Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Omnibus erfasst Radfahrerin - Schülerin fährt über Zebrastreifen ++ "Linienbus ausgewichen und gegen Baum gefahren" ++ markante Felgen ++ "Sprayer ertappt" ++

Adendorf - markante Felgen vom Gelände eines Autohandels gestohlen

Lüneburg (ots) - Presse - 25.03.2014 ++

Lüneburg

Bleckede - "Linienbus ausgewichen und gegen Baum gefahren"

Einem entgegenkommenden Linienbus wich ein 32-jähriger Fahrer eines Pkw Chevrolet in den späten Nachmittagsstunden des 24.03.14 auf der Kreisstraße 24 zwischen Bleckede und Alt Garge aus. Die Bus war gegen 18:00 Uhr in einem Kurvenbereich kurz hinter der Spitzkehre über die durchgezogene Mittellinie gefahren, so dass der junge Mann auswich, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 32-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins städtische Klinikum nach Lüneburg gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro.

Lüneburg - Ladendieb wiedererkannt - Beute sichergestellt

Zwanzig Packungen Tabak erbeutete ein Ladendieb in den Nachmittagsstunden des 24.03.14 in einem Toto-Lotto-/Tabakgeschäft in der Rackerstraße. Der Täter hatte gegen 16:15 Uhr angegeben, den Tabak kaufen zu wollen, griff in einem günstigen Moment zu und flüchtete erfolgreich. Nach Ladenschluss erkannte der Inhaber des Geschäfts den Täter zufällig wieder und alarmierte die Polizei. Die schnappte sich den Täter, einen 47-jährigen Lüneburger, und stellte die Identität fest. Darüber hinaus fanden die Beamten auch den gestohlenen Tabak beim Täter und stellten diesen sicher.

Adendorf - markante Felgen vom Gelände eines Autohandels gestohlen

Am Wochenende vom 22. bis zum 24.03.2014 wurde durch Unbekannte auf dem Areal eines Adendorfer Gebrauchwagenhandels, in der Artlenburger Landstraße, ein Komplettsatz Alufelgen mit Reifen eines zum Verkauf stehenden VW-Lupo in silber entwendet. Auf den recht auffälligen Alu-Felgen der Marke/Typ: RONAL R10 TURBO, befanden sich Reifen des Herstellers BARUM, Typ Bravuris 2, vermutlich in der Größe 195/45 7x15" aufgezogen. Zum "Aufbocken" des Lupos wurden vier mitgebrachte Gebrauchtreifen verschiedener Hersteller und Größen verwendet. Es ist daher davon auszugehen, dass es sich hierbei nicht um seinen/ihren ersten Felgendiebstahl gehandelt hat. Es entstand ein Sachschaden von gut 800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel. 04131-991069-0, entgegen.

++ Bild der Felgen unter www.polizeipresse.de ++

Lüneburg - "Sprayer ertappt" - Security-Mitarbeiter überrascht Täter

Gegen eine 21 Jahre alte Frau und einen 23-Jährigen ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung durch Graffiti. Der Mitarbeiter eines Security-Unternehmens hatte gegen 00:45 Uhr im Außenbereich eines Gebäudes an der Universität, Scharnhorststraße, Geräusche wahrgenommen. Dabei beobachtete er vier Personen, die mit schwarzer Lackfarbe eine Außenwand besprayten. Zwei der Täter konnte in der Folge festgestellt werden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro.

Lüneburg - Dieb greift sich im Laden ein MacBook

Einen Tablet-PC erbeutete ein Dieb in den Mittagsstunden des 24.03.14 in einem PC-Store Am Sande. Der Täter nutzte einen unbeobachteten Moment, griff sich gegen 12:30 Uhr das MacBook und ergriff erfolgreich die Flucht. Die Ermittlungen aus Auswertung von Video-Bildern dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Bleckede - "er hatte gar keinen Führerschein" - Strafverfahren eingeleitet

Gegen einen 23-Jährigen ermittelt die Polizei wegen zweimaligen Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie falsche Namensangabe. Die Polizei hatte den jungen Mann gegen 17:45 Uhr im Bereich der Elbstraße mit einem Pkw VW Lupo gestoppt. Bei der Kontrolle konnte der junge Mann keinen Führerschein vorlegen, gab sich als jemand anderes aus und versicherte glaubhaft seine Papiere zu Hause vergessen zu haben. Die Beamten belehrten den jungen Mann, so dass dieser seine Fahrt fortsetzen durfte. Bei der Überprüfungen der Angaben des 23-Jährigen stellten die Beamten schnell fest, dass dieser die Unwahrheit erzählt und die Personalien eines "Freundes" angegeben hatte.

Lüneburg - Vorfahrt missachtete - Zusammenstoß - 16.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall kam es in den Morgenstunden des 25.03.14 in der Straße Am Bargenturm - Kreuzung Hinter der Saline. Eine 49-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia wollte gegen 08:00 Uhr von einem unbefestigtem Parkplatz geradeaus in der Straße Hinter der Saline einfahren und übersah dabei den Pkw Citroen Picasso eines 56-Jährigen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die Frau hatte ein "Vorfahrt-Achten-Schild" missachtet Es entstand ein Sachschaden von gut 16.000 Uhr. Verletzt wurde niemand.

Lüneburg - Vorrang missachtet - Polizei sucht unfallbeteiligten Daimler Sprinter

Nach einem Verkehrsunfall in den Nachmittagsstunden des 20.03.14 im Schildsteinweg sucht die Polizei einen unfallbeteiligten Daimler Sprinter. Eine 27-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia hatte gegen 14:30 Uhr den Vorrang des Daimler Sprinter missachtet. Die junge Frau wich nach rechts aus, um einen Zusammenstoß mit dem Sprinter zu verhindern und beschädigte dadurch einen geparkten Pkw. Der Sprinter-Fahrer fuhr weiter. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Dieser wird gebeten sich mit der Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215 bzw. 29-2449, in Verbindung zu setzen.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - Vandalen beschädigen Scheiben

Die Glasfüllungen der Eingangstür einer Interessengemeinschaft, Neue Straße, sowie einer Kindertagesstätte, Hohes Feld, beschädigten Unbekannte vermutlich bereits in der Nacht zum 22.03.14. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von gut 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen.

Uelzen

Uelzen - Omnibus erfasst Radfahrerin - Schülerin fährt über Zebrastreifen

Schwerere Verletzungen erlitt eine 13-jährige Schülerin in den Morgenstunden des 25.03.14 in der Groß Liederner Straße bei einem Zusammenstoß mit einem Kraftomnibus. Der 28-jährige Fahrer des Busses Iveco hatte das Fahrrad fahrende Mädchen gegen 07:00 Uhr erfasst. Die Radlerin hatte den dortigen Zebrastreifen (Fußgängerüberweg) fahrend gequert. Auch der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Gegen ihn ermittelt die Polizei jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

In diesem Zusammenhang mahnt die Polizei nochmals:

Wenn Radfahrer die Fahrbahn an einem Zebrastreifen fahrend überqueren, haben sie entgegen einer gängigen - aber irrigen - Meinung keinen Vorrang vor dem Verkehr auf der Fahrbahn. Vorrang haben nur Fußgänger - oder eben Radfahrer, die ihr Fahrrad schieben!

Uelzen - "heiße Asche" entzündet Mülleimer - Feuer auf Schulgelände

Vermutlich die nach einem Grillen im Innenhof eines Schulgeländes in einen Kunststoffmülleimer eingefüllte Asche verursachte in den Nachmittagsstunden des 24.03.14 ein Feuer in einem Kellerraum des Gebäudekomplexes. Die alarmierte Feuerwehr Uelzen löschte gegen 17:00 Uhr den Brand. Es entstand geringer Schaden im Kellerraum in Höhe von gut 3000 Euro. Die Kunststofftonne wurde zerstört. Die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung dauern an.

Uelzen - Einbruch in Spielhalle - Spielautomaten aufgebrochen

In eine Spielhalle in der Hansestraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 25.03.14 ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Eingangstür, gelangten ins Gebäude und brachen dort mehrere Spielautomaten auf. Sie erbeuteten Bargeld in Höhe von einigen tausend Euro. Teile der Automaten stellte die Polizei im Bereich der Bundesstraße4 - Baustelle in Kirchweyhe - fest und sicherte Spuren. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - Einbrüche in Hotel und Arztpraxis

In ein Hotel sowie eine Arztpraxis Am Klaubusch sowie in der Bahnhofstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 25.03.14 ein. Die Täter brachen ein Fenster sowie eine Eingangstür auf und gelangten in die Innenräume. Lediglich im Hotel machten die Täter Beute und erlangten Bargeld in Höhe von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Suhlendorf, OT. Nestau - Radlader aufgrund technischen Defekts in Brand geraten

Aufgrund eines technischen Defekts geriet ein Radlader in den Nachmittagsstunden des 24.03.14 auf der Kreisstraße 16 zwischen Nestau und Suhlendorf in Brand. Das Fahrzeug wurde vollständig zerstört. Darüber hinaus wurden gegen 15:45 Uhr die Fahrbahndecke sowie ein Baum in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Wriedel, OT. Brambostel - Zubehör von Traktoren erbeutet - Vario-Fernbedienungen

Zwei Vario-Fernbedienungen (Joystick) für zwei Fendt-Traktoren stahlen Unbekannte in der Nacht zum 24.03.14 von einem Hofgelände in Brambostel. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. In diesem Zusammenhang wurde durch Zeugen auch ein Fahrzeug mit polnischen Kfz-Kennzeichen beobachtet. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Bienenbüttel - ohne Führerschein

Den Fahrer eines Pkw Volvo V70 aus Hannover stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 24.03.14 auf der Bundesstraße 4 im Bereich Bienenbüttel. Bei der Kontrolle des 45-Jährigen stellte sich gegen 12:00 Uhr heraus, dass dieser aktuell nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: