Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Vollsperrung nach Verkehrsunfall in Unterführung - in Gegenverkehr gefahren ++ Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung ++ drei Pkw beschädigt - Unfallflucht ++

Lüneburg - Vollsperrung nach Verkehrsunfall in Unterführung - in Gegenverkehr gefahren

Lüneburg (ots) - Presse - 20.03.14 ++

Lüneburg

Lüneburg - Vollsperrung nach Verkehrsunfall in Unterführung - in Gegenverkehr gefahren

Vermutlich aufgrund eines Schwächeanfalls eines 67-jährigen BMW-Fahrers kam es in den Mittagsstunden des 20.03.14 zu einem Verkehrsunfall in der Unterführung der Hamburger Straße. Der Senior hatte gegen 12:00 Uhr stadtauswärts fahrend nach derzeitigen Ermittlungen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, fuhr über die Gegenfahrbahn und touchierte den dortigen Bordstein. Der Pkw prallte zurück und touchierte einen entgegenkommenden Pkw VW Golf eines Ehepaars aus dem Bereich Ratzeburg (Schleswig-Holstein). Im Anschluss fuhr der BMW gegen die linke Wand/Begrenzung der Unterführung. Der 67-Jährige erlitt durch den Verkehrsunfall vermutlich leichte Verletzungen; war jedoch nicht ansprechbar und wurde mit einem Rettungswagen in Städtische Klinikum gebracht. Der 64-jährige Fahrer des Pkw VW Golf blieb unverletzt; seine 60-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 20.000 Euro. Aufgrund der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen musste die Hamburger Straße für gut 60 Minuten voll gesperrt werden. Umleitungen wurden eingerichtet.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Lüneburg - "Parkplatzditscher" - Verursacher fährt weg - Polizei ermittelt

Nach einer Verkehrsunfallflucht in den Morgenstunden des 19.03.14 auf einem Parkplatz in der Hindenburgstraße ermittelt die Polizei. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte gegen 10:30 Uhr beim ein-/Ausparken einen abgestellten Pkw Daimler touchiert, so dass ein Sachschaden von gut 2500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Versuchter Einbruch

In eine Wohnung in ein Mehrfamilienhaus in der Wilhelm-Leuschner-Straße versuchte am 19.03.14, gegen 17.15 Uhr, ein Unbekannter einzubrechen. Dies misslang jedoch, so dass der Täter unverrichteter Dinge wieder abziehen musste. Es entstand jedoch ein Schaden von mehreren hundert Euro an der Tür. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Fensterscheibe eingeworfen

Ein Unbekannter hat am 20.03.14, gegen 01.00 Uhr, in der Straße Im Tiefen Tal die Fensterscheibe einer Wohnung eingeworfen und an einem Pkw Ford eine Scheibe beschädigt. Es entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Amelinghausen - Navigationsgerät aus Pkw gestohlen

In der Nacht zum 20.03.14 schlugen Unbekannte eine Scheibe eines Pkw Renault ein, welcher in der Oldendorfer Straße geparkt stand. Aus dem Pkw wurde ein Navigationsgerät entwendet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro an der Tür. Hinweise nimmt die Polizei Amelinghausen, Tel. 04132-310, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

keine Meldungen

Uelzen

Uelzen - Polizeieinsatz nach Auseinandersetzung - Polizei ermittelt die Beteiligten und leitet Strafverfahren wegen Körperverletzungsdelikten ein

Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei 14-jährigen Uelzenern kam es in den Nachmittagsstunden des 19.03.14. In der Heinrich-Meyerholz-Straße waren die beiden Jugendlichen gegen 15:45 Uhr im Beisein mehrerer Gleichaltriger aneinandergeraten, hatten sich geschubst und später gegenseitig mit den Fäusten geschlagen. Beide 14-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei löste in der Folge die Auseinandersetzung auf, ermittelte im Rahmen der Fahndung ein Großteil der anwesenden Beteiligten und leitete entsprechende Strafverfahren ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Uelzen - drei Pkw beschädigt - Unfallflucht

Zwischen dem 18.03.14, 19.00 Uhr, und dem 19.03.14, 06.50 Uhr, befuhr ein Unbekannter die Ringstraße in Richtung Veerßer Straße. Im Bereich der Einmündung Taubenstraße beschädigte der Unbekannte im Vorbeifahren 3 Pkw, welche dort geparkt standen. An dem VW, Opel und Renault entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/930215, entgegen.

Rätzlingen - Fensterscheibe eingeworfen

Ein Unbekannter hat am 20.03.14, gegen 02.00 Uhr, in der Achterstraße eine Fensterscheibe einer Wohnung eingeworfen. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581/930215, entgegen.

Wrestedt, OT Esterholz - Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten

Am 19.03.14, gegen 15.30 Uhr, befuhr eine 71jährige VW-Fahrerin die L 270 von Stederdorf kommend über das Esterholzer Kreuz in Richtung Lehmke. Hierbei übersieht die VW-Fahrerin den aus Richtung Wieren kommenden, vorfahrtberechtigten DB Sprinter eines 35Jährigen. Es kommt zum Zusammenstoß, bei dem der Fahrer des Sprinter leicht verletzt wird. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Soltendieck - Kettensägen entwendet

Vier Kettensägen und eine Propangasflasche haben Unbekannte in der Nacht vom 20.03.14 aus der Scheune eines Anwesens in der Alte Dorfstraße entwendet. Die Täter brachen ein Schloss auf, um in die cheune zu gelangen. Es entstanden Schäden in Höhe von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel.: 0581/931.215, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: