Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ mit 51 km/h statt Schrittgeschwindigkeit - Fahrverbote++ "weiße Farbe" verunreinigt Fahrbahn ++ "Spritztouren" mit gestohlenem Motorroller ++ "ohne Worte" )o: - Polizeibeamte beleidigt ++

Lüneburg/Melbeck - "weiße Farbe" verunreinigt Fahrbahn - "Wer verlor Farbeimer?"

Lüneburg (ots) - Presse - 27.02.14 ++

Lüneburg

Reppenstedt - Einbruch in Arztpraxis

In eine Arztpraxis, Eulenbusch, brachen Unbekannte in der Nacht zum 27.02.14 ein. Die Täter warfen mit einem Stein eine Scheibe ein, gelangten ins Gebäude und erbeuteten einen geringen Bargeldbetrag. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Einbrüche in Lokal

In die Räumlichkeiten eines Lokals in der Schröderstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 27.02.14 ein. Die Täter schlugen eine Scheibe ein, gelangten ins Gebäude, brachen dort einen Zigarettenautomaten auf und erbeuteten Tabak. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - "ohne Worte" )o: - Polizeibeamte beleidigt - Strafverfahren eingeleitet

Ein Strafverfahren wegen Beleidigung erwartet einen 19-jährigen Lüneburger nach einem Vorfall in den Nachmittagsstunden des 26.02.14 in der Lüneburger Innenstadt. Der junge Mann hatte Am Berge/Am Sande gegen 14:45 Uhr zwei Polizeibeamten, die gerade im Rahmen der Streife unterwegs waren, "den Mittelfinger gezeigt". Als die Beamten den jungen Mann darauf ansprachen, "blaffte" der 19-Jährige statt entschuldigender Worte die Ordnungshüter mit den Aussagen an "Was sie so hässlich gucken" und "Bastarde" an. Zu seiner Motivlage gab der Lüneburger an, dass er "Polizisten generell hassen würde". Zu seinem Aussagen wird der Heranwachsende nun noch einmal im Rahmen des eingeleiteten Strafverfahrens ausführlich Stellung nehmen können.

Deutsch Evern - Glasscheiben an Grundschule beschädigt

Insgesamt fünf Glasscheiben der Grundschule, Moorfeld, beschädigten Unbekannte durch Einritzen von Schriftzügen im Zeitraum zwischen dem 14. und 25.02.14. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Melbeck, Tel. 04134-91790-0, entgegen.

Lüneburg - Lack von Pkw zerkratzt

Den Lack eines in der Kurt-Huber-Straße abgestellten Pkw BMW 323 zerkratzten Unbekannte in den Nachmittagsstunden des 26.02.14. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - "Spritztouren" mit gestohlenem Motorroller - Ermittlungen

Zwei 15 und 12 Jahre alte Jungen ertappte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 26.02.14 bei Fahrversuchen mit einem Kleinkraftrad/Mofa auf dem Parkplatz des Behördenzentrums in der Adolph-Kolping-Straße. Die beiden Jungen hatten in den letzten Tagen vermutlich mehrfach "Spritztouren" mit dem Motorroller unternommen. Das Kleinkraftrad wurde bereits in den Abendstunden des 24.02.14 vor einem Fitnessstudio im Pulverweg gestohlen. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Diebstahl ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Bardowick - nach Auffahrunfall in den Gegenverkehr geschoben - drei Leichtverletzte

Zu einem größeren Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen kam es in den Mittagsstunden des 26.02.14 in der Hamburger Landstraße. Eine 39-jährige Fahrerin eines VW Bulli aus dem Landkreis Winsen (Luhe) war gegen 13:30 Uhr aus Unachtsamkeit auf einen verkehrsbedingt wartenden Pkw Audi A4 eines 25-Jährigen aus dem Landkreis Stade aufgefahren. Dadurch wurde der Audi in den Gegenverkehr geschoben, so dass es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Daimler eines 48-Jährigen kam. Alle drei Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 19.500 Euro.

Lüneburg/Melbeck - "weiße Farbe" verunreinigt Fahrbahn - "Wer verlor Farbeimer?"

Den Verursacher einer größeren Verunreinigung durch weiße Farbe sucht die Polizei. Ein Farbeimer mit weißer Farbe war in den Nachmittagsstunden des 26.02.14 gegen 17:20 Uhr im Bereich der Bundesstraße 2/209 vom Häcklinger Kreisel in Richtung Melbeck von einem Fahrzeug gefallen und hatte die Fahrbahn großflächig verunreinigt. Die Landesstraßenmeisterei ließ bereits große Teile im Bereich der Bundesstraße reinigen. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Melbeck, Tel. 04134-91790-0, entgegen.

++ Bilder unter www.poliizeipresse.de ++

Lüneburg - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - mit 51 km/h statt Schrittgeschwindigkeit - Fahrverbote

In den Abendstunden des 26.02.14 kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit im innerstädtischen Bereich. Bei einer Messung An den Brodbänken/Fußgängerzone stellten die Beamten insgesamt sechs zu schnelle Fahrer fest. Statt mit vorgeschriebener Schrittgeschwindigkeit ertappten die Beamten zwei Fahrzeugführer mit 47 bzw. 51 km/h. Beide Fahrer erwartet ein Fahrverbot.

Lüchow-Dannenberg

Langendorf - ohne Führerschein unterwegs

Einen 59-jährigen Auto-Fahrer stoppte die Polizei in den Mittagsstunden des 26.02.14 auf der Bundesstraße 191 im Bereich Wulfsahl - Dömitzer Brücke. Bei der Kontrolle gegen 11:00 Uhr stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Küsten, OT. Klein Witzeetze - Maschinen aus Werkstatt gestohlen

Diverse Maschinen stahlen Unbekannte in der Nacht zum 25.02.14 aus einer Werkstatt in Klein Witzeetze. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Uelzen, OT. Veerßen/Groß Liedern - Einbruch in Grundschule & Kindergarten - keine Beute

In die Grundschule in der Feldstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 27.02.14 ein. Die Täter gelangten gewaltsam durch ein aufgebrochenes Fenster ins Gebäude, machten jedoch keine Beute. Es entstand ein Sachschaden von gut 100 Euro. Auch in einen Kindergarten, Eichelberg, brachen Unbekannte in der Nacht ein. Die Täter hatten hier eine Terrassentür gewaltsam geöffnet, das Gebäude durchsucht, jedoch ebenfalls keine Beute machen können. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Bad Bevensen - Diesel aus Lkw abgezapft

Gut 250 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in der Nacht zum 27.02.14 aus einem auf einem Parkplatz am Barumer Kreuz abgestellten Lkw aus Tschechien ab. Es entstand ein Sachschaden von gut 400 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rosche - "Fehlalarm!" - Glasscheibe von Notrufmelder eingeschlagen

Die Glasscheibe des öffentlich zugänglichen Notrufmelders im Gebäude des DRK-Ortsvereins in der Uelzener Straße schlugen Unbekannte in den Abendstunden des 25.02.14 zwischen 20:00 und 20:15 Uhr ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 50 Euro. Die Polizei ermittelt in diesem Zusammenhang auch bzgl. zwei Motorrollerfahrer, die in den späten Nachmittagsstunden des 25.02.14 möglicherweise betrunken auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Lüchower Straße unterwegs waren. Hinweise nimmt die Polizei Rosche, Tel. 05803-691, entgegen.

Uelzen, OT. Oldenstadt - geparkten Pkw in Wohngebiet gestreift - silbernes Fahrzeug als Verursacher!?

Vermutlich nach einem silbernen Fahrzeug als Verursacher fahndet die Polizei nach einer Verkehrsunfallflucht in den Morgen- bzw. Mittagsstunden des 24.02.14 in der Kleine Bäckerstraße. Das Fahrzeug hatte zwischen 10:00 und 13:20 Uhr einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw Opel Astra gestreift und so einen Sachschaden von einigen hundert Euro verursacht. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen/Halligdorf - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit auf der Umgehung

In den Mittags- und Nachmittagsstunden des 26.02.14 setzte die Polizei ihre Kontrolle für mehr Verkehrssicherheit auch im Landkreis Uelzen fort und kontrollierte die Geschwindigkeit auf der Bundesstraße 4/ 191 auf der Ortsumgehung von Uelzen. Dabei waren insgesamt 20 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Schnellste wurde mit 141 im 100 km/h-Bereich gemessen. Weitere Kontrollen folgen ...

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: