Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Raubüberfall auf Tankstelle - Maskierter erbeutet geringen Geldbetrag ++ Taschendiebstähle bei "Nachtschwärmern" - Täter gefasst ++ "Einbrüche" ++ auf glatter Fahrbahn von Straße abgekommen

Soltendieck - auf glatter Fahrbahn von Straße abgekommen - frontal gegen Baum geprallt

Lüneburg (ots) - Presse - 10.02.14 ++

Lüneburg

Lüneburg - Raubüberfall auf Tankstelle - Maskierter erbeutet geringen Geldbetrag

Zu einem Überfall auf einer Tankstelle in der Uelzener Straße kam es in den Nachtstunden zum 10.02.14. Eine maskierte Person hatte gegen 04:15 Uhr eine Angestellte bedroht, Geld gefordert und einen geringen Betrag erbeutet. Der Täter konnte in der Folge unerkannt flüchten. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

   - männlich
   - ca. 180 cm groß
   - normale Statur
   - Bekleidung: dunkle Skimaske, dunkle Hose, dunkle glänzende 
     Stoffjacke 

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Taschendiebstähle bei "Nachtschwärmern" - Täter gefasst

Zu mehreren Taschendiebstähle bei Party-/Kneipengästen kam es in den Nachtstunden zum 09.02.14 im Bereich des Stintmarktes. Betroffen waren unabhängig voneinander eine 28-Jährige sowie zwei 22 und 25 Jahre alte Männer. Den Kneipengängern wurde zwischen 04:00 und 05:30 Uhr jeweils die Geldbörse sowie eine Digitalkamera gestohlen. In einem Fall wurde die Geschädigte von den vermeintlichen Tätern angesprochen und abgelenkt. Die Polizei konnte einen dringend Tatverdächtigen, einen 27 Jahren alten Algerier aus Emden, nach einem Zeugenhinweis im Bereich einer Gaststätte am Stintmarkt antreffen und kontrollieren. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg/Adendorf - "Einbrüche"

In ein Cafe in der Glockenstraße brachen Unbekannte in der Nacht zum 09.02.14 ein. Die Täter überkletterten ein Hoftor, schlugen eine Scheibe ein und gelangten ins Gebäude. Ob etwas erbeutete wurde, steht derzeit nicht fest. Es entstand ein Sachschaden von gut 250 Euro.

Auch in Büro in der Bardowicker Straße brachen Unbekannte in der Nacht zum 09.02.14 ein. Die Täter gelangten in die Büroräume, machten jedoch keine Beute.

In ein Fitnessstudio in der Bögelstraße gelangten Unbekannte gewaltsam in der Nacht zum 10.02.14. Die Täter drangen vermutlich durch ein offenes Fenster ins Gebäude ein und durchsuchten dieses erfolglos nach Wertgegenständen. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro.

In einen Lagercontainer eines Fußballclubs brachen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 07. und 09.02.14 ein. Die Täter öffneten gewaltsam den Container, durchwühlten diesen, nahmen jedoch vermutlich nichts mit. Es entstand ein Sachschaden von gut hundert Euro.

In ein Zweifamilienhaus in der Dorfstraße in Adendorf brachen Unbekannte im Zeitraum des Wochenendes zwischen dem 07. und 09.02.14 ein. Die Täter brachen über ein Fenster ins Wohngebäude und durchsuchten das Gebäude.

In ein Geschäft in der Käthe-Krüger-Straße brachen Unbekannte in der Nacht zum 10.02.14 ein. Die Täter öffneten gewaltsam eine Hintereingangstür auf und brachen einen Tresor aus einer Wand. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Auch in ein Handelsgeschäft in der Ilmenaustraße drangen Unbekannte gewaltsam in der Nacht zum 10.02.14 ein. Die Täter hatten eine Eingangstür gewaltsam geöffnet und Bargeld sowie ein Laptop erbeutet.

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - "Brot, Wurst & Joghurt" als Beute

In die Küche des Herbergsvereins Beim Benedikt brachen Unbekannte in den Nachtmittagsstunden des 09.02.14 ein. Die Täter drückten zwischen 14:00 und 17:30 Uhr eine Jalousie auf, drangen in den Küchenbereich ein und erbeuteten Brot, Wurst & Joghurt. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Bardowick - Pkw-Scheibe mit Bierflasche eingeschlagen

Mit einer Bierflasche schlugen Unbekannte in der Nacht zum 10.02.14 die Scheibe eines im Ilmer weg geparkten Pkw Mercedes A-Klasse ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bardowick, Tel. 04131-92505-0, entgegen.

Lüneburg - Schaufensterscheibe demoliert

Vermutlich Pflastersteine warfen Unbekannte in den späten Abendstunden des 09.02.14 zwischen 22:00 und 23:00 Uhr in die Schaufensterscheibe eines Marktes in der Dahlenburger Landstraße. Es entstand ein Sachschaden von gut 1500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215, entgegen.

Lüneburg - Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfall auf der Lüneburger Ostumgehung

Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Mercedes und einem Sattelzug MAN in den Morgenstunden des 03.02.14 auf der Bundesstraße 4 im Bereich der Anschlussstelle LG-Nord sucht die Polizei mögliche Zeugen. Auf der Ostumgehung war es zwischen einem Lkw und einem Pkw bei einem Bei einem Überholvorgang war es gegen 11:00 Uhr zu einer Berührung der Fahrzeuge gekommen. Die beide Fahrer machen widersprüchliche Angaben. Darüber hinaus hatte sich der 24-jährige Mercedes-Fahrer vor Eintreffen der Polizei entfernt, um dann später bei der Polizei zu erscheinen. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-29-2215 bzw. 29-2449, entgegen.

Lüneburg - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen Fahrer eines Pkw Audi kontrollierte die Polizei in den Abendstunden des 09.02.14 in der Ilmenaustraße. Bei der Kontrolle des 20-Jährigen stellten die Beamten gegen 19:30 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf THHC und Metamphetamine verlief positiv.

Lüchow-Dannenberg

Lüchow - unter Drogeneinfluss unterwegs

Zwei Autofahrer unter Drogeneinfluss stoppte die Polizei in den Nachmittags- bzw. den Abendstunden des 09.02.14 im Kapellenstieg bzw. der Drawehner Straße. Betroffen waren eine 30-jährige Fahrerin eines Pkw Ford Focus sowie ein 27-jähriger Fahrer eines Pkw VW Polo. Urintests auf THC verliefen in beiden Fällen positiv, so dass die Fahrzeugführer jetzt entsprechende Strafverfahren zu erwarten haben.

Göhrde - "falsche Fahrbahn" - mit hoher Geschwindigkeit auf Radweg unterwegs - Radfahrerin muss bremsen und stürzt

Verletzungen erlitt eine 42-jährige Radfahrerin in den Mittagsstunden des 09.02.14 auf einem Radweg an der Bundesstraße 216. Ein 19-jähriger Fahrer eines Pkw VW Golf war gegen 13:00 Uhr mit hoher Geschwindigkeit auf dem Radweg unterwegs, so dass die entgegenkommende Radlerin eine Vollbremsung vollzog und sich dabei überschlug. Sie stürzte und verletzte sich u.a. im Gesicht. Die Polizei ermittelt gegen den jungen Fahrer.

Waddeweitz, OT. Kröte - gegen Baum geprallt

Vermutlich aufgrund Unaufmerksamkeit verunfallte ein 19-jähriger Fahrer eines Pkw Nissan Qashqai in den späten Abendstunden des 09.02.14 auf der Bundesstraße 493. Der junge Mann kam gegen 23:20 Uhr nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 10.000 Euro.

Gusborn/Quickborn - vorsätzlich gegen Birke gefahren - Polizei sucht Zeugen

Bereits im Zeitraum zwischen dem 15.01. und 02.02.14 hatte ein Fahrer eines größeren landwirtschaftlichen Fahrzeugs (Traktor) im Bereich des Ortsverbindungsweg zwischen Klein Gusborn und Quickborn vorsätzlich eine Birke (Neuanpflanzung) umgefahren, so dass ein Sachschaden von gut 200 Euro entstand. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Dannenberg, Tel. 05861-80079-0, entgegen.

Uelzen

Soltendieck - auf glatter Fahrbahn von Straße abgekommen - frontal gegen Baum geprallt

Schwere Verletzungen erlitten junge Insassen eines Pkw VW Golf in den Morgenstunden des 10.02.14 auf der Kreisstraße 29 zwischen Soltendieck und Wieren. Der VW Golf war 07:20 Uhr in einer langgezogenen abschüssigen Rechtskurve aufgrund überfrierender Nässe (Blitzeis) mit dem Heck nach links ausgebrochen. Beim Gegenlenken verlor der 19-jährige Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum, der bei dem Aufprall entwurzelt wurde. Alle drei 17, 18 und 19 Jahre alten Fahrzeuginsassen erlitten bei dem Verkehrsunfall Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Uelzen gebracht, nachdem eine Erstversorgung durch den Notarzt des Rettungshubschrauber Christoph 19 erfolgte. Fahrzeugführer und Beifahrer wurden nach ambulanter Behandlung entlassen; der weitere Fahrzeuginsasse verblieb zunächst stationär im Klinikum. Es entstand ein Sachschaden von gut 4000 Euro.

++ Unfallbilder unter www.polizeipresse.de ++

Ebstorf - Vandalismus - Spiegel & Telefonzelle demoliert

In den späten Abendstunden des 08.02.14 demolierten Unbekannte den Außenspiegel eines in der Bahnhofstraße abgestellten Pkw Opel Corsa und zerstörten darüber hinaus in der Hauptstraße mehrere Glasfüllungen einer Telefonzelle. Es entstand ein Sachschaden von gut 1000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/29-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: kai.richter@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Das könnte Sie auch interessieren: