Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Polizei nimmt professionelle Ladendiebe fest - bei der zweiten Tat klickten die Handschellen! ++ Polizei sucht Raubopfer! ++ frontal gegen Birke - zwei Personen schwer verletzt ++

Lüneburg (ots) - Presse - 14.03.14 ++

Lüneburg

Lüneburg - Polizei nimmt professionelle Ladendiebe fest - bei der zweiten Tat klickten die Handschellen!

Professionelle Ladendiebe konnte die Polizei in Zusammenarbeit mit einem Ladendetektiv in den späten Nachmittagsstunden des 13.03.15 in einem Einkaufsmarkt Am Alten Eisenwerk vorläufig festnehmen. Die zwei rumänischen Staatsbürger hatten bereits in den Morgenstunden gegen 11:30 Uhr zusammen mit einem Mittäter in dem Markt zugeschlagen und diverses Diebesgut und mitgebrachte Umhängetaschen verstaut, um dann das Geschäft, ohne zu bezahlen, zu verlassen. Ein Detektiv beobachtete die Männer, die jedoch flüchten konnten. In den späten Nachmittagsstunden kehrten die drei Täter in den Markt zurück und steckten mehr als 20 Zigarettenschachteln in eine Umhängetasche sowie eine eigens dafür präparierte Jacke. Der Detektiv erkannte die Täter wieder und konnte in Zusammenarbeit mit der Polizei zwei der Männer stoppen. Die Beamten nahmen diese bereits überörtlich in Erscheinung getretenen Täter im Alter von 39 und 44 Jahre fest. Sie werden am heutigen Tage dem Haftrichter vorgeführt Die Ermittlungen nach dem dritten Mittäter dauern an.

Lüneburg - "aufgefahren"

Aufgrund Unachtsamkeit fuhr eine 19-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda Fabia in den Nachmittagsstunden des 13.03.14 Am Grasweg auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw Ford Fiesta auf und schob diesen auf einen Pkw Renault. Die 52 und 42 Jahre alten Fahrer (Frau und Mann) erlitten leicht Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Lüneburg - Täter-Trio bricht in Tanzschule ein - Polizei fahndet mit Kamera-Bildern ++ "Wer kennt die jungen Männer?"

Nach einem Einbruch in eine Tanzschule in der August-Horch-Straße in der Nacht zum 22.01.14 fahndet die Polizei jetzt mit Kamera-Bildern nach den drei männlichen Tätern. Das Täter-Trio hatte gewaltsam das große Fenster zum Tanzsaal geöffnet und war ins Gebäude eingedrungen. Dort wurden die Männer durch eine Kamera gefilmt. Sie erbeuteten eine Industriekaffeemaschine sowie Süßigkeiten, so dass ein Sachschaden von einigen hundert Euro.

Die Ermittler fragen nun: "Wer kennt die jungen Männer?"

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

++ Kamera-Bilder unter www.polizeipresse.de ++

Lüneburg - angetrunken unterwegs - 0,5 Promille

Den Fahrer eines Pkw Volvo V40 stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 14.03.14 in der Gorch-Fock-Straße. Bei der Kontrolle des 57-jährigen Fahrers stellten die Beamten Alkoholeinfluss fest. Ein Test ergab einen Wert von 0,5 Promille. Den Mann erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie ein Fahrverbot.

Lüneburg - Polizei sucht Raubopfer!

Nach dem Opfer eines Raubüberfalls sucht weiterhin die Polizei Lüneburg. Am 28.01.2014, gegen 19:30 Uhr, ging ein etwa 20 - 25-jähriger Mann (das Opfer) durch eine Grünanlage zwischen den Reihenhäusern Volgershall 110 und den Häusern westlich am Hermann-Wrede-Weg in Lüneburg. Dort wurde das Opfer von zwei männlichen Personen nach der Uhrzeit befragt. Einer der Männer schlug dem Opfer ins Gesicht und raubte dessen Mobiltelefon. Dann forderte er die Geldbörse und entnahm dieser das gesamte Bargeld. Die Geldbörse gab dieser Täter dem Opfer zurück. Am 31.01.2014, 18:45 Uhr, erschien das Opfer auf der Polizeiwache in Lüneburg, um die Raubtat anzuzeigen. Aufgrund eines dringenden Soforteinsatzes konnte die Anzeige nicht aufgenommen werden und der Geschädigte wurde gebeten, die Anzeige am nächsten Tag zu erstattet. Eine Anzeigenerstattung ist bis heute nicht erfolgt.

Die Polizei möchte das Opfer bitten, sich mit der Polizei Lüneburg unter Telefon: 04131 / 292215 in Verbindung zu setzen.

Lüchow-Dannenberg

Dannenberg, OT. Splietau/Nebenstedt - frontal gegen Birke - zwei Personen schwer verletzt - 10.000 Euro Sachschaden

Aus bisher ungeklärter Ursache verunfallte eine 18 Jahre alte Autofahrerin in den Morgenstunden des 14.03.14 auf der Landesstraße 254 zwischen Nebenstedt und Splietau. Die junge Frau hatte gegen 07:20 Uhr die Kontrolle über ihren Pkw Suzuki Swift verloren, kam von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen eine Birke. Die 18-Jährige sowie ihr 19-jähriger Beifahrer erlitten schwerere Verletzungen und wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro an dem neuwertigen Pkw. Glücklicherweise lösten alle Airbags im Fahrzeug aus und milderten so die Unfallfolgen.

Küsten, OT. Sallahn - Werkzeug aus Werkhalle gestohlen

Diverse Holzbearbeitungswerkzeuge, wie Sägen und Schleifer, eine Bohrmaschine sowie ein Laubpuster stahlen Unbekannte bei einem Einbruch in eine Werkhalle einer Sägerei in Sallahn. Es entstand ein Sachschaden von einigen tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Bergen (Dumme) - Einbruch in Tennisheim

In ein Tennisheim in der Schützenstraße brachen Unbekannte im Zeitraum vom 01.02. bis 11.03.14 ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Eingangstür, gelangten ins Gebäude, machten vermutlich keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen.

Dannenberg - unter Drogeneinfluss unterwegs

Den Fahrer eines Motorrads Piaggio stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 14.03.14 im Lindenweg. Bei der Kontrolle des 48-jährigen Fahrers stellten die Beamten gegen 10:45 Uhr bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf THC verlief positiv.

Dannenberg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachtstunden zum 14.03.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit im Bereich der Ortsdurchfahrt Schaafhausen in Richtung Tramm. Dort waren insgesamt zwei Fahrer zu schnell unterwegs.

Uelzen

Uelzen - Einbruch in Gartenlaube

In eine Gartenlaube in der Kleingartenkolonie hinter dem Friedhof, Soltauer Straße, brachen Unbekannte in der Nacht zum 14.03.14 ein. Die Täter warfen eine Fensterscheibe ein, öffneten gewaltsam eine Türverriegelung und erbeuteten u.a. eine Schubkarre, drei Gießkannen, einen Kompressor sowie einen Bollerwagen, so dass ein Sachschaden von fast 100 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bodenteich - ... die Polizei kontrolliert

In den Morgen- und Mittagsstunden des 13.03.14 kontrollierte die Polizei den Fahrzeugverkehr im Bereich Bad Bodenteich. Dabei mussten die Beamten insgesamt vier Verstöße, u.a. Gurt und Hauptuntersuchung (Termin 12/2007!) ahnden.

Uelzen, OT. Westerweyhe - "Verkehrsunfallflucht"

Nach einer Verkehrsunfall in den Mittagsstunden des 12.03.14 im Bereich des Friedhof-Parkplatzes Am Waterbusch sucht die Polizei mögliche Unfallzeugen. Ein unbekannter Fahrzeugführer hatte zwischen 12:20 und 13:45 Uhr einen geparkten Pkw VW Passat angefahren, so dass ein Sachschaden von gut 1000 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0 bzw. 930-172, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: