Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Zusammenstoß aufgrund Wendemanöver ++ Einbrüche in Büros - Täter verletzt sich und hinterlässt Blut ++ Audi fährt verbotswidrig über Bernsteinbrücke ++ "Vorfahrt missachtet" ++

Lüneburg - Zusammenstoß aufgrund Wendemanöver

Lüneburg (ots) - Presse - 10.03.14 ++

Lüneburg

Lüneburg - Festnahme & Haftbefehl nach Raub auf Tankstelle - Angestellter schlägt Messer aus der Hand

Einen 26-jährigen Tankstellenräuber konnte die Lüneburger Polizei nach frischer Tat im Rahmen der Fahndung nach einem Überfall auf eine Tankstelle in der Dahlenburger Landstraße in den Abendstunden des 07.03.14 festnehmen. Der Lüneburger hatte gegen 19:30 Uhr einen Angestellten in der Tankstelle mit einem Taschenmesser bedroht und Geld gefordert. Der Angestellte schlug in der Folge dem alkoholisierten und unter Drogen stehenden 26-Jährigen mit zusammengebundenen Kabelbindern das Messer aus der Hand. Der Täter bewarf den Mitarbeiter daraufhin mit mehreren vollen Bierdosen, verfehlt ihn jedoch und flüchtete ohne Beute. Die alarmierte Polizei konnte den Lüneburger, der bereits polizeilich in Erscheinung getreten war, im Rahmen der Fahndung festnehmen. Der 26-Jährige wurde nach seiner Vernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung am 08.03.14 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg dem Haftrichter beim Amtsgericht Lüneburg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Lüneburg - Zusammenstoß aufgrund Wendemanöver

Zu einem Verkehrsunfall aufgrund eines Wendemanövers kam es in den Morgenstunden des 10.03.2014 auf dem Beschleunigungsstreifen der Landesstraße 221. Der 18-jährige Fahrer eines Pkw Citroen war gegen 08:45 Uhr von der Bundesstraße 216 auf die Landesstraße 221 "abgebogen", um noch auf dem Beschleunigungsstreifen ein Wendemanöver einzuleiten. Ein folgender Pkw VW Passat eines 56-Jährigen fuhr seitlich in den Pkw Citroen. Der 18-Jährige aus Hamburg erlitt leichte Verletzungen. Der 56-Jährige aus Bad Bevensen blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von gut 5000 Euro. Die Landesstraße 221 musste für die Unfallaufnahme halbseitig gesperrt werden.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Lüneburg - Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus im Ochtmisser Kirchsteig brachen Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 08.03.14 ein. Die Täter hatten zwischen 14:30 und 16:00 Uhr eine Terrassentürscheibe mit einem Stein eingeschlagen, das Gebäude betreten und mehrere Schränke durchsucht. Sie erbeuteten Schmuck, ein Laptop sowie ein Navigationsgerät. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbrüche in Büros - Täter verletzt sich und hinterlässt Blut

In zwei Büros Auf dem Meere bzw. Neue Sülze brachen Unbekannte in den frühen Morgenstunden des 09.03.14 zwischen 05:30 und 07:15 Uhr ein. Die Täter hatte jeweils eine Scheibe eingeschlagen und gelangten in die Räume. Sie erbeuteten in einem Fall ein Laptop sowie einen Beamer. Im anderem Fall verletzte sich ein Täter und hinterließ sein Blut am Tatort. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Audi fährt verbotswidrig über Bernsteinbrücke - Radlerinnen müssen ausweichen - Sturz - Verursacher fährt weiter

Nach dem Fahrer eines Pkw Audi A3 mit Lüneburger-Kfz-Kennzeichen fahndet die Polizei nach einer Verkehrsunfallflucht in den Mittagsstunden des 07.03.14. Der Fahrer war gegen 13:00 Uhr verbotswidrig über die Bernsteinbrücke, Bernsteinstraße, gefahren. Auf der Kuppen kamen dem Pkw zwei 12 und 13 Jahre alte Mädchen auf Fahrrädern entgegen. Aufgrund der Fahrweise des Audi, musste die 12-Jährige ausweichen, fuhr gegen ihre Freundin, so dass diese stürzte und sich leicht verletzte. Nach kurzer Ansprache fuhr der Audi-Fahrer weiter. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Adendorf - Vandalen laufen über Pkw

Über das Dach eines im Bardowicker Weg abgestellten Pkw Skoda Octavia lief ein Unbekannter im Zeitraum vom 08. auf den 09.03.14. Es entstand Dellen sowie Lackschäden. Die Polizei konnte Schuhabdruckspuren des Vandalen sichern und ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Adendorf, Tel. 04131-991069-0, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Wustrow, OT. Blütlingen - schwer verletzt nach Verkehrsunfall

Schwerere Verletzungen erlitt eine 78-jährige Fahrerin eines Pkw VW Polo in den Mittagsstunden des 09.03.14. Die Seniorin hatte gegen 11:30 Uhr aufgrund Unachtsamkeit in der Rudolphstraße/am Kali Damm die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Es entstand ein Sachschaden von gut 3300 Euro.

Wustrow, OT. Königshorst - Diesel aus Traktoren abgezapft und Werkzeug gestohlen

Gut 500 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zum 08.03.14 aus zwei in einer landwirtschaftlichen Scheune abgestellten Traktoren ab. Darüber hinaus erbeuteten die Täter auch diverses Werkzeug, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Küsten, OT. Klein Witzeetze - Plan von Anhänger aufgeschlitzt

Die Heckplane eines Pkw-Anhänger schlitzten Unbekannte im Zeitraum vom 09. auf den 10.03.14 auf. Von der Ladefläche wurde nichts gestohlen, so dass ein Sachschaden von gut 500 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Ebstorf - "Vorfahrt missachtet" - zwei Personen leicht verletzt

Insgesamt zwei Personen erlitten leichte Verletzungen bei einem Verkehrsunfall in den Nachmittagsstunden des 09.03.14 in der Bahnhofstraße. Der 50-jährige Fahrer eines Pkw VW Tiguan aus Wolfsburg hatte gegen 16:00 Uhr beim Einfahren in eine Kreuzung den Vorrang eines Pkw VW Touran übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Dabei erlitten zwei 42 und drei Jahre alte Insassinnen im Touran leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 14.000 Euro.

Gerdau - Diebe auf landwirtschaftlichen Anwesen

In Lager- und Werkstatträume sowie eine Garage in der Ringstraße drangen Unbekannte in der Nacht zum 10.03.14 ein. Die Täter erbeuteten u.a. ein Schweißgerät, so dass ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Bad Bevensen - Verkehrsunfallflucht - "Parkplatzditscher"

Nach einem sog. Parkplatzditscher in den Abendstunden des 06.03.14 auf dem Parkplatz einer Klinik in der Dahlenburger Straße ermittelt die Polizei wegen Verkehrsunfallflucht. Ein Autofahrer (Pkw-Farbe: blau-metallic) hatte zwischen 16:00 und 21:00 Uhr beim Ausparken einen Pkw BMW Mini touchiert, so dass ein Sachschaden von gut 1000 Euro entstand. Der Verursacher flüchtete. Hinweise nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. 05821-98781-0, entgegen.

Eimke/Lintzel/Barum - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - Fahrverbot

Im Verlauf des 07.03.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 71 im Bereich Lintzel. Dort waren insgesamt 54 Fahrer zu schnell unterwegs. Davon erwartet einen Motorradfahrer (Tagesschnellste) mit 165 km/h ein Fahrverbot.

Auch in den Nachmittagsstunden des 09.03.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 4 bei Tätendorf-Eppensen. Dort waren insgesamt vier Fahrer zu schnell unterwegs.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: