Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Ermittlungserfolg: Serieneinbrecher festgenommen! ++ Fahndungskräfte stellen 39-Jährigen bei Einbruch auf frischer Tat ++ Haftbefehl erlassen ++

Lüneburg (ots) - ++ Ermittlungserfolg: Serieneinbrecher festgenommen! ++ Fahndungskräfte stellen 39-Jährigen bei Einbruch auf frischer Tat ++ Haftbefehl erlassen ++ mehr als 70 Einbrüche in Wohn-/Büro-/ und Geschäftsräume seit Mitte Dezember ++

Hansestadt Lüneburg

Einen Serieneinbrecher konnten Ermittler des Fachkommissariates Einbruchskriminalität in Zusammenarbeit mit Fahndungskräften der Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-D./Uelzen am gestrigen Tage auf frischer Tat festnehmen. Zivile Polizeikräfte konnte den 39-jährigen polnischen Staatsbürger mit Wohnsitz in Lüneburg in den Morgenstunden des 11.03.14 bei einem Einbruch in ein Wohnhaus, Am Eiskeller, festnehmen. Der drogenabhängige Lüneburger hatte gegen 08:30 Uhr eine Terrassentür aufgebrochen und war ins Gebäude eingedrungen. Dort konnten die Beamten im Obergeschoss überraschen und festnehmen.

Seit Mitte Dezember 2013 war es im Lüneburger Innenstadtgebiet sowie im Bereich Rotes Feld zu einer Vielzahl von mehr als 70 Einbruchdiebstählen in Wohn-/Büro- und Geschäftsräume gekommen, die sich auch in der Tatbegehung (modus operandi) ähneln. Dabei hatten es der oder die Täter primär auf Bargeld oder elektronische Geräte, wie Laptops, Beamer oder Tablets abgesehen. Der durch die Taten entstandene Sachschaden beläuft sich im fünfstelligen Euro-Bereich.

Nach umfangreichen Ermittlungen und weiteren Fahndungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei Lüneburg und dem Einsatz- und Streifendienst geriet seit geraumer Zeit der hart-drogenabhängige 39-Jährige in das Visier der Ermittler. Nach seiner Vernehmung und weiteren polizeilichen Maßnahmen erließ das Amtsgericht Lüneburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg noch am 11.03.14 Haftbefehl gegen den bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Mann.

Aktuell ist der Festgenommene für insgesamt sieben Einbrüche/Diebstähle u.a. in Wohnhäuser am 08. und 09.03.14 (Ochtmisser Kirchsteig, Am Eiskeller), sowie vier Büros am 09.02. und 09.03.14 (u.a. in der Bardowicker Straße, Neue Sülze und Auf dem Meere) dringend tatverdächtig. Der 39-Jährige schweigt aktuell zu den Tatvorwürfen. Die Ermittlungen bzgl. der Vielzahl von weiteren Einbrüchen und die Auswertung der an den zahlreichen Tatorten gesicherten Spuren dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: