Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Ermittlung & Festnahme eines Tankstellenräubers ++ Amtsgericht Lüneburg erlässt Haftbefehl ++

Lüneburg (ots) - ++ Ermittlung & Festnahme eines Tankstellenräubers ++ Amtsgericht Lüneburg erlässt Haftbefehl ++

Lüneburg

Nach dem Überfall auf die Tankstelle in der Hamburger Straße in der Nacht zum 27.01.14 konnte die Polizei den Täter, einen 41-jährigen polnischen Staatsbürger, in den Nachmittagsstunden des 05.03.14 bei seiner Wohnanschrift in Lüneburg vorläufig festnehmen. Der Rüber hatte eine Angestellte gegen 02:10 Uhr mit einem Messer bedroht, ließ sich einige hundert Euro Bargeld übergeben und flüchtete im Anschluss zu Fuß. Eine damalige Fahndung verlief ohne Erfolg. Nach einem Hinweis eines Zeugen und intensiven Ermittlungen kamen die Ermittler des Fachkommissariates Raubkriminalität dem in Lüneburg wohnhaften Täter auf die Spur und suchten ihn am 05.03.14 in seiner Wohnung auf. Dort "klickten" in der Folge die Handschellen. Der 41-Jährige wurde noch am gleichen Tag zum Raubüberfall vernommen und erkennungsdienstlich behandelt.

Das Amtsgericht Lüneburg erließ am 06.03.14 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg Haftbefehl gegen den 41-Jährigen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: