Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Einbruch in Restaurant ++ Zusammenstoß mit Motorradfahrer ++ Einbruch in Schießstand - vermutlich keine Beute ++ frontal gegen Birke gefahren ++

Lüneburg (ots) - Presse - 11.03.14 ++

Lüneburg

Lüneburg - Ermittlung & Festnahme eines Tankstellenräubers - Amtsgericht Lüneburg erlässt Haftbefehl

Nach dem Überfall auf die Tankstelle in der Hamburger Straße in der Nacht zum 27.01.14 konnte die Polizei den Täter, einen 41-jährigen polnischen Staatsbürger, in den Nachmittagsstunden des 05.03.14 bei seiner Wohnanschrift in Lüneburg vorläufig festnehmen. Der Räuber hatte eine Angestellte gegen 02:10 Uhr mit einem Messer bedroht, ließ sich einige hundert Euro Bargeld übergeben und flüchtete im Anschluss zu Fuß. Eine damalige Fahndung verlief ohne Erfolg. Nach einem Hinweis eines Zeugen und intensiven Ermittlungen kamen die Ermittler des Fachkommissariates Raubkriminalität dem in Lüneburg wohnhaften Täter auf die Spur und suchten ihn am 05.03.14 in seiner Wohnung auf. Dort "klickten" in der Folge die Handschellen. Der 41-Jährige wurde noch am gleichen Tag zum Raubüberfall vernommen und erkennungsdienstlich behandelt.

Das Amtsgericht Lüneburg erließ am 06.03.14 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg Haftbefehl gegen den 41-Jährigen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Lüneburg - Einbruch in Restaurant

In ein Restaurant An den Reeperbahnen brachen Unbekannte in den Nachtstunden zum 10.03.14 ein. Die Täter gelangten über ein Baugerüst auf den Hinterhof, öffneten gewaltsam eine Terrassentür und gelangten ins Gebäude. Dort erbeuteten sie eine Registrierkasse sowie eine Stereoanlage, so dass ein Schaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Stoffbeutel von Seniorin gestohlen

Den Stoffbeutel mit Geldbörse einer 86-Jährigen stahl ein Unbekannter in den Morgenstunden des 10.03.14 Am Sande. Der Diebe hatte den Beutel unbemerkt im Vorbeigehen vom Rolllator der Frau mitgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Zusammenstoß mit Motorradfahrer

Einen von rechts kommenden Fahrer eines Motorrads Kawasaki übersah eine 63-jährige Fahrerin eines Pkw Renault Twingo in den Nachmittagsstunden des 10.03.14 in der Wilhelm-Hillmer-Straße - Einmündung Jüttkenmoor. Es kam gegen 16:15 Uhr zum Zusammenstoß mit dem vorfahrtsberechtigtem 37-jährigen Motorradfahrer. Dieser erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 12.000 Euro.

Lüchow-Dannenberg

Langendorf - Diesel aus Bagger abgezapft

Gut 200 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte im Zeitraum vom 06. bis 11.03.14 aus einem auf eine Grünfläche im Bereich des Friedhof, Am Mühlenberg, abgestellten Bagger ab. Es entstand ein Sachschaden von gut 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Oetzen, OT. Stöcken - Einbruch in Schießstand - vermutlich keine Beute

In den Schießstand der Kyffhäuserkameradschaft Am Sportplatz brachen Unbekannte im Zeitraum vom 08. bis 10.03.14 ein. Die Täter hatten eine Tür gewaltsam geöffnet, die Räumlichkeiten durchsucht, jedoch keine Beute machen können. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Ebstorf/Vinstedt - frontal gegen Birke gefahren

Leichte Verletzungen erlitt ein 20-jähriger Fahrer eines Pkw Alfa-Romeo in den späten Abendstunden des 10.03.14 bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 11 zwischen Uelzen und Vinstedt. Der junge Mann hatte gegen 22:20 Uhr aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und stieß frontal gegen eine zweite Birke. Es entstand ein Sachschaden von gut 3000 Euro.

Uelzen - angetrunken zu schnell und in "Schlangenlinien" unterwegs

Einen angetrunkenen Fahrer eines Pkw Mercedes stoppte die Polizei in den Abendstunden des 10.03.14 Am Funkturm. Andere Autofahrer hatten gegen 19:45 Uhr die Polizei informiert, da das Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit in "Schlangenlinien" unterwegs war. Bei der Kontrolle des 81-jährigen Fahrers stellten die Beamten einen Alkoholwert von 0,86 Promille fest.

Lüder/Langenbrügge/Hanstedt I - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit

In den Nachmittagsstunden des 10.03.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Landesstraße 270. Dabei waren insgesamt sieben Fahrer zu schnell unterwegs. Der Schnellste, ein 21 Jahre alter Autofahrer, wurde mit 99 km/h gemessen. Parallel kontrollierten die Polizei in der Wriedeler Straße in Hanstedt I. Dort waren innerorts insgesamt 12 Fahrer zu schnell unterwegs. Schnellste war eine 72-jährige Autofahrerin mit 81 km/h.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/
Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: