprochen wurde dies zu unterlassen, wurde er aggressiv. Er wurde von dem 51 Jahre alten Polizeibeamten zu Boden gebracht, teilte dabei jedoch noch einige Schläge aus, durch welche der Beamte verletzt wurde. Am Ende entschuldigte sich der 20Jährige. Sowohl gegen den 26Jährigen als auch gegen den 20Jährigen leitete die Polizei jeweils ein Strafverfahren ein.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Blumengeschäft

Zwischen Samstagabend und Sonntagabend brachen unbekannte Täter in ein Blumengeschäft in der Lindenstraße ein. Die Täter brachen eine Tür mit samt der Zarge aus der Mauer und verursachten dabei hohen Sachschaden. Die Beute war letztendlich ein geringer Bargeldbetrag, der in keiner Relation zu dem verursachten Sachschaden steht. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Rosche, OT Schwemlitz - Einbrecher kamen in den frühen Morgenstunden

In ein Einfamilienhaus brachen unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 02.00 und 05.45 Uhr ein. Die Täter drangen durch die Terrassentür in das Haus ein, durchsuchten es und nahmen etwas Bargeld mit. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel.: 05803/691, entgegen.

Uelzen - Pkw beschädigt

Unbekannte Täter haben am Sonntag, zwischen 16.00 und 21.00 Uhr, eine Hecktür eines VW Caddy beschädigt. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930-215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-29-2515
E-Mail: antje.freudenberg@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: